Erfahrungen mit Xiaomi Mi Box S

  • Wenn aus, dann läuft nichts im Hintergrund.

    Meine Mibox lasse ich daueran, bzw starte die mit einer master Slave Steckdose

    Haupsysteme: Server: Asrock N3160ITX, Ubuntu 22.04, TvH /// DVBSky 952 /// Wohnzimmer: Nvidia Shield Pro 2019
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 10 /// TvH @RPI4 Server /// Gästezimmer: Corelec 19 @ Tanix TX3
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault6, TvH, Telestar Digibit R1 /// 4 Clients: Coreelec S905X

  • Wenn du es über die beiliegende Fernbedienung aus machst, wird nur der Bildschirm dunkel. Richtig, das hatte ich vergessen.

    Ich habe das auf runterfahren gemappt. In diesem Fall bleibt kodi an, die Box braucht aber weiter genausoviel Strom. Da reicht es dann auch nur den TV auszumachen und die Box so lassen wie sie ist.

    Haupsysteme: Server: Asrock N3160ITX, Ubuntu 22.04, TvH /// DVBSky 952 /// Wohnzimmer: Nvidia Shield Pro 2019
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 10 /// TvH @RPI4 Server /// Gästezimmer: Corelec 19 @ Tanix TX3
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault6, TvH, Telestar Digibit R1 /// 4 Clients: Coreelec S905X

  • Also irgendwie scheinen die Boxen einen defekt zu haben. Sowohl ich als auch meine Mutter hat eine Box und nach einigen Tagen Betriebsdauer geht kein Ton mehr, egal was man in den Einstellungen ändert.

    Dabei wird der Menüton noch wiedergegeben, aber egal welche App gestartet wird, es kommt kein Ton. Getestet wurden etliche Mediatheken, KODi, YT.

    Bei mir hängt die Box am AVR, bei meiner Mutter direkt am TV. Habt ihr Tipps?

  • Servus, hab seit dem update auf Kodi 19 buffering Probleme.
    War vorher meines Erachtens nicht so schlimm.

    Hab meine Filme/Serien auf einer NAS.
    Meine [definition='2','1']advancedsettings[/definition] sehen so aus:

    buffermode 1
    readfactor 4.0
    memorysize 314572800

    Ach ja, ich kann auch keine Programm Add-ons fremder Quellen mehr installieren. Open Wizard zum Beispiel. Wenn ich die dazugehörige Repository installiert habe, wird mir der Menüpunkt "Programm Addons" nicht angezeigt.

    Netflix und Amazon Streams laufen mit 1080p ohne Probleme, allerdings nicht über Kodi, sondern ich verwende die Android TV Apps der MiBox dafür.

    Wäre um jeden Rat dankbar.

  • Add-ons müssen in python3 geschrieben werden, damit diese funktionieren.

    Hast du ein Logfile? Bei mir habe ich keine Probleme mit einer Mibox (ohne s) feststellen können.

    Habe aber auch nur tvheadend Aufnahmen auf dem Server, bzw Netflix oder amazon

    Haupsysteme: Server: Asrock N3160ITX, Ubuntu 22.04, TvH /// DVBSky 952 /// Wohnzimmer: Nvidia Shield Pro 2019
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 10 /// TvH @RPI4 Server /// Gästezimmer: Corelec 19 @ Tanix TX3
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault6, TvH, Telestar Digibit R1 /// 4 Clients: Coreelec S905X

  • Ich sehe in dem Log keinen Abspielversuch mit Fehlern, jedoch diverse Plugins, die ich nicht kenne.

    Ich denke diese sind nicht für kodi 19 und Python 3 geschrieben und gehen halt nicht.

    Haupsysteme: Server: Asrock N3160ITX, Ubuntu 22.04, TvH /// DVBSky 952 /// Wohnzimmer: Nvidia Shield Pro 2019
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 10 /// TvH @RPI4 Server /// Gästezimmer: Corelec 19 @ Tanix TX3
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault6, TvH, Telestar Digibit R1 /// 4 Clients: Coreelec S905X

  • Ich hatte bisher den Mi Stick in Gebrauch, auf dem Kodi zwar jedes Quellmaterial flüssig abspielte, aber die Navigation war auf dem Stick doch sehr träge war, außerdem störte mich die fehlende LAN-fähigkeit.
    Nun habe ich mir die Mi Box S zugelegt und bereue es schon.
    Kodi schafft es nicht, die Ausgabeauflösung der Box zu ändern damit Videos mit niedriger Auflösung nicht hochscaliert werden müssen.
    ALLES wird in 1080p@50 wiedergegeben, weder Auflösung noch Framerate kann geändert werden.
    Natürlich ruckelt alles extrem, ob Pal-Auflösung in 50hz oder Full-HD H264 in 24hz, macht keinen Unterschied.
    Die Option Bildwiederholfreqenz anpassen ist wirkungslos.
    Na super, habe ich jetzt 60€ zu Fenster herausgeschmissen?

  • Hört sich nach nicht gesetzter Whitelist an --> https://kodi.wiki/view/Settings/System/Display#Whitelist_2

    Display Spoiler

    WOHNZIMMER-HTPC:Asus H270M-Plus,i3-7100,Kingston 4GB,Milhouse nb,Samsung 128GB SSD,Silverstone LC-16,iMon+IR6,DVBViewer,Harmony Hub/Touch/KeyboardSERVER-HTPC:Asus Prime H270-Plus,i5-7500,Kingston 8GB,WIN10 Pro64,Samsung SSD,2xCineS2V6 unicable,Alphacrypt Classic mit MTD/HD+,VU+DUO4K/SKY CI+,DVBViewer-Server,Lights Out2SCHLAFZIMMER:Shield TV Pro 19, Maven Nerdsbuild, DVBViewerBAD:WeTekHub CE 9.0.3,Testmaschine, DVBViewerMobil-HTPC:Acer Iconia W700P,Milhouse nb,TVMosaicWohnzimmer:NVIDIA Shield TV Pro 19,Maven Nerdsbuild

  • Diese Auflösungen stehen zu Auswahl, also eigentlich nur eine.
    Wiedergegeben wird aber immer nur in 50hz.
    Ich brauche kein 4k, aber wieso geht 720p und weniger nicht?
    In der Mi Box ist die automatische Anpassung aktiviert.
    Die Benutzeroberfläche lässt sich NUR auf 1080p einstellen, eine andere Auswahl gibt es nicht.

  • Du musst deine gewünschten, erlaubten Auflösungen auswählen und damit freigeben.
    Normalerweise sind das dann eben 60Hz, 50Hz und 23,98Hz.

    Display Spoiler

    WOHNZIMMER-HTPC:Asus H270M-Plus,i3-7100,Kingston 4GB,Milhouse nb,Samsung 128GB SSD,Silverstone LC-16,iMon+IR6,DVBViewer,Harmony Hub/Touch/KeyboardSERVER-HTPC:Asus Prime H270-Plus,i5-7500,Kingston 8GB,WIN10 Pro64,Samsung SSD,2xCineS2V6 unicable,Alphacrypt Classic mit MTD/HD+,VU+DUO4K/SKY CI+,DVBViewer-Server,Lights Out2SCHLAFZIMMER:Shield TV Pro 19, Maven Nerdsbuild, DVBViewerBAD:WeTekHub CE 9.0.3,Testmaschine, DVBViewerMobil-HTPC:Acer Iconia W700P,Milhouse nb,TVMosaicWohnzimmer:NVIDIA Shield TV Pro 19,Maven Nerdsbuild

  • Für mich sieht das auf dem Screenshot so aus, als wären die eben nicht ausgewählt...?!
    Solltest du die unter "erlaubte Auflösungen" angezeigt bekommen und im Player "Bildwiederholfrequenz anpassen" auf "Beim Starten/Stoppen" auch aktiviert sein, dann sollte auch nix ruckeln - zumindest alles bis auf LiveTV...(da hatte ich damals mit der Mi Box auch nix Vernünftiges hinbekommen und das Ding deswegen wieder verkloppt).

    Display Spoiler

    WOHNZIMMER-HTPC:Asus H270M-Plus,i3-7100,Kingston 4GB,Milhouse nb,Samsung 128GB SSD,Silverstone LC-16,iMon+IR6,DVBViewer,Harmony Hub/Touch/KeyboardSERVER-HTPC:Asus Prime H270-Plus,i5-7500,Kingston 8GB,WIN10 Pro64,Samsung SSD,2xCineS2V6 unicable,Alphacrypt Classic mit MTD/HD+,VU+DUO4K/SKY CI+,DVBViewer-Server,Lights Out2SCHLAFZIMMER:Shield TV Pro 19, Maven Nerdsbuild, DVBViewerBAD:WeTekHub CE 9.0.3,Testmaschine, DVBViewerMobil-HTPC:Acer Iconia W700P,Milhouse nb,TVMosaicWohnzimmer:NVIDIA Shield TV Pro 19,Maven Nerdsbuild

  • Auf dem Stick war das so: Ich konnte zu den erlaubten Auflösungen auch 720p und 576i freigeben.
    Wenn ich TV-Aufzeichnungen vom Receiver gestreamt habe, schaltete Kodi den Stick auf 576i und alles lief flüssig.
    Die Box macht das nicht, oder kann es nicht. Vielleicht hat Kodi auf dem Stick die Rechte dafür erhalten, auf der Box
    bekommt es die Rechte aus irgendeinem Grund nicht.
    Eigentlich ging ich beim Umstieg vom Mi Stick zur Mi Box von einer Verbesserung aus, dass ist wirklich nicht zu verstehen.

  • Es werden die Auflösungen angeboten die dein tv oder Receiver per edid über HDMI mitteilt.

    Haupsysteme: Server: Asrock N3160ITX, Ubuntu 22.04, TvH /// DVBSky 952 /// Wohnzimmer: Nvidia Shield Pro 2019
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 10 /// TvH @RPI4 Server /// Gästezimmer: Corelec 19 @ Tanix TX3
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault6, TvH, Telestar Digibit R1 /// 4 Clients: Coreelec S905X

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!