Aeon MQ9 installieren, der einfache Weg.

  • Die habe ich schon getestet. Hat leider nichts gebracht.

    So hat es bei mir funktioniert:

    1. Kodi clean installieren, ggf in einer Testumgebung, "siehe hier",

    2. angehängte Repos "vor" der Skin-Installation installieren,

    3. Skin aus Guidos Skinbase Only Skins for Kodi Omega->Aussehen Verhalten->Skins->Skin installieren,

    4. Abhängigkeiten werden bei der Installation geladen ->fredsrepo muss zuvor installiert sein!,

    5. Nach der Skin-Installation werden noch weitere Abhängigkeiten nachgeladen, Infos erscheinen am oberen Bildschirmrand.

    Bei mir in einer cleanen Kodi-Installation getestet, aktuelles Kodi-Omega Nightly-Buils, "siehe hier".

  • derMaik
    Ich nutze Kodi schon seit es XBMC gibt.
    Da ich rechte viele Untermenü-Einträge mit verschiedenen Funktionsweisen dahinter nutze, hatte ich mir
    "damals" bestehende Skins bezüglich Untermenüs "umbauen lassen". Ich bekam ich damals Hilfe aus diesem Forum.
    Mir lag von Anfang an daran, dass ich sehr komfortabel und schnell meine verschiedensten Inhalte in Kodi Familien-freundlich
    aufrufen kann.
    Gerade für die Vielzahl an Medien, die man nicht - oder nur umständlich manuell - scrapen könnte, ist es für mich sinnvoll Video- oder
    Audio-Knoten (also der jeweilige Ordner wo die Medien liegen), als Untermenü-Punkt anzulegen.

    Dann kamen damals die ersten Aeon MQ-Skins. Die reinste "Spielwiese" für meine Anforderungen, da ich Alles so realiseren konnte,
    wie ich es mir immer vorstellte.
    Ich kenne bislang keinen Skin - und ich scanne stetig verfügbare und neue Skins - , wo ich das so realisieren könnte.
    Da ist meist allein schon "optisch" in der Menü-Ansicht die Anzahl möglicher Untermenüs sehr limitiert.
    Die MQ-Skins 7 + 8 (laufen immer noch obwohl "überholt") zeigen Untermenüs in mehreren Reihen nach unten ausgerichtet an.
    So hat man direkt einen Überblick über alle Untermenü-Einträge und muss nicht nach rechts oder links scrollen.

  • Ich probiere das heute Abend und gebe dann Meldung.

  • So ich habe das nun 1:1 umgesetzt aber leider auch keine keine TrueHD Flags :( Habe gemerkt, hab auch andere Filme, wo das fehlt. Liegt also nicht am Film,

    Habe jetzt aber "nur" die 21.0.0 Build installiert. Das sollte aber kein Grund sein.

    KodiVersion TrueHD fehlt, Dolby da TrueHD fehlt

    Ich weiß nun auch nicht mehr, woran es liegen könnte.

    Und ich habe auch weiterhin noch diesen Embuary Helper Fehler ...

  • Habe jetzt aber "nur" die 21.0.0 Build installiert. Das sollte aber kein Grund sein.

    In der TestUmgebung? Achte bei Deinen Clients darauf, das diese eine identische DB-Version nutzen, bzw. Kodi-Build. Eine Kodi-Nightly-Build Problematik sehe ich an dieser Stelle nicht, zumal ich mit dem aktuellen Omega-Nightly-Build getestet habe, und das hat bei mir funktioniert ->siehe Screenshots oben.

    Zu Deinem Skin/Icon-Problem - wenn Du diesen Skin feierst, ist das natürlich absolut i.O., musst Du ggf. weiter nach dem Fehler suchen. Persönlich finde den Skin old school und unübersichtlich. Ist zwar keine Lösung, aber ich würde mal einen anderen Skin testen, bzw. mit dem Stadard-Skin beginnen, und prüfen was geht, und dann ggf. einen anderen Skin installieren ->vorzugsweise zunächst in der beschriebenen Testversion, Kodi über eine Verknüpfung mit "-p" starten, damit die TestInstallation nicht mit der ursprünglichen Installation (userdata) kollidiert.

    Wie hier erwähnt, soll der Kodi-Core sich die Infos aus dem Video-File holen. Ich tagge meine Files mit dem "MetaX-Tool". MetaX schreibt z.B. für Kodi Metadaten und Poster in eine .mp4 und .mkv Datei/Container. Ob das Dein Problem löst, kann ich Dir nicht sagen.

    Wenn Du allerdings weiter auf Fehlersuche bleiben willst, ist es zwingend erforderlich das Du penibel meine Installationshinweise befolgst, also Kodi-Build, Repos, und Installationsreihenfolge. Du hast ja auch mitgeteilt, das dieses Icon-Problem sowohl unter Windows, als auch unter "Android" existiert. Eine Herangehensweise könnte sein, ob vielleicht bestimmte Medien-Container in Deiner Sammlung keine Metadaten-Extraktion zulassen, bzw. die Inhalte der Container unzureichende Daten liefern.

    Es gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten, für mich liegt das Icon-Problem nicht an der Kodi-Installation, insofern diese wie von mir beschrieben durchgeführt wurde...

  • Also ich habe Kodi komplett deinstalliert, da ich eh testphase nutze...

    dann 1:1 nach deiner Anleitung gegangen bis auf das ich nicht die 21.0.1 installiert habe.

    aber das stand auch nicht in deiner Anleitung ;) Ich wollte mich einfach 100 Prozent an deine Anleitung halten. Aber kann das gerne noch mal machen

  • Das war ja auch nicht für heute Abend gedacht, sondern am WE vielleicht. Aber ich werde jetzt eine 3. Partiion benutzen :)

    Meine Frage ist halt.. soll ich trotzdem die 21.0.1 Nightly installieren? Weil aus deinen Repos würde ich nur die 21.0.0 Nightly bekommen. Das steht halt nicht in der Anleitung ;)

  • Das war ja auch nicht für heute Abend gedacht, sondern am WE vielleicht. Aber ich werde jetzt eine 3. Partiion benutzen :)

    Meine Frage ist halt.. soll ich trotzdem die 21.0.1 Nightly installieren? Weil aus deinen Repos würde ich nur die 21.0.0 Nightly bekommen. Das steht halt nicht in der Anleitung ;)

    Das ist Latte...

    Partition ist irrelevant bei der -p Kodi-Installation. Wichtig ist, das die -p Kodi-Installation "nicht" im Standard-Verzeichnis unter C:\ installiert wird, und das die -p Kodi-Installation per Verknüpfung gestartet wird, in welcher in der Ziel-Zeile unter Eigenschaften ein -p angehängt hat. Mach Dich wegen der Kodi-Build-Version nicht verrückt, nimm einfach das jüngste "Omega-Nightly-Build", und von mir aus in einer weiteren -p TestInstallation das "Release-Bild", spielt für den Test keine Rolle, da ich das Problem nicht beim Kodi-Build sehe...

    Übrigens, "hier" gibt es Dolby Atmos TestVideos. Lade Dir da mal was runter, und integriere das TestVideo in Deine Video-Sammlung. Schau ob Du das abspielen kannst, und was mit der Icon-Anzeige/Anzeigen ist, bzw. ob die Icons angezeigt werden, sowohl unter Windows, als auch unter Android auf Deiner Shield...

  • Hallo

    ich habe seit ca. 6 Monaten einen Windows 11 PC an meinem TV angeschlossen und die Kodi Version 20.2 (Nexus) zusammen mit dem AonMQ8 Mod Skin installiert. Beim Navigieren innerhalb des Menüs ist mir Kodi jedoch schon mehrmals abgestürzt.

    Deshalb habe ich heute die neuste Kodi Version installiert v21.0 (Omega) und danach den neuesten Aon MQ9 Skin aus der ZIP-Datei. Hat natürlich nicht geklappt. Erst nachdem ich die addon.xml mit dem TotalCommander in der ZIP editiert habe, wie anfangs beschrieben - Danke nochmal Lehmden1 , hat es geklappt.

    Weil die Frage nach der ZIP-Datei einige male aufkam, dachte ich, könnte man die editierte Datei hier hochladen. Leider ist die ZIP-Datei ca. 360 MB groß. An meine Antwort anhängen geht also nicht.

    Hat jemand ne andere Idee?


    Übrigens habe ich nicht zuvor eine Repo installiert. Der Skin wurde trotzdem installiert. Ich wurde auch nicht bei der Installation nach anderen Addons gefragt. Erst wenn ich eine Aktion - ich bin über das Hauptmenü vom Aon-Skin zu den Einstellungen navigiert - gemacht habe, wo ein bestimmtes Addon gebraucht wurde, wurde ich gefragt, ob ich das Addon installieren möchte.

    Und als ich das erste Mal die Skin-Einstellungen öffnen wollte, werden die Abhängigkeiten vom Skin nachinstalliert (das mit dem roten Kreis), was bei mir problemlos funktioniert hat.

    PC (CPU: AMD Ryzen 5 5500, GPU: NVIDIA GeForce RTX 2060, OS: Win11 Pro ver.23H2)

    Kodi: 21.0 (omega); Skin: Aon MQ9 Mod (v.1.2.9)

  • Hi.

    Der MQ9 ist so "fett". Die Zip liegt immer so zwischen 330 und 360 MB... Klar sind da viele Grafiken dabei und es ist ein 4K Skin. Dafür kann man ihn aber extrem umfangreich individuell konfigurieren. Mehr als jeden anderen Skin, den ich je gesehen habe. Eigentlich stellt er die "Krone der Schöpfung" dar. Mehr Skin geht für Kodi nicht. Leider ist er alles andere als Fehlerfrei. Schon die wirklich gruselige Installation macht viel zu viel Ärger. Aber auch im Betrieb gibt es immer wieder kleine und größere "Glitches" bis hin zu Kodi- Crashes. Und er braucht Leistung ohne Ende.

    Deswegen bin ich ja zum weniger schönen, weniger konfigurierbaren aber dafür viel schlankeren und robusteren Nox Silvo gewechselt. Zwar musste ich manuell Hand anlegen und den Skin modifizieren, aber inzwischen habe ich ihn fast so, wie ich ihn haben will. Nun vermisse ich nicht mehr viel. Vorrangig bei der Konfiguration des Hauptmenüs würde ich mir mehr Freiheiten wünschen. Da muss man das eine oder andere Mal tatsächlich die XML Dateien ändern, wo man beim MQ9 einfach die Konfiguration nutzen kann.

    -------------------------------------
    Danke fürs lesen, Claus

  • Ich frage mich, warum der AEON MQ 9 Skin so viele Probleme bei Usern macht und andere Skins einfach nicht?

    Bringt da wer den Skin raus und das war es dann? Wird da nichts getestet? Oder ist der nur für die "Wissenden", die diesen für sich anpassen können?

    So ein schöner Skin aber macht so viel Probleme leider :(

  • 1. viel Code Arbeit erzeugt viele Fehler.

    2. Der Skin wird benutzt für eine Kodi Generation für die er nicht geschrieben ist. Könnte daran liegen das Wanilton gestorben ist. Der Ersteller.

    Daher find ich die Aussage ein wenig daneben.

    --------------
    Guides nicht mehr verfügbar wegen Youtube unvermögen guten von schlechten Kodi Videos zu unterscheiden.

  • Ja sorry, aber das konnte ich nicht wissen. So tief in dem Thema stecke ich nicht drin. Außerdem war es kein Vorwurf sondern einfach nur eine Verwunderung.

    Skin ist halt schon schick, aber dann muss man sich leider etwas anderes suchen. Danke für die Erklärung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!