Kodi und Raspberry Pi als Video-Auswahl und Abspiel-Lösung im Erotik-Kino?

  • Hallo Zusammen,

    in den frühen 80er Jahren kamen mit der Legalisierung von Pornografie und der damals noch sehr beschränkten Auswahl an Filmen unter anderem auch die Erotik-Kinos in die Städte. Es etablierten sich Mitte der 90er Jahre einige Firmen die Videokabinen und auch die Steuerungstechnik dafür entwickelten. Anfangs mit VHS, später mit DVD, immer mit einer sehr begrenzten Auswahl an Filmen und sehr einfachen Auswahlmöglichkeiten.

    Heute gibt es kaum noch reine "Videokabinen" und schon gar keine Firmen mehr, die sich mit der Steuerung oder der Technik beschäftigen. Betreiber von Kinos auf dem Markt setzen auf diverse Eigenbau-Lösungen, unter anderem, und das ist nun auch das Stichwort und Thema mit:

    Raspberry Pi + (Kodi?)

    Dieser wird genutzt um in den Kabinen die Videoausgabe auf die Monitore zu ermöglichen, und über einfache GPIO Taster: Links Rechts Hoch Runter Enter und Zurück die Auswahl zu steuern.

    Ich übernehme im Moment ein etabliertes Kino mit sehr alter Technik und habe mir die Umrüstung etwas "einfacher" vorgestellt.

    Wie ich erfahren habe werden die Videos i.d.R. zentral z.B. auf einem NAS verwaltet und dann vom Raspberry Pi abgerufen und in einem Videoplayer abgespielt. Nach dem Hochfahren am Morgen gibt es dann auch schon einen Autoplay in den Kabinen.

    Auf der grafischen Oberfläche werden ausschließlich in einem vertikalen Reiter die Kategorien dargestellt, diese wählt man über Hoch und Runter aus. Wenn man in eine Kategorie möchte, drückt man Enter und der Cursor springt in die FIlmauswahl, welche horizontal angeordnet ist. HIer kann man mit Links und Rechts dann seine Auswahl treffen. Mit erneutem Enter startet der Film direkt, und zwar von Vorne, kein Vorspulen usw. möglich.

    Ich habe mich nun länger mit Kodi, den verschiedenen Skins, und auch dem Anpassen der Skins z.B. mit Visual Studio Codes beschäftigt. Ich schaffe es aber nicht Kodi soweit abzuspecken, damit die Gäste der Kabinen nicht in irgendwelche Einstellungen, Lesezeichen o.ä. kommen, wenn sie z.B. Escape drücken.

    Meine Frage daher an die Pro´s hier. Ist sowas überhaupt mit Kodi umzusetzen? Oder bin ich einfach auf der total falschen Spur... Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee, wie ich so etwas umsetzen kann? An sich ist es ja wirklich simpel und reduziert Kodi auf ein Minimum des Funktionsumfangs.


    Ich bedanke mich schonmal vorab für ein paar Einwände oder Ideen :)


    Stefan

  • Dirty?

    Den Skin in der Home.xml editieren und OnLoad zurück ins Filelisting springen. Dasselbe mit dem Settings Dialog.

    --------------
    Guides nicht mehr verfügbar wegen Youtube unvermögen guten von schlechten Kodi Videos zu unterscheiden.

  • Hey,

    danke für deine Antwort.

    Ich habe in der XML Startup schon mal herumgepfuscht um zu erreichen das Kodi direkt im Video Verzeichnis startet. Hierfür hab ich aber eine google Lösung angepasst und kopiert.

    Auf die Idee mit dem zurückspringen bin ich noch nicht gekommen.

    Du denkst also es ist prinzipiell schon möglich meine Funktion mit Kodi optisch ansprechend und ohne zig Untermenüs zu erreichen?

    Aktuell habe ich in einem Laufwerk einen Ordner Videos, darunter Unterordner mit den Filmkategorien (man könnte es auch Vorlieben der Gäste nennen).

    Ich passe zum herumprobieren eine Kopie vom Skin Estuary an, der Skin entspricht natürlich auch nicht wirklich der Bedienweise die ich mir vorstelle.Hier muss ich erst in Videos -> Dateien-> Unterordner, dann komme ich zu den Filmen. Alles noch sehr kompliziert und nicht für die Generation 60+ geeignet.

    VG Stefan

  • Du denkst also es ist prinzipiell schon möglich meine Funktion mit Kodi optisch ansprechend und ohne zig Untermenüs zu erreichen?

    Code
     <onload>ActivateWindow(10025,"Z:\\",return)</onload>

     würde dich z.B. direkt zum Ordner Z:\ bringen

    --------------
    Guides nicht mehr verfügbar wegen Youtube unvermögen guten von schlechten Kodi Videos zu unterscheiden.

  • Geht das insgesamt nicht einfacher viel einfacher mit jedem Skin, bei dem man die (Haupt-)Menüeinträge flexibel bearbeiten kann? Man könnte doch Smart Playlist erstellen.

    Also einzigen Hauptmenüpunkt "Videos". Dieser springt auf die Übersicht der Smart Playlist. Die Smart Playlist sind jeweils nach den Kategorien/Vorlieben benannt und listen bei Klick die Videos in der jeweiligen Kategorie auf.

    Also:

    Hauptmenüpunkt: Videos -->

    Kategorie1: Blümchensex -->

    Film1: KeuscheLiebe.mkv

    Kategorie2: Sex mit Haushaltsgeräten -->

    Film1: DerGeileStaubsauger.mkv


    Wenn für die Smart Playlist zB auf Basis von Tags erstellt, könnte man auch Filme auf Basis der Tags in mehreren Kategorien anzeigen. ein möglicher Film "KuschelnMitDemMixer.mkv" könnte dann sowohl unter "Blümchen" als auch "Haushaltsgeräte" angezeigt werden.

    Oder geht das komplett an deinem Use Case vorbei?

  • Ein Arbeitskollege hat ein solches Konzept - allerdings mit Fitnessvideos unterschiedlicher Kategorien - mit dem Estuary Mod V2 umgesetzt. Dort werden die Kategorien im Hauptmenü gezeigt (Stretching, Kraft, Ausdauer, Yoga usw.) und per Smart Playlists die dazu passenden Videos gezeigt/abgespielt.

    Und ich bewundere die Kombi aus Benutzernamen und Anfrage

    Na das ist einer der Schlümpfe. Dirty Harry ist schon vergeben ;) Ansonsten bewundere ich schon eure Kreativität und Fantasie hier [ap]

    AZi (DEV): Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4 GB RAM | 128 GB Sandisk| Rii mini
    DEV: PC Ubuntu 20.04 | Matrix
    AZi: Tanix TX3 | Android/CoreElec Dualboot (EMMC), Nexus
    WoZi: Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4GB RAM | 128 GB Sandisk SSD | Atric IR | URC7960

    NAS: unRaid, 3x6TB, 2x12TB | TV-Server: Futro S550 mit Hauppauge QuadHD DVB-C
    PayPal: paypal.me/pvdbj1

  • Code
     <onload>ActivateWindow(10025,"Z:\\",return)</onload>

     würde dich z.B. direkt zum Ordner Z:\ bringen

    Ich werde das mal ausprobieren!


    Schau dir doch vielleicht ein Skin an wie Pellucid was schon aufs simpelste heruntergebrochen ist und nimm das als Ausgangspunkt.

    Aber mal ganz dumm gefragt: in Zeiten der nahezu unendlich verfügbaren Erwachsenen Inhalte im Internet, gibt es da noch ein Business Model für solche Kinos? Die Entscheidung sowas zu übernehmen kann ich da nur bewundern.

    Danke! Den Skin werde ich als nächstes mal installieren und mir mal die Einstellungen ansehen.

    Ja deine Frage ist berechtigt! In den letzten 20 Jahren sind praktisch alle Tanzlokale und Erotikkinos verschwunden. Geblieben ist eine "Begegnungszone" für Menschen die "spezielle" Vorlieben haben. Das Zeigen von Filmen, auch die Auswahl derer ist dabei eigentlich ein Nebenschauplatz, und trotzdem soll es aber möglich sein. Es funktioniert nur, wenn man den Platz schafft sich auszuleben und dann noch die richtigen Personen zueinander finden. Mehr sag ich mal nicht dazu :D

    Und ich bewundere die Kombi aus Benutzernamen und Anfrage ^^

    Ich weiß nicht was du meinst :D

    Ich kann mir vorstellen, das dass auch funktioniert, werde mich damit mal beschäftigen. Bei meinem ersten Versuch gerade wurden aber keine Videos im Verzeichnis gefunden.


    VG Stefan

  • Ein Arbeitskollege hat ein solches Konzept - allerdings mit Fitnessvideos unterschiedlicher Kategorien - mit dem Estuary Mod V2 umgesetzt. Dort werden die Kategorien im Hauptmenü gezeigt (Stretching, Kraft, Ausdauer, Yoga usw.) und per Smart Playlists die dazu passenden Videos gezeigt/abgespielt.

    Na das ist einer der Schlümpfe. Dirty Harry ist schon vergeben ;) Ansonsten bewundere ich schon eure Kreativität und Fantasie hier [ap]

    Genau so stelle ich mir das vor! Werde das mal umgehend installieren und dann berichten. Danke! :)


    VG Stefan

  • Danke! Den Skin werde ich als nächstes mal installieren und mir mal die Einstellungen ansehen.

    Der Pellucid hat über Jahre keine Updates mehr bekommen und ist unter den derzeitigen aktuellen Kodi Versionen nicht lauffähig. Der hat keine Zukunft: https://forum.kodi.tv/showthread.php…9322#pid3199322

    AZi (DEV): Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4 GB RAM | 128 GB Sandisk| Rii mini
    DEV: PC Ubuntu 20.04 | Matrix
    AZi: Tanix TX3 | Android/CoreElec Dualboot (EMMC), Nexus
    WoZi: Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4GB RAM | 128 GB Sandisk SSD | Atric IR | URC7960

    NAS: unRaid, 3x6TB, 2x12TB | TV-Server: Futro S550 mit Hauppauge QuadHD DVB-C
    PayPal: paypal.me/pvdbj1

  • Der Pellucid hat über Jahre keine Updates mehr bekommen und ist unter den derzeitigen aktuellen Kodi Versionen nicht lauffähig. Der hat keine Zukunft: https://forum.kodi.tv/showthread.php…9322#pid3199322

    Ich setze jetzt auf deinen Vorschlag Estuary Mod V2 in Verbindung mit den Smart Playlists. Ich denke im Studio ist es auch unerwünscht wenn sich die Leute in den Einstellungen verlieren.


    Im Moment habe ich aber das Problem das mit Omega 21.0.0 die Installation fehlschlägt mit "Abhängigkeit auf script.module.pvr.artwork in Version 2.0.0 konnte nicht aufgelöst werden."


    Grüße

    Stefan

  • Nur zum besseren Verständnis: Das kannst du mit JEDEM Skin machen, bei dem man die Hauptmenüeinträge frei editieren kann! Das sind meines Wissens nach alle Skins außer die Kodi-Standardskins Estuary und Estouchy (ggf noch Confluence). Auch wenn der Estuary Mod V2 sehr gut ist, es geht auch mit allen anderen (aktuellen) Skins. :)

  • Bitte den Skin nicht aus dem Zip, sondern über das Kodinerds Addon Repo und da Aussehen und Verhalten >> Skins installieren. Dann werden auch die Abhängigkeiten installiert.

    AZi (DEV): Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4 GB RAM | 128 GB Sandisk| Rii mini
    DEV: PC Ubuntu 20.04 | Matrix
    AZi: Tanix TX3 | Android/CoreElec Dualboot (EMMC), Nexus
    WoZi: Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4GB RAM | 128 GB Sandisk SSD | Atric IR | URC7960

    NAS: unRaid, 3x6TB, 2x12TB | TV-Server: Futro S550 mit Hauppauge QuadHD DVB-C
    PayPal: paypal.me/pvdbj1

  • Gibt es keine fertigen Lösungen am Markt? Neben der Auswahl und dem Abspielen von Videos müssen noch andere Aktivitäten übernommen werden, z.B. Bezahlvorgang, zeitliche Begrenzung usw., wofür ein Entertainment System gar nicht ausgelegt ist.

  • Da müsste man erstmal herausfinden, was eigentlich an Software verwendet wird:

    Wie ich erfahren habe werden die Videos i.d.R. zentral z.B. auf einem NAS verwaltet und dann vom Raspberry Pi abgerufen und in einem Videoplayer abgespielt. Nach dem Hochfahren am Morgen gibt es dann auch schon einen Autoplay in den Kabinen.

    AZi (DEV): Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4 GB RAM | 128 GB Sandisk| Rii mini
    DEV: PC Ubuntu 20.04 | Matrix
    AZi: Tanix TX3 | Android/CoreElec Dualboot (EMMC), Nexus
    WoZi: Nexus auf LibreElec | Asrock J4205 | 4GB RAM | 128 GB Sandisk SSD | Atric IR | URC7960

    NAS: unRaid, 3x6TB, 2x12TB | TV-Server: Futro S550 mit Hauppauge QuadHD DVB-C
    PayPal: paypal.me/pvdbj1

  • Bitte den Skin nicht aus dem Zip, sondern über das Kodinerds Addon Repo und da Aussehen und Verhalten >> Skins installieren. Dann werden auch die Abhängigkeiten installiert.

    Danke Dir, jetzt hat es geklappt!

    Gibt es keine fertigen Lösungen am Markt? Neben der Auswahl und dem Abspielen von Videos müssen noch andere Aktivitäten übernommen werden, z.B. Bezahlvorgang, zeitliche Begrenzung usw., wofür ein Entertainment System gar nicht ausgelegt ist.

    Also in unserem Fall ist die Filmauswahl kostenlos und dauerhaft. D.h. man wird einfach berieselt und kann sich auch aussuchen was man nebenbei sehen will. Früher war es tatsächlich so, das man in diesen Kabinen Geld einwerfen musste und sich dann Filme ansehen konnte, mit zeitlicher Begrenzung. Bei uns wird ein Ticket am Eingang gekauft. Wie eine Diskothek mit Eintritt. Den Kund:innen wird dann selbst überlassen was sie machen wollen :D

    Ich benötige also wirklich "nur" ein System welches von einem NAS den Inhalt zieht und dann in der Kabine streamt.

    Da müsste man erstmal herausfinden, was eigentlich an Software verwendet wird:

    Wir haben da viel recherchiert, bei den moderneren Lösungen die uns gefallen sind definitiv Raspberry Pi´s (2. Gen) verbaut, die Filme kommen dann von einem Server. Die Navigation erfolgt über GPIO, mit simplen Hardware Tastern, ob die Auswahlmaske selbst auf dem Pi läuft oder zentral auf dem Server (immerhin 20 Kabinen gleichzeitig) wissen wir leider nicht. Die Betreiber sind da auch nicht sehr redselig. Wir haben auch eine SD Karte von einem Pi, aber da ist nicht viel drauf. Wir haben die Kontrollpanels aber bei mehreren Betreibern entdeckt, also gab es wohl mal einen Anbieter der das umgesetzt hat. Die sind aber spätestens in den 10er Jahren alle vom Markt verschwunden. Somit bleibt uns nur der Versuch irgend eine funktionierende Lösung nachzubauen.

  • Geiles Thema :D [ay]

    Ich meine mich zu erinnern, dass hier rmal jemand einen Skin für seinen behinderten Bruder angefragt hat. Da war die Anforderung auch alles soweit wie möglich abzuspecken. Vielleicht findet man den hier noch irgendwo.

    Ansonsten viel Erfolg mit den Hechelwestern ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!