Problem mit Verbindung zum Server

  • Hallo liebe Community

    Ich habe Kodi seit zig Jahren erfolgreich und ohne Probleme mit foldendem Setup am Laufen

    - Server Windows 10 mit Netzwerkfreigaben

    - Proxmox mit Ubuntu Maria DB Datenbank

    - Kodi Clients: 3 Raspberrys (libreelec), 2 Android Tablets, 1 Ipad, 2 Intel Nuc (libreelec) und diverse Smartphones

    seit einer Woche habe ich allerdings Plötzlich ein Problem auf einem Client (Intel NUC)

    Ich habe Zeitweise, scheinbar nicht immer keinen Zugriff auf meine Laufwerke.

    Habe jetzt einen neuen Client mit neuem Libreelec aufgesetzt und beim hinzufügen der Laufwerke bekomme ich beim dritten (oder vierten) einen Fehler "Invalid Argument"

    Ich hab den NUC bei dem ich das Problem habe versucht gegen andere NUC zu tauschen, das Problem besteht weiterhin, aber nicht immer beim gleichen Laufwerk.

    Netzwerkkabel habe ich getauscht, Port am Switch auch, Switch hab ich auch versucht zu tauschen.

    SMB Versionen in Kodi hab ich versucht zu verändern, NetBIOS aktiviert oder deaktiviert, es macht nichts einen Unterschied.

    Hat noch irgendjemand eine Idee? Ich bin am verzweifeln.

    Danke & LG

  • wie machst du das ganze denn?

    Fügst du den gesamten Freigabe Pfad als Quelle hinzu? Beim hinzufügen der Quelles bei Freigabe hinzufügen NUR den Pfad zum Server eintragen. Danach kannst du zurück und unter diesem Server die Freigabe jeweils aussuchen für das was du gern hättest.

     

    Beim ersten screenshot als einfach den Bereich "netzwerkfreigabe" freilassen. Wenn du da direkt etwas einträgst und das jedes mal so machst gibt es schnell Probleme weils zu viele Sitzungen werden.

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

  • Genau so mache ich es. IP Adresse und Anmeldedaten vom Server eintragen, keine Freigabe bzw. keinen Share, ich greife nur auf die IP Adresse zu.

    Ich hab auch nichts verändert.

    und es gibt kein Problem mit den Freigaben weil ich kann über alle Clients, auch über PC mit Win oder Ubuntu auf den Server zugreifen.

    Auch der Emby Server den ich jetzt Testweise eingerichtet habe um zu schauen ob es Probleme mit den Shares gibt funktioniert mit dem Kodi Addon einwandfrei.

  • mh doof, wäre zu einfach gewesen

    Dann lass mal ein debug [definition='1','0']log[/definition] raus :)

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

  • just my 2 ct:

    - was hat sich denn vor "Plötzlich" geändert ? (neue Update, etc.)

    - debug optionen in samba mal anschalten ?

    Setting the Samba Log Level - SambaWiki

    nach Änderungen: smb restart nicht vergessen !

    soundcheck der smb Einstellungen mit: testparm -v

    - laufen da vlt. 2 smb/samba server (windows, Linux), die sich in die Quere kommen (Keyword: Masterbrowser)

    - mal das INet nach "SMBDirectory->GetDirectory: Unable to open directory" oder "unix_err:'16' error : 'Invalid argument'" durchsuchen

    scheint nicht unbekannt zu sein !

    - mit LE nightly (neuerer Kernel) ggf. auf einem USB Stick testen ?

    - mit wireshark Netzwerkverkehr beim mount ansehen ?

    oder

    Capture Packets - SambaWiki

  • Die Fehler beim smb-Zugriff, die ich im Log sehe: da wird jeweils auf smb://192.168.1.2/ direkt zugegriffen für Verzeichnis-Auflistung. Das kann nach meinem Verständnis nicht funktionieren. SMB funktioniert immer nach dem Schema smb://Hostname_oder_IP/Freigabename/evt_noch_verzeichnisnamen_oder_weiterer_Pfad. Ohne Freigabename geht das nicht direkt (indirekt kann man die Freigabenamen programmtechnisch rauskriegen, aber halt nicht direkt Verzeichnis listen ohne weitere Tricks).

    Du hast offenbar durchaus Zugriffe mit korrektem Schema, z.B.: smb://192.168.1.2/SERIENFSK182/ - nehme an SERIENFSK182 ist da dein Freigabename. Aber halt auch einige ohne den Freigabenamen.

    Übrigens scheint mir dein Schema überkomplex. Typischerweise hätte man nicht so viele Freigabenamen. Vielleicht nur einen wie Medien. Und dann Zugriff wie smb://192.168.1.2/Medien/SERIENFSK182/. Aber das hat mit deinem Problem nix zu tun. Vielleicht hilft der Hinweis auf den leeren Freigabe-Namen. Wüsste jetzt nicht und habe nicht getestet, ob das Kodi überhaupt erlaubt. Hast du direkt sources.xml editiert?

    (Will allerdings nicht ausschließen, dass ich da was falsch interpretiere ...)

    Kodi 20.5, 17.6, 20.5, 16, 20.5 on Windows 11 Pro, Android 6, Android 12, FireTV Box 2nd Gen, FireTV 4k Max 2nd Gen
    Media on NAS, OpenMediaVault 6 (Debian Linux).

  • zeig mal deine sources.xml bitte. aus dem debug sehe ich keine direkte Fehlerquelle. er hat Zugriffe auf die Verzeichnisse und auf einmal nicht mehr.

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

  • alles Sauber, für mich keine Fehlerursache.

    prüf mal deine mediasources.xml sind dort für die 2 Server mehrere Einträge vorhanden? Wirklich komisch das Ganze, alles anständig eingerichtet.

    STOP!

    in deiner Mediasources ist nur von der IP 2 ! die Rede, in deindem [definition='1','4']Debuglog[/definition] von Oben wird von der 27 gesprochen. Da läuft was quer! Wer ist die 2 und wer ist die 27?

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

  • prüf den Netz mal wer die IP 27 hat, einfachen netzwerkscan.

    Da muss der Fehler herkommen.

    Ein paar Gedanken zu denem Grundaufbau:

    W10 Maschine als SMB Fileserver und ProxMox mit ner MariaDB?

    Komische Mischung - ggf. steht ind er MariaDB die falsche IP?

    W10 Maschine wirklich ne feste IP oder DHCP Reservierung?

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!