optimales LiveTV Setup im WoMo

  • Moin zusammen...

    Ich habe einen kleinen VAN mit SAT-Schüssel auf dem Dach und nutze eine olle S905 mit CoreElec und TVH als Backend im VAN für LiveTV. Funktioniert soweit gut, nutze ich schon sehr lange. Manchmal jedoch, steht man unter einem Baum oder hat durch Gebäude keine direkte Sicht auf Astra, sodass der Empfang per Schüssel nicht möglich ist.
    Ich habe zu Hause einen Windows 10 Rechner, auf dem der DVB MediaServer läuft, der mit (bislang) 2 SAT-IP Tunern (Digibit) Signal empfängt und auch entschlüsselt. Der Server versorgt eigentlich nur meine Dune HD im Wohnzimmer, manchmal noch eine olle S905 in der Küche, jeweils mit DVBViewer Addon. Soweit, so gut.

    Im VAN liesse sich der Media Server als SAT-IP-TUner in TVH einbinden, wenn ich (vorher!) einen HotSpot + Wireguard bereitstelle, sodass TVH denkt, sie sei im gleichem Netzwerk mit dem Server und kann dann den SAT-IP-Tuner auch nutzen. Theoretisch, noch nicht getestet.

    Was wäre das sinnvollste und einfachste Setup?

    Hier mal meine Gedanken dazu:

    1 - S905 mit TVH, WireGuard Hotspot und DMS als SAT-IP-Tuner (dann automatische Wahl des Tuners der Empfang hat?)

    2 - S905 mit TVH ohne SAT-IP-Tuner und zusätzlich das DVBViewer Addon installiert, das per WireGuard dann TV bereitstellen könnte (Transcoding durch Client-Addon einstellbar), dann je nach Standort auswählen, welches Addon aktiviert werden soll

    3 - Android-Box mit 2 Kodi-Instanzen, eine für TVH mit Sat-Schüssel, eine für DVBViewer/WireGuard mit Verbindung zum Server? Hätte u.U. den Vorteil, dass Netflix und Youtube nativ auf der Box sind und nutzbar wären

    4 - NUC mit SAT-Empfänger, eigener MediaServer Instanz mit DVBViewer-Addon, bei der per WireGuard ebenfalls der DMS von zu Hause als SAT-IP-Tuner eingebunden werden kann?

    5 - noch eine andere Idee?

    Im VAN wäre es am einfachsten, wenn es ein Gerät wäre, das mit 12V funktioniert und natürlich nicht unendlich Saft zieht, aber das ist erstmal zweitrangig.

    Ich tendiere gerade zu "3", habe aber keine AHnung wie das funktionieren könnte, wenn ich z.B. eine weitere Dune HD in den VAN packe und dann irgendwas per USB für den SAT-Empfang anschliesse. Wird das "durchgereicht" an TVH wenn ich unter Android Kodi starte? Erkennt TVH dann den Tuner? Dann wäre das eine gute Möglichkeit, wenn das zuverlässig funktioniert.

    Am einfachsten umsetzbar wäre vermutlich "2", aber ich sehe da schon Probleme auf mich zukommen wegen gespeicherten EPG-Daten, Kanalreihenfolge, Picons... das könnte jedesmal beim Wechsel des Addons "Chaos" geben, muss aber nicht.

    Was meint ihr dazu?

    P.S.: ich möchte weitere Kosten wie zB für Waipu oder so vermeiden, hab ja eigentlich alles was ich brauche.

    Pony

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Ist das zu kompliziert oder unverständlich erklärt was ich vor habe? Wundere mich dass niemand etwas dazu sagen möchte/kann… [ah]

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Hi,

    Variante 3 klingt doch ganz gut.

    Ich kenne nur TVHeadend, aber wäre das Ganze nicht auch ohne WireGuard möglich? Klar, sicherheitstechnisch nicht optimal, aber vielleicht die Portfreigabe immer nur temporär einrichten?

    Andere Idee: einfach eine Kodi-Instanz mit beiden Addons, aber eins deaktivierst du je nach Bedarf?

  • meine ganz groben Gedanken dazu:

    wenn du Zuhause eine Fritzbox hättest, dann hättest du i.d. R. dort auch wireguard (siehe attachement)

    Als das andere Ende von Wireguard (im Van) könntest du ein smartphone (wireguard App) fungierend als hotspot (Tethering) f. z.b. einen Laptop.

    wenn man dann via wireguard per webbrowser auf dem Lappi auf das WebIF vom TVH (siehe attachement) auf dem Homerechner kämst, dann könntest du so TV im Van haben.

    sehr grob und mit Wireguard habe ich noch keine Erfahrungen...

    smartphone flatrate ?

    wake on Lan des Homerechners via Fritzbox ?

  • Erstmal danke für eure Antworten!

    WireGuard nutze ich ja auch schon per Hotspot, das geht ganz gut.

    Andere Idee: einfach eine Kodi-Instanz mit beiden Addons, aber eins deaktivierst du je nach Bedarf?

    Ich werde das mal testen. Glaube, dass Kodi mit der Picon und EPG Cache da Schwierigkeiten hat und ein Wechsel zwischen den Addons „einfach so“ nicht funktioniert.

    wenn man dann via wireguard per webbrowser auf dem Lappi auf das WebIF vom TVH (siehe attachement) auf dem Homerechner kämst, dann könntest du so TV im Van haben.

    Ich will ja kein TV auf dem Laptop, sondern mittels Addon auf meiner S905 im Van. TVH habe ich nur im Van, DVBViewer zu Hause. Die Quizfrage ist halt. Wie ich das am einfachsten kombinieren kann…

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Ok, verstehe. Aber genau DAS will ich ja mit der zur Verfügung stehenden Hardware hin bekommen. Daher die Frage, wie am sinnvollsten.

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Szenario „2“ funktioniert nicht.

    Wenn ich mit WireGuard am Handy einen Hotspot nach Hause aufziehe, sieht TVH den Windows Server nicht als Sat>Ip Quelle, auch ist das DVBViewer Addon nicht in der Lage die Verbindung herzustellen.

    Vom Handy, mit dem ich verbunden bin, kann ich ganz normal auf den Server zugreifen.

    Hab im Van noch Kodi 18.9 auf CE 9.2.8 laufen, gibt glaube ich nichts neues mehr für die alte S905. Liegt es daran? Glaube nicht. TVH müsste ja zumindest den Windows Server sehen und die SAT>Ip Quelle erkennen, so wie sie das auch im gleichen WLAN zu Hause tut.

    Was verstehe ich hier gerade nicht?

    IP Range kann es ja nicht sein, bin ja per WireGuard im gleichen Netzwerk und mein Handy sieht den Rechner auch und kann die Streams vom Server in VLC zum Beispiel wiedergeben. Seltsam.

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Und wenn der TVH zuhause wäre würde es klappen ^^

    Kann sein. [bl]

    Aber warum ist das so? Mit dem Handy geht und mit TVH im Van nicht? Liegt es daran, dass mein Handy ja dann DHCP übernimmt und die Adresse der S905 (172.20.10.5, vom Handy Hotspot vergeben) nicht im normalen Bereich der Fritte liegt (192.168.0.xxx)?

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Ich glaube, wenn ich kein Update auf Nexus auf die Box bekomme, wird das nix.

    Im Van, mit Kodi 18.9 läuft das DVBViewer Addon in Version 3.7.11.4 und zu Hause im Wohnzimmer mit Kodi 20.3 läuft das gleiche Addon in Version 20.4.0.

    Das erklärt zwar noch nicht, warum TVH im Van die Sat>Ip Quelle von Windows Rechner nicht sieht, aber vielleicht warum das DVBViewer Addon den Server nicht findet.

    Was nun?

    Doch Variante 3 mit einer neuen Android Box, 2 Kodi Instanzen, eine für TVH mit DVB-S2 Dongle per USB direkt (geht das unter Android mit TVH?) und eine Instanz von Kodi mit aktivem DVBViewer Addon dass dann (hoffentlich) per WireGuard auch den Server sieht?

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • weil dein Handy das VPN nicht weiterleitet über den HotSpot.

    Ob das irgendwie mit nem Android geht? ich lese mal nach, bezweifle es aber erstmal.

    Deine CoreElec Kiste müsste das VPN aufbauen, dann funzt es.

    Ansonsten TVH anständige Authentifizierung und erstmal frei lassen (Port Freigabe direkt)

    Alternative Sat Schüssel im Van, so ganz klassisch? :P

    Zattoo Abo?

    Je nachdem wie Intensiv du das alles dann nutzt könnte man auch über einen kleinen LTE / 5G Router nachdenken der A den HotSpot macht und B das VPN realisieren und weitergeben kann. Das als Festeinbau im Van wäre auch praktisch und du könntest mit Handy, Tablet oder oder oder das Ganze nutzen :)

    nur so ein paar Gedanken damit du dich besser nicht entscheiden kannst wie :D [ad]

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

  • Sat Schüssel auf dem Dach hab ich ja, geht darum eine Alternative zu haben wenn kein Empfang da ist. Nein, kein Abo irgendwo, ich bin mein eigener Streaminganbieter. Darum geht es ja: WIE sinnvoll einbinden.

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • Deine CoreElec Kiste müsste das VPN aufbauen, dann funzt es.

    DA wird es spannend.

    Konkrete Frage: wie kann ich eine WireGuard Verbindung mit der FB starten/stoppen? Darf meinetwegen auch immer aktiv bleiben.

    Wie richtet man das ein?

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

  • gibt diverseste Anleitungen für Core und LibreElec wie man da einen WireGuard Client einrichten. Dieser ist bereits im System enthalten.

    Dieser kann bei Bedarf automatisch starten und die Verbindung aufbauen. Glaube das wird die einfachste Variante.

    das Einzige was am Ende zählt ist
    dass ihr lebt was ihr liebt und liebt wofür ihr lebt


    Kodi HTPC - W11 | AMD Athlon 3000G | Pioneer A 504R Bj. 96
    OMV NAS - NAS | Emby Server | LogitechMediaServer
    3x Logitech SqueezeBox & 3x RasPi PiCorePlayer
    Loxone SmartHome

  • Nö, aber ich denke man könnte den dvbmedia tuner auch einfach fest eintragen wenn man die ip kennt.

    In der normal installierten tvheadend installation wäre es in der /etc/conf.d/tvheadend

    Quelle: https://blog.nubecula.org/2018/10/26/sat…-client-server/

    Ob das in der Coreelec mitgelieferten Version geht, kA, wäre ein Versuch wert.

    --------------
    Guides nicht mehr verfügbar wegen Youtube unvermögen guten von schlechten Kodi Videos zu unterscheiden.

  • gibt diverseste Anleitungen für Core und LibreElec wie man da einen WireGuard Client einrichten. Dieser ist bereits im System enthalten.

    Dieser kann bei Bedarf automatisch starten und die Verbindung aufbauen. Glaube das wird die einfachste Variante.

    Was würde passieren, wenn CE erst die WLAN Verbindung über den hotspot herstellt und dann erst die WireGuard Verbindung? Macht die Reihenfolge einen unterschied oder denke ich falsch?

    2x KII Pro DVB-S2/T2 (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x KIII (S905) Box (CE 9.2.8)
    1x WeTeK Play (LE 8.2.3.1)
    1x origenAE (S16V) als DVBViewer MediaServer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!