Allgemeiner Fragen und Diskussionsthread zu Kodi und den verschiedenen Distributionen

  • Mal provokant gefragt. Muss es denn immer das neueste Kodi sein?

    Nein. selbstverständlich nicht. Aber es kommt drauf an (dazu später mehr)

    Ich selbst als IT-ler behaupte auch ab und zu gerne mal, was läuft das läuft. Dieser Update-Wahn seit ein paar Jahren finde ich ohnehin übertrieben.

    Solange du mit den Updates für deine Systeme CVE schließt solltest du solche Updates machen. Man muss nicht für alles "latest and greatest" nehmen. Man sollte aber schon die Release-Notes lesen und wenigstens eine gute Antwort haben, warum ein Update nicht eingespielt wird. "Was läuft das läuft" würdest du mir als zahlender Kunde nur einmal antworten, denn auch ich bin ITler (Senior DevOps Engineer). Ich nehme auch nicht jedes Update mit. Aber ich weiß auch warum bzw. warum nicht. ;)


    20.0 zu 20.1 das macht große Unterschiede?

    Nein, natürlich nicht. Grundlegend ist es ein "minor"-Update. Patches macht Kodi nicht. Aber es ist auch ein "Bugfix"-Release. Solange du keine Probleme mit Kodi hast, kannst du liebend gern auf 20.0 bleiben.

    ABER!!!!!!!!!!!

    Viel wichtiger als die Version ist in dem Fall die Herkunft. Wie erwähnt, stammt deine Kodi Version aus den Debian Paketquellen. Debian verändert den Kodi-Code und veröffentlicht ihn in seiner eigenen Art und Weise. Was da wie geändert wird, können wir vom TeamKodi schlecht beurteilen bzw. interessiert es uns auch gar nicht so sehr, was die Distributionen mit Kodi machen. Wir verweigern einfach den Support.

    Siehe auch: Warum wir "Kodi from Debian" hier nicht supporten

    Mit dem Kodi PPA bekommst du nicht nur eine aktuellere Version von Kodi, sondern du bekommst auch eine von uns supportete Version. Mit deinem "Kodi for Debian" stehst du erstmal ziemlich allein da.

    Da du aber selbst ITler bist, kommst du ja auch sehr gut selbst klar und weißt dir auch entsprechend selbst zu helfen. Denn schließlich verdienst du damit deine Brötchen ;)

    Mal sehen wie lange die ARDZDFAddon durchhält auch ohne 20.punkt.1

    Das hat zu 99% nichts mit der verwendeten Kodi-Version zu tun. Wenn ein Add-on einen Fehler aufweist ist es nicht immer die Schuld von Kodi. Da ist es meistens das Addon bzw. eines seiner Umsysteme (Inputstream). Und auch die Umsysteme sind nicht immer von Kodi abhängig. Kodi bietet dir nur die Plattform. Mit welchen Add-ons du es bestückst ist ja deine Sache. Du sagst ja auch nicht, dass Windows schuld ist, wenn dein Browser einen Fehler macht ;). Natürlich gibt es Situationen wo die Plattform die Ursache des Fehlers ist, aber es ist erstmal nicht "per se" so.

    Was du jetzt mit dieser Antwort machst, überlasse ich dir. Du hast hier auf jeden Fall alle Antworten bekommen, die für eine Entscheidung in die eine oder in die andere Richtung relevant sind.

    Das sind fast alles nur fixes.

    Nicht nur "fast". Es sind ausschließlich Fixes und "Improvements because of reported issues". Bei einem "dot"-Release gibt es niemals neue Features. Die kommen erst mit der nächsten stable.

    Ich hoffe aber, dass Kodi irgendwann die Versionsnummern einfach weg lässt und Rolling-Releases einführt. Dann hört endlich dieser Unsinn mit "Aber es ist doch eine stable...wie kann die denn einen Fehler haben" auf.

    Wertschätzung kostet nichts, aber sie ist von unschätzbarem Wert.

    Edited 2 times, last by DaVu (June 2, 2023 at 8:50 PM).

  • Siehe auch: Warum wir "Kodi from Debian" hier nicht supporten

    Eine Anmerkung dazu - Wer "wir" ist, ist hier nicht wirklich klar, bzw. klingt es in diesem Forum, als gälte es für alle Forenmitglieder, die sonst bei Fragen helfen - oder gar als wäre es verboten, da zu helfen (wie bei den banned Addons). Ich denke, das ist nicht der Fall. Vermutlich heißt "wir" sowas wie Team Kodi Mitglieder, vielleicht auch manche/viele geschätzte Mitglieder dieses Forums.

    Ich will nicht sagen, man soll "Kodi from Debian" installieren. Denke mir aber, dass ein Gros potentieller / hier typischerweise diskutierter Probleme unabhängig von der Quelle ist. Da werden sich bestimmt auch Leute finden, die Tipps und Hilfen geben bei sagen wir den typischen Dauerbrenner-Themen "Mein Film wird nicht in die Bibliothek aufgenommen", "Wie muss ich Quellen konfigurieren", ... Klar, es wird auch potentiell andere Probleme geben - hast ja in dem zitierten Artikel einiges erwähnt zu Addons/repositories.

    Natürlich ist es "fair enough" und deine Entscheidung, wenn du DaVu sagst, dass du grundsätzlich Kodi aus solchen Quellen nicht supporten willst.

    Hatte mir kürzlich interessehalber die Debian-Kodi-Patches angesehen. Mir kamen die professionell vor. Ohne im Detail zu analysieren, schien ein Großteil Security-Themen zu betreffen respektive die bessere/passendere Integration in (neuere?) Debian-Security-Libs/Schnittstellen. Bisweilen dachte ich mir (auf den ersten Blick) dass die Patches vielleicht nicht Plattform-unabhängig sind (und somit Compile auf anderer Plattform kaputt machen könnten) und deswegen wohl nicht ins Kodi Repository aufgenommen wurden. Scheint eine Heiden-Arbeit, das aus Debian-Sicht für jede Version nachzuziehen (und ich meine, was ich sah war aktuell). Oder kennst du die Gründe/andere Gründe dass die Debian-Patches nicht mit den Original Kodi Sourcen gemerged werden? Schade eigentlich, diese Situation.

    Kodi 20.5, 17.6, 20.5, 16, 20.5 on Windows 11 Pro, Android 6, Android 12, FireTV Box 2nd Gen, FireTV 4k Max 2nd Gen
    Media on NAS, OpenMediaVault 6 (Debian Linux).

  • Ich versuche jetzt hier bei einem Debian 12 PC das xbmc PPA einzubinden. Läuft das so richtig? =

  • Läuft das so richtig?

    Die Frage ist mit den ganzen Errors nicht wirkllich ernst gemeint oder? ;) Du bist doch ITler. Dir sollte doch klar sein, dass ein solches Kommando nicht mit einem Error enden sollte ;)

    Google doch mal nach "Traceback (most recent call last)" oder "AttributeError: 'NoneType' object has no attribute". Dann bekommst du eine ungefähre Vorstellung davon, was da krum gelaufen sein könnte.

    Du solltest aber auch mal die Threads lesen, die hier so verlinkt sind ;) . Im speziellen den ersten Beitrag dieses Threads und dem darin verlinkten Thread. In diesem verlinkten Thread und auch gleich im ersten Posting dessen, steht alles, was du über den Support mit Kodi und Debian wissen musst.

    Ich kann dir auch die offizielle Dokumentation von Kodi ans Herz legen: https://kodi.wiki/view/HOW-TO:Install_Kodi_for_Linux

    TLDR:

    Du kannst das Kodi PPA nicht unter Debian 12 einbinden. Du brauchst ein OS welches auf Ubuntu basiert oder halt direkt Ubuntu. Du kannst aber auch Mint nehmen. Debian wird so nicht gehen.

    Wertschätzung kostet nichts, aber sie ist von unschätzbarem Wert.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!