der neue 3d-drucker .. der wirds, nein der, nein doch ein anderer?!?!???!?

  • einfach, weil mir grade langweilig ist und hier ja auch ein paar 3d-drucker rumrennen ... ich brauch’ 'nen neuen drucker! mein dremel 3d45 mag nur mehr zu weihnachten, ostern und wenn ich ihn 3 mal aus einem winkel von 32,444 grad von links oben trete ...

    gut, denkt der onkel ratti - kaufst dir halt was neues. muss natürlich besser sein, darf gerne nix kosten ... vor allem nicht meine nerven.

    --> es muss also unbedingt ein out-of-the-box drucker werden, der gleich auch mal gehärtete innereien hat, schneller ist, eingehaust ist und mindestens kaffee kochen kann! wenn er auch noch staub saugt und das katzenklo putzt, bin ich voll dabei *g*

    nun, gedacht hat er sich das so, der onkel, aber so wirklich wird das nix ...

    1) gefühlt eine milliarde 3d-drucker da draußen, die mal zu 99,99999% nicht dem beuteschema entsprechen. viele auch erst auf den 2. oder 3. blick - oder auch gar ned, weil sie hauptsächlich aus werbeaussagen bestehen.

    2) zu teuer, zu billig, zu plastik, zu chinesisch (wenigstens auf amazon will ich ihn kaufen können, nicht bei irgendeiner eu postkasten firma, oder mit dem freundlich lächelnden chinesen-support der "leck mich" denkt, sobald er lächelt).

    3) er sollte aber schon state of the art sein. mein beuteschema ist der bamboo labs x1e (ja, e, nix c)

    was bisher geblieben ist (und hier dürft ihr gerne beisteuern!):

    1) flashforge 5m pro

    ( https://www.amazon.de/FLASHFORGE-Hochgeschwindigkeit-vollautomatische-Hilfskammerk%C3%BChlung-ger%C3%A4uschloser-Adventurer-5M-Pro/dp/B0CFD49V4S/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1X9TJI84YROPE&keywords=flashforge&refinements=p_85%3A20943776031&rnid=20943775031&rps=1&sprefix=flashforge%2Caps%2C105&sr=8-1&tag=kodinerds04-21 [Anzeige] )

    2) creality k1c

    ( https://www.amazon.de/Creality-Max-Hochgeschwindigkeitsdruck-Automatische-EIN-Tasten-Selbsttest-K1-3D-Drucker/dp/B0CP3NJWQ6/?_encoding=UTF8&ref_=pd_gw_ci_mcx_mr_hp_atf_m&th=1&tag=kodinerds04-21 [Anzeige] )

    tjo, das wars auch schon ... außer, bamboo verkauft auch mal über amazon, oder einen echten eu-store ...

    was euer hirnschmalz beisteuern könnte, währen ähnliche geräte, die ihr am besten selber kennt und wo man ohne rot zu werden zumindest 3 vorteilhafte sätze drüber schreiben kann ...

    aja, ganz vergessen *g* --> kosten sollten so zw. 600 und 2000 euronen liegen. eigentlich war ich anfangs so eher bei 1000,- bis 2000,-. aber scheinbar werden da jetzt wohl alle hersteller ein bissi billiger. mir solls recht sein.

  • Der Commerzpunk ist mit dem Creality K1 (nicht K1C der hat nen anderen Extruder / Hotend für Drucke mit Kohlefaser) recht zufrieden.

    Wäre derzeit auch meine wahl da man Ihn rooten kann und auch die Klipper Sourcen endlich verfügbar sind.

    Irgendwie wird das Herzstück der Maker Bewegung, der 3D Drucker mehr und mehr zur Closed Source Kiste. Voll die Ironie.

  • ich bin derzeit eh auch eher beim creality. wenn ich so d'rüber denke, was flashforge schon an schrott geliefert hat, (adv4 z.b.), ist der eh nur der notfall-drucker. der einzige vorteil: der nozzle-wechsel wäre noch einfacher, als bei den creality-dingern.

    ich hab eigentlich auch den creality k1 max im (ersatz)beuteschema. aber mich würde ein kleinerer druckraum beim k1c nicht stören, wenn ich dafür auch "hardcore materialen" ohne panik verdrucken kann.

    deine argumente haben mich auch erst zum creality gebracht. das wäre mal was schönes, wenn man mit der community probleme per saftware lösen kann.

    nachtrag:

    ich hab eigentlich kein problem mit closed source. aber dann muss der hersteller bitteschön auch was mit hand und fuß liefern. ich hab 0 bock drauf für problemlösungen auf den knien vor denen rutschen zu müssen.

    o-ton hinter der hand: "dann warten sie halt auf die nächste generation unserer drucker *hö-hö-hö*

  • Creality hat die Sourcen lange closed source gehalten, mit dem Ergebnis das das Input Shaping die ersten Monate beim K1 wegen fehlkonfiguration der FW quasi defekt war.

    Erst auf Druck der Community wurden die Sourcen wohl released.

    Ich finde Closed Source bei solchen Produkten scheisse. So ein Drucker soll doch gerne ein paar Jahre im Einsatz sein, ist die Software Closed Source und der Hersteller verliert die Lust am Support ist man am Arsch.

  • hab da fleißig mitgelesen - wie g'sagt: wenn closed, dann ordentlich. ansonsten bin ich voll bei dir.

    das dumme ist halt auch: wenn du heute was offenes kaufst, is das halt auch meistens spielzeug. außer, du bastelst mehr am drucker, als an den drucken. das ist eindeutig nicht mein weg!

    ich bau’ ja damit dann zeug, mit dem auch meine holde arbeitet. da will ich dann keine überraschungen, weil der drucker scheiße druckt.

  • jo, genaues kann ma eh no nix sagen ...

    der k1c kommt ja eh erst frühestens ende februar (für alle) und bis dahin gibts sicher weitere der "bamboo-clone". seh bei den crealitys halt nicht ein, warum ich für "weniger" mehr zahlen soll *g* (k1c zu k1max)

    ich will halt meine alten fehler nicht nochmal machen:

    o) 4 drucker kaufen, bis einer wirklich rennt ... siehe mein "dremel-desaster" ... und dann auch noch einer firma wie amazon dankbar sein müssen, weil sie es als einzige in diesem weltweiten sauhaufen geregelt gekriegt hat.

    o) oder mir eben "mehrarbeit" einzuhandeln, weil der drucker erst druckt, wenn man für weitere 1000 euronen zusatz-schrott gekauft hat. zu viel gelesen, um sowas zu wollen *g*

    o) und ja, ich will auch keinen drucker, wo ich vor meinem 5-minuten-druck erst mal 3 stunden alles einstellen muss.

    o) und vor allem will ich einen drucker haben, der bei 5 gleichen drucken auch 5 gleiche ergebnisse liefert. mein allererster drucker "flashforge adventurer 3" ... grausam ...

  • langsam wirds fester ... ich glaub’, es wird der creality k1c werden.

    bauraumgröße reicht, und carbon mitzudrucken hat was, wenn man dafür nix umbauen muss (wenns auch nur die düse wäre).

    bis 20. kriegen ja mal alle vorbesteller fertig geliefert, also hab ich auch noch zeit, mir mal anzuhören, was die betatester *sorry* die early adopter natürlich - so zu jammern haben werden *fg*

    so, nun weiter im gedankengang - hoffentlich auch euren:

    ich hab ja vor, auch den drucker am "arbeitsplatz" zu betreiben. trotzdem will ichs leiser als jetzt haben, eventuell auch schöner. so ein dunkler plastikkasten am tisch kommt ned gut, schon gar ned, wenn alles andere weiß ist.

    grundidee:

    ich bau’ mir ein gehäuse in weiß 'rum, schon schauts aus wie gewollt (hoffentlich) und wird auch leiser (relativ sicher).

    da kommt dann der drucker rein und es muss genug platz sein, um neben dem drucker 'nen filamentabroller zu stellen, oder meine eigenen halter am kasten innen anzuschrauben. crealitys kranke idee ist ja, die filamente am rücken des druckers zu platzieren ... geht ja gar ned!

    was liegt näher, als einen küchen unterschrank zu nehmen? meine tischplatte ist ja auch 3 m weiße küchenarbeitsplatte *g*.

    ich sammel’ mal zusammen:

    o) drucker (wegen der maße): https://www.amazon.de/dp/B0CP3NJWQ6/?coliid=I2NG4LR9QTHMHT&colid=3OTWGOAIEBH8S&psc=1&ref_=list_c_wl_lv_ov_lig_dp_it&tag=kodinerds04-21 [Anzeige]

    o) kasten rohling: https://www.amazon.de/dp/B08V8JK595/?coliid=I3II01XD10SMWI&colid=3OTWGOAIEBH8S&psc=1&ref_=list_c_wl_lv_ov_lig_dp_it&tag=kodinerds04-21 [Anzeige] . da passt der mal sicher rein, eventuell auch sein nachfolger *g*. füße und front kommen in den müll.

    o) obendrauf als deckel: https://www.amazon.de/dp/B0BK91BQYP/?coliid=I18DQ87GFTXOMO&colid=3OTWGOAIEBH8S&psc=1&ref_=list_c_wl_lv_ov_lig_dp_it&tag=kodinerds04-21 [Anzeige] - ausgewählt weil: passt grad von den maßen so gut.

    o) fest gemacht mit klavierband, 'nem dummen kasten-griff und irgendein dünnes dichtband als abstandshalter und "anti-prell-dämmung". eventuell noch 1 oder 2 magnetverschlüsse vorn ...

    o) innenauskleidung mit https://www.amazon.de/dp/B0B1M8NS9G/?coliid=I3VO0EBC54JES4&colid=3OTWGOAIEBH8S&psc=1&ref_=list_c_wl_lv_ov_lig_dp_it&tag=kodinerds04-21 [Anzeige] wird schon ein bissi was bringen. die rückwand (hauswand) kriegt eierkartons. die funzen super.

    o) boden wird so 'ne unterlegplatte für waschmaschinen. darauf wahrscheinlich 'ne passende steinplatte und darauf dann der drucker.

    was meinen die hausbastler unter euch? machbar? brauchbare idee? besseres im kopf, billigeres?

    btw.: da mir brauchbares werkzeug fehlt, brauch’ ich halt alles auf maß. da gibts also eher weniger sparpotential.

  • frage an die wissenden:

    ich brauch' quasi einen "schornstein" für die bauraumlüftung. die geht nach hinten weg, also direkt an die wand. ein bissi platz hab ich, aber viel wirds am ende wohl nicht sein.

    wie krieg’ ich also den luftstrom des lüfters auf möglichst platzsparende art um 90° (mit möglichst wenig luftstrom-geräuschen) umgelenkt?

    kennt da wer was flaches? eventuell fertiges, steckbares?

    würd auch gern von eurer erfahrung in sachen "möglichst leiser und effektiver luftfluss" profitieren *g*

    derzeitige arbeitsidee: flacher. so um die 5cm (weiß noch keine maße), kabelkanal in "lüfter-breite" mit einer 45° rampe zw. lüfter und wand. was rundes anstelle der rampe wäre aber wohl besser, denk’ ich.

  • radiallüfter ist tatsächlich keine blöde idee - nur nicht sofort.

    wenn ich die ersten fotos richtig sehe, ist der venti im innenraum + aktivkohle halterung (davor oder dahinter). müsste man also erst mal auf die außenseite bringen und 'nen "kanal" durch die drucker-rückwand machen.

    dazu müsste ich aber den drucker "modifizieren". das tu’ ich erst nach 2 jahren. ich hab in dem bereich eine gewisse lernkurve hinter mir *lach*

    nachtrag:

    falls es wen interessiert: der stephan hat natürlich schon wieder ein testexemplar ... nur, falls sich wer fragt, wovon ich so reden möchte. --> https://forum.drucktipps3d.de/forum/thread/3…8343#post378343

    wie ich ihn kenne, wird das in kürze wieder ein testbericht in seinem blog werden *g*.

  • Hab ich seit Freitag hier stehen. Allerdings hatte ich leider noch keine Zeit, mich damit zu beschäftigen. Qualitativ sieht das Ding aber sehr hochwertig aus. Ist allerdings auch mein erster 3D Drucker.


    Ein Kumpel von mir hat seit knapp einer Woche den X1C mit AMS und ist begeistert.

    Er kommt vom Anycubic Cobra Max.

  • hab ihn zwar selber nicht, aber von bamboo sind derzeit sowieso alle begeistert. die dinger sind derzeit das kleinste zu kaufende übel im fdm-druck *g*

    ich pers. würd mir den x1c oder besser den x1e kaufen. wäre wohl am zukunftssichersten, weil man damit quasi alles machen kann, was derzeit so geht im privatbereich. super extruder, super düsen, die man auch noch einfach wechseln kann, geschlossener bauraum mit zusatzlüfter, sau flott und viel alternatives zubehör (druckplatten, ...) von dritten.

    nur leider halt nicht über (für mich) brauchbare händler zu bestellen.

    vertrauenswürdiger bericht zum drucker von einem, ders weiß: https://drucktipps3d.de/bambu-lab-p1s-…n-wir-gewartet/

    nachtrag: hier naoch https://forum.drucktipps3d.de/forum/board/107-bambulab/ speziell zu den bamboos ... wenn du was suchst, wo du wirklich brauchbare infos findest, dann dort.


    btw - bei mir ists auch wieder mal am wechseln. bis gestern hab ich mir ja den creality k1c ausgedacht ... aber bei dem stimmen auch wieder keine werbeversprechen mit der realität überein. stephan von den drucktipps3d ist schon am testen: schnellwechsel-düse wechselt man nicht schnell und der all-metal-extruder hat plastikteile in sich.

    nun ist das kleinste übel nach bamboo wieder der flashforge 5m pro. warum gibts keine g'scheiten mitteleuropäischen hersteller für out-of-the-box drucker? ich würd' sogar das 3-fache zahlen, was die chinesen ausrufen.

    langsam glaub’ ich, ich krieg’ nie, was ich will *g*

  • Bamboo Rücksendungen waren aber so viel ich lesen konnte alle easy.

    Da gab es ja gerade den Fall mit dem A1, bei dem ggf das Kabel vom Heizbett etwas zu sehr leidet.

    Man kann den dann zurücksenden und Ersatz erhalten, oder sich eben was drucken und gut is'.

    Beim A1 mini gab es das Problem nicht.

    Und auch generell: da gibt es aber auch wirklich kein Problem mit irgendwas.

    Wenn das Jahr gut läuft, werde ich mir evtl auch noch den Multicolor-Aufsatz gönnen.

    Der Bedarf ist bei mir eher 0, aber das "haben-wollen" wird immer größer.

    Zu deiner Einhausung:

    Abluft mußt du auf jeden Fall schaffen.

    Aber du könntest dir ja dann mit deinem neuen Drucker auch etwas drucken :)

  • Zu deiner Einhausung:

    Abluft mußt du auf jeden Fall schaffen.

    Aber du könntest dir ja dann mit deinem neuen Drucker auch etwas drucken

    jo eh ... wills nur auf dauer sicher - mit z.b. petg müsste ich mir das alle 2 jahre neu antun, wenn ich mir das kaltfließverhalten so anschau bei meinen spielereien. da ist ein blöder kabelkanal aus n baumarkt wesentlich einfacher, dünner und stabiler.

    wenn du ehrlich bist, siehst du eben am a1, dass bamboo langsam in die "überforderung" geht. am anfang war alles sahne, langsam kommst zum bröseligen kuchen *g*. wenn ich das im andern forum so ansehe (ohne wirklich mehr den überblick zu haben), so wird jetzt auch viel mehr support-diskutiert usw., als am anfang. les mal mit - ein riesen haufen fehler werden gemeldet, die eindeutig "scheiß endkontrolle" schreien. wer tut sich sowas freiwillig an?

    außerdem kann man bei bamboo davon ausgehen, dass sie erst mal ersatzteile versenden wollen und dann darfst du nach diskussionen, eventuell, vielleicht.

    nö, nö, nö - nicht, solange in de nur ein briefkasten von bamboo steht.

    da bleib’ ich lieber bei der amazon-methode, wo mir das defekte gerät direkt abgeholt wird und sich der chat-typ noch entschuldigt, dass das ersatzgerät 2 tage zu mir braucht ... und das 3 mal in folge *g* man kann echt von amazon halten, was man will, aber als kunde fühlt man sich halt einfach sicher ... und ich sag das echt ungern!

  • so, am montag gehts los. die 1,5 tage wart ich jetzt noch, ob einer über den 5mpro schimpft. bis jetzt hat der onkel mal den dremel ab gebastelt ...

    aus einem monitorständer 'nen provisorischen spulenhalter hingebastelt und harrt mal der dinge ...

    je nachdem, wie laut der ff wirklich ist, kommt dann eine gedämmte kiste 'rum, oder auch ned. ich lass’ mich überraschen.

  • ha! ich bin wieder im spiel *g*

    the kingdom of rats
    hat offiziell seine neue fabrik mit dem orca-slicer
    (per lan und automatischen druckstart)

    in besitz genommen!
    (man sieht den kleinen würfel, der bei der kalibration gedruckt wird und jo, keine ahnung)


    aja, so

    schaut das ding von oben aus - muss mich erst dran gewöhnen, dass ich jetzt kein glasbett mehr hab und der boden die eher schrottige seite ist *g*
    leider wieder mal schrott bild. aber ich sage: schaut besser aus *g*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!