Bibliotke scannen auf Android funktioniert nicht

  • Du nutzt Kodi auf einem Android als Musikplayer?

    Kann man machen....aber auf dem Android Handy würde ich eher für Musik vom NAS oder Fritz NAS sowas wie bubble upnp zB nutzen....

    BubbleUPnP für DLNA/Chromecast – Apps bei Google Play
    Streamen Sie all Ihre Musik, Videos und Fotos auf Geräten in Ihrem Zuhause
    play.google.com

    Musik auf dem Fritz NAS indexiert?

  • Neupro, hast du den Hinweis von noob_at_pc wahrgenommen? Wenn du nicht sehr genau weißt, was du tust, hört sich das sehr gefährlich an. Es scheint z.B. so, dass ich eine Verbindung auf deinen ftp-Server öffnen kann. Wie kommt es, dass du da eine öffentliche IP-Adresse (aus dem Telekom Bereich) für deinen ftp-Server nutzt?

    Deine Beiträge legen nahe, dass du da nicht der absolute IT-Spezi bist, und du da deine Konfiguration/Öffnung der Ports nach außen umgehend korrigieren solltest. Vielleicht ein Missverständnis deinerseits bzgl. der Adresse der Fritzbox. Normalerweise fängt die IP mit 192.168 an. Die kann man dann auch nicht von außen erreichen. Bei Standard-Konfig sollte aber auch deine öffentliche IP von außen nicht erreichbar sein.

    Kodi 21.0, 17.6, 21.0, 16, 20.5 on Windows 11 Pro, Android 6, Android 12, FireTV Box 2nd Gen, FireTV 4k Max 2nd Gen
    Media on NAS, OpenMediaVault 6 (Debian Linux).

  • Tut mir sehr leid aber das klappt nicht. Ich denke das ia alles richtig in der FB eingestellt habe. Über SMB kann ich zwar die IP von der FB anwählen aber dann sagt er entweder "Keine Verbindung zum Netzwerk" oder "invaild argumend"

    Ich habe mal eben (für Dich;)) eine bebilderte Kurzanleitung geschrieben, wenn Du "dieser Anleitung" folgst, wird der "lokale" SMB-Zugriff auf die Fritzbox-NAS-Funktion bzw. NAS-Speicher funktionieren, und Du kannst die Medien auf diesem Fritzbox-NAS in deinem lokalen Netzwerk einbinden. In Kodi kannst Du dann auch die Medien in die Kodi-Datenbank aufnehmen lassen.

    Der Fernzugriff außerhalb deines lokalen Netzwerks ist damit natürlich noch nicht gelöst, hierzu solltest (musst) Du auf der Fritzbox die "WireGuard-Funktion" einrichten, und die "WireGuard-App" auf deinem Kodi-Client installieren, und mit der Fritzbox verbinden. Damit hast Du dann auch von außerhalb deines lokalen Netzwerks Zugriff auf das Fritzbox-NAS, und auf dein lokales Netzwerk ->per VPN sicher und verschlüsselt.

  • catshome

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Soweit ich das sehe, hab ich alles auch so eingerichtet.

    Auf der FB habe ich auch alles so eingestellt, dass man eigentlich nicht so einfach rauf kommt. Benutzer und PW sind eingestellt und ein wenig Ahnung habe ich auch. Profi bin ich aber nicht.

    Ich weiß nicht warum, aber per SMB klappt es jetzt mit Kodi. Alle Dateien werden gelesen und die Bibliothek funtkioniert auch.

    Das Problem ist jetzt folgendermaßen.

    Wenn ich das WLAN ausschalte und über Mobilnetz gehe spielt er die Musik nicht ab.

    Wenn ich unter Musik-Dateien den FTP-Eintrag anwähle und dann "IN Bibliothek aufnehmen " gehe, rattert er die Ordner durch aber scheint keine Mediainformationen zu laden und zu speichern.

    Und dann lassen sich die Titel auch nicht abspielen.


    Ich kann aber per FTP auf meine Fritz-NAS zugreifen und die Titel abspielen. Wenn ich über diesen Weg den Ordner in die Bibliothek aufnehme, dann speichert er die Mediainformationen.

    Fazit: In Bibliothek aufnehmen klappt nicht richtig.

    Ich mach das mal und postet dann die Log-Datei.


    Vielen liebn Dank für Eure Hilfe

  • buers

    "Es scheint z.B. so, dass ich eine Verbindung auf deinen ftp-Server öffnen kann". Wüsste nicht wie du das machen könntest. Meine FB ist doch per benutzer und PW geschützt. Oder sehe ich das falsch?

  • Meine FB ist doch per benutzer und PW geschützt.

    Das schon, soweit ich das gesehen habe. Dennoch konnte ich Verbindung öffnen zu deinem Server (ftp Kommando open). Ich habe nicht versucht, mich zu authentifizieren (das hatte ich auch nicht geschrieben).

    ftp gilt als unsicher, sowohl Daten als auch (noch schlimmer) Authentifizierungs-Informationen werden unverschlüsselt über das Netz übertragen. Selbst wenn das nicht der Fall wäre - so einen Service in seinem Heimnetz nach außen anzubieten öffnet Angriffsszenarien. Möglicherweise siehst du meine Verbindung in deinem Log.

    So wie dein Server jetzt im Netz steht ist bisschen die Methode von vor 35 Jahren, als ich mit Internet anfing. Heute wird ein im Internet angebotener Service typischerweise geschützt über Firewalls, DMZ, Intrusion-Detection Systeme und Nutzung von unverschlüsselten Authentifizierungs-Informationen sind selbstverständlich ein No-Go.

    Kodi 21.0, 17.6, 21.0, 16, 20.5 on Windows 11 Pro, Android 6, Android 12, FireTV Box 2nd Gen, FireTV 4k Max 2nd Gen
    Media on NAS, OpenMediaVault 6 (Debian Linux).

  • Command Open sollte ja immer gehen. Das ist ja für passiv auch notwendig, oder nicht?
    Ab dann ist aber Schluss ohne Zugangsdaten.
    Auch die Übertragung ist (so fern FTPS) verschlüsselt.
    Ich bin auch nach wie vor ein großer Fan von FTP. Bei mir aber meist mit dem Gedanken, dass ich den Dienst/die Software einfach deaktivieren kann.
    Ein Nachteil aus Sicherheitsgründen sehe ich nicht. Außer evtl, dass man für passiv im schlimmsten Fall "viele" Ports öffnen muss.
    Aber auch das ist ja kein Einfallstor.

  • Zur Vollständigkeit müsste man sich gerne mal Deine "mediacources.xml", "passwords.xml" und "sources.xml" anschauen.

    Zu den Errors in Deiner Log. "GetDirectory - Error getting ftp://79.208.50.128:45919/...."

    Fritzbox-Einstellungen Prüfen!

    Welchen FTP-Link aus der Fritzbox nutzt Du, aus dem lokalen Heimnetz, oder den Zugriff aus der globalen Internet Fritzbox-Freigabe?

    Noch einmal der Hinweis zu WireGuard!

    Wenn dein FTP funktioniert, dann muss der eingetragene Link sich auch im Kodi-DateiManager öffnen lassen, bzw. Inhalte daraus abspielen lassen.

    Offensichtlich gibt es aber ein Verbindungsproblem.

    Im Kodi-Dateimaner kannst Du den Link zu Deinem Fitzbox-NAS eintragen, und als neue Quelle speichern.

    Das sollte dann so aussehen:

    Wenn Du dann im Kodi-Dateimanager Datei-Operationen "vom und zum" Fritz-NAS durchführen kannst, kann Kodi diesen Pfad auch als "Quelle" integrieren.

  • Ich habe Deine Umgebung bei mir mal nachgestellt. Ich konnte im Kodi-Dateimanager mit dem globalen Internet-Link der FB per FTP und SMB auf ein Testfile zugreifen und abspielen. ABER - FTP hat gefühlt ewig gedauert bis Musik kam, mit SMB wurde der Titel sofort abgespielt. Das könnte ein Problem/Timeout mit dem Kodi-Scraper/Beschaffer geben, da via FTP die erforderlichen Daten nicht zeitnah vom FB-NAS kommen... Insofern, schau mal vielleicht über den FTP-Tellerrand ;) und versuch mal, und wenn nur zum Test, mit "SMB".:thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!