Kodi 20 installieren bei vorhandener Kodi 19.4-MySQL-Datenbank

  • Hallo zusammen,

    jetzt ist Kodi 20 raus und kann installiert werden. Ich benutze bis jetzt Kodi 19.4 mit einer MySQL-Datenbank (MariaDB 10) auf meinem Synology-NAS. Normalerweise installiert man ein neues Kodi über das alte Kodi drüber und alle Datenbankeinträge, Skins etc. bleiben erhalten. Jetzt hat insbesondere die Video-Datenbank in Kodi 20 eine neue Nummer (Database Versions).

    Meine Frage: Wie installiert man das neue Kodi korrekt? Direkt über das alte Kodi drüber? Migriert dann Kodi 20 die MyVideo119 in seine eigene MyVideo121 oder muss ich die Datenbank neu einlesen?
    Was passiert mit der alten Datenbank? Wenn Kodi die Datenbank migriert: Wird die alte Datenbank automatisch gelöscht oder muss ich das händisch machen? Das Gleiche gilt auch, wenn ich die Datenbank neu aufbauen muss.
    Und wenn ich die Datenbank von Hand löschen muss: Wie mach ich das korrekt in der Datenbank (phpMyAdmin)?

    Ich frage lieber vorher und hoffe, dass jemand weiß, wie es funktioniert, um mir nicht alles zu zerschießen. [ab]

    Kodi 20.1

    HTPC: Win 11 64bit | 1x NUC 12 Pro | 2x NUC 7 | 1x PC
    TV: Samsung 55" Neo QLED 4K QN95B
    Audio für Kodi: Marantz 1711 mit KEF T-Serie mit 5.1.2-Setup
    Audio für reines HiFi: Rega Elicit-R| KEF R500
    NAS: Synology RS1221+ (5x 16 TB)

  • Hallo,

    wenn Du drüberbügelst wird die DB entsprechend migriert und mit einer neuen Nummer angezeigt. Die alte bleibt als Kopie bestehen und muss/kann manuell in der DB-Konfiguration gelöscht werden. Je nach Größe Deiner DB dauert das ein paar Sekunden bis wenige Minuten. Alte Kodi Versionen greifen weiter auf die alte DB zu und aktualisieren die sogar, wenn jetzt beim starten von Kodi ein neuer Film in Deinem Verzeichnis gefunden wird...

    Nachtrag. Falls Du Windows verwendest, kannst Du ja vom Kodi Prg Verzeichnis und vom Roaming Verzeichnis im jeweiligen Ordner eine KODI - Kopie anlegen (Strg-C/Strg-V) und bei Bedarf wieder zurück gehen...


    Gruß Uwe

  • Danke für die Antworten!

    Also letztendlich so wie immer, Kodi einfach ins herkömmliche Verzeichnis installieren.

    Um meine Nerven zu beruhigen werde ich werde jetzt ein paar Faustan einwerfen [cj] , Kodi 20 installieren und hoffen, dass alles funktioniert.

    Kodi 20.1

    HTPC: Win 11 64bit | 1x NUC 12 Pro | 2x NUC 7 | 1x PC
    TV: Samsung 55" Neo QLED 4K QN95B
    Audio für Kodi: Marantz 1711 mit KEF T-Serie mit 5.1.2-Setup
    Audio für reines HiFi: Rega Elicit-R| KEF R500
    NAS: Synology RS1221+ (5x 16 TB)

  • Wunderbar, jetzt sind meine drei Kodis auf dem neuesten Stand! *P Und alles ist chick!

    Kodi 20.1

    HTPC: Win 11 64bit | 1x NUC 12 Pro | 2x NUC 7 | 1x PC
    TV: Samsung 55" Neo QLED 4K QN95B
    Audio für Kodi: Marantz 1711 mit KEF T-Serie mit 5.1.2-Setup
    Audio für reines HiFi: Rega Elicit-R| KEF R500
    NAS: Synology RS1221+ (5x 16 TB)

  • Ich habe heute auch alle Geräte aktualisiert und alles verlief ohne Probleme.
    (Musste auf die Aktualisierung bei Flathub warten)
    Nachdem es keine Probleme auf meinem Linuxrechner gab, habe ich den Schritt gewagt.

    2 Linuxrechner und 5 TX3 Mini

    Emby Server 4.7.14.0 auf DELL OptiPlex 5040 mit PCLinuxOS
    Emby for Android TV auf diversen TX 3 mini und X 98 Mini

  • Moin
    Ich würde entweder auf eine zu alte Version des MySQL Server tippen oder darauf das bei dem Upgrade was schief gelaufen ist.
    Also welche MYSQL/Maria DB Version läuft bei dir?

    An deiner Stelle würde ich jetzt folgendes machen:
    1. Checken ob die alten Datenbanken von Kodi 19 noch da sind
    2. Wenn das der Fall ist die neuenen, scheinbar kaputten Datenbanken Versionen von Kodi 20 löschen
    3. Kodi auf dem Client erstmal auf 19.5 Updaten und dann auch das Mediathekview Addon deinstallieren welches auch einige Fehler in deinem Log verursacht
    4. MySQL Version checken
    5. Upgrade auf Kodi 20 noch mal versuchen

  • Wenn es unter 19.4 funktioniert hat, dann sollte es auch unter Kodi 20 funktionieren.

    Ich schätze eher, dass bei der Migration irgendwas falsch gelaufen ist.

    Mein Vorgehen wäre:

    • Nichts löschen, nichts entfernen
    • aber...Kodi 20 deinstallieren
    • Kodi 19.4 installieren. (oder auch Kodi 19.5...das ist in dem Fall egal)
    • Alle Quellen wieder eintragen, wie es vorher auch war
    • Verbindung zur MySQL herstellen (da kannst du deine [definition='2','1']advancedsettings[/definition].xml einfach vor dem Deinstallieren von Kodi 20 extern sichern und dann wieder verwenden)
    • ERST WEITER MACHEN, WENN DAS OBIGE FUNKTIONIERT
    • Siehst du deine Filme, kannst sie abspielen und kannst bestätigen, dass du mit der MySQL kommunizieren kannst, dann
    • Export deiner Datenbank in separate NFO Dateien und prüfen ob alle Daten richtig liegen
    • Wenn das abgeschlossen ist, dann Kodi 19.4 deinstallieren
    • Kodi 20 installieren
    • [definition='2','1']advancedsettings[/definition].xml in den Userdata-Ordner kopieren
    • Quellen einrichten
    • Quellen neu einlesen lassen
    • Prüfen ob sie auch in der MySQL sind

    Wertschätzung kostet nichts, aber sie ist von unschätzbarem Wert.

  • Hallo,

    vielen Dank für Eure Anregungen.
    Auf dem NAS ist die alte Datenbank von Matrix noch als MYVideos119 gespeichert. Die neue von Nexus war angelegt als MyVideos121. Diese 121 habe ich nun gelöscht und arbeite nun die Punkte der reihe nach ab.

    Version 19.5 läuft nun wieder auch mit der alten MySQL Datenbank MyViedos119. Nun bin ich bei dem Punkt "...Export deiner Datenbank in separate NFO Dateien und prüfen ob alle Daten richtig liegen". Wie mache ich das und wie überprüfe ich das? Im Browser habe die Datenbank aufgerufen und dann exportiert. Diese liegt nun aber als MyVideos119.sql im Downloadordner. Müsste ich also in Kodi - Einstellungen - Medien - Datenbank exportieren und dann auf einzeln klicken?

    In diesem Threat scheint es einen ähnlichen Fehler bei der Migration der Datenbank gegeben zu haben. Die Idee von MySQL war auch, dass ich mit verschiedenen Clients einen Film unterbrechen kann, und er beim anderen Client weiss, an welcher Stelle ich weitergucken will. Ich hoffe, das bekomme ich auch so wieder hin.

    Quote from darkside40

    Also welche MYSQL/Maria DB Version läuft bei dir?


    Bei mir läuft MariaDB Version 10 (Serverversion 10.3.32).

    Meine [definition=11,0][definition='2','0']as.xml[/definition][/definition] lade habe ich mal mit hochgeladen.

  • Die Bibliothek in NFO Dateien zu exportieren hat halt den Vorteil das man die ganze Daten nicht neu aus einer Online Ressource scrapen muss wenn man etwas schief geht.
    So hat man quasi ein Backup seiner Metadaten im Dateisystem liegen.

    MariaDB 10.3 ist auch schon von 2017, also da sollte man ggf. mal über ein Upgrade nachdenken, ich bin mir aber nicht sicher ob das das Problem hier ist.
    In dem Thread wird über Path Substitutions geredet die du aber nicht nutzt.

    Wenn du in zukunft aber weniger Probleme haben willst dann schau dir doch mal Jellyfin oder Emby als Backend an.
    Auch wenn ich für die Aussage wieder auf die Fresse kriege: Kodi + MySQL ist eine Krücke und keine richtige Lösung für das Problem.

    Bei jedem größeren Upgrade häufen sich hier die Anfragen das es mit diesen Setups Probleme gibt.
    Dabei muss es nicht sein weil es genug Medienserver als Backend gibt auf die Kodi zugreifen kann.

  • Ist es nicht völlig normal, daß bei einem Versionssprung neue DBs angelegt werden. War doch bisher immer so, daß man dann neu eingelesen hat. Deswegen ist ja derf Betrieb von unterschiedlichen Großversionen mit MySQL nicht sinnvoll, weil die in unterschiedliche Tabellen schreiben.

  • Ja es ist durchaus normal das bei Kodi Major Releases auch die Version der DB steigt.

    In der Regel muss man da aber nichts neu einlesen. Normalerweise wird die DB bei einem Upgrade von z.B. Kodi 19 auf Kodi 20 migriert.
    Und klar wenn man mehrere unterschiedliche Major Releases hat dann nutzen die halt unterschiedliche Datenbanken. Deshalb muss man immer sehen das man immer die gleichen Major Releases nutzt. Bei einem Backend wie Jellyfin oder Emby ist das problem nicht da,

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!