2 nvidia Shield synchronisieren

  • Hallo zusammen,

    Wäre es möglich, 2 nvidia Shield`s (ältere und neuere Version) miteinander zu synchronisieren, so dass ich in beiden immer das gleiche sehe?

    Also mir wäre dabei zum Beispiel wichtig, dass wenn ich auf der einen Shied, einen Film oder Serie oder was auch immer sehe... wird dieser ja als "gesehen" markiert. Das müsste dann auf der anderen auch automatisch passieren.

    Meine Quellen sind 2 QNAP NAS und daher beziehe ich meine Daten.

    Könnte mir jemand sagen, ob das gehen würde und wenn ja, wie ich das mache?


    Vielen Dank [cp]

    LG

    Stefan

  • Ich verlinke dazu "meinen Beitrag", in welchem ich Dir Möglichkeiten beschrieben habe.

    Zusammengefasst:

    - externe Kodi-Datenbank via "MySQL/MariaDB" per Installation "auf Deinem NAS",

    - Installation eines Medien-Server wie z.B. "Emby" oder "Plex", auf Deinem NAS.

    Vielen Dank :) Ich habe deinen Beitrag erfolgreich gelesen. Allerdings sagst du ja selber, dass es sein kann, dass man das System neu aufsetzen muss, wenn korrupt und dann wäre ich wieder bei 0. Dachte mir, vielleicht gibt es noch andere Möglichkeiten?

  • Vielen Dank :) Ich habe deinen Beitrag erfolgreich gelesen. Allerdings sagst du ja selber, dass es sein kann, dass man das System neu aufsetzen muss, wenn korrupt und dann wäre ich wieder bei 0. Dachte mir, vielleicht gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Das betrifft die Kodi-Datenbank, "ohne" Metadaten/nfo's/Poster in den Medienverzeichnissen...

    Das ganze System müsste bei einer korrupten Datenbank nicht komplett neu aufgesetzt werden, allerdings müssten manuell eingepflegte Daten neu administriert und in die Kodi-Datenbank eingepflegt werden. Das kann man eben umgehen, wenn die Metadaten wie nfo's, Poster usw. auch in den Medienverzeichnissen liegen. Kodi kann diese dann per "local scan" einfach neu einlesen, und den ursprünglichen Zustand wieder herstellen. Zum synchronisieren mehrerer Clients ist eben eine externe Datenbank nötig, siehe oben...

  • Emby oder Plex sind deutlich einfacher und flexibler als die Kodi-Datenbanken meiner Meinung nach.

    Und dann auch von unterwegs oder mobil oder auf dem Pad zugreifbar. Lohnt sich auf jeden Fall!

    Stimme ich Dir zu, allerdings wird damit der "gesehen Status" von Streaming-Addons innerhalb Kodi nicht synchronisiert...

  • kenne mich mit Datenbanken noch nicht so aus. Muss ich mich erst mal beschäftigen

    Die "Links" sollten Dir weiterhelfen, zuerst "phpMyAdmin und MariaDB" aus dem "QNAP-App Center auf dem NAS installieren", dann auf dem MariaDB-Server mit "phpMyAdmin einen DB-Benutzer anlegen und Rechte zuweisen", und die "advancedsettings.xml für Kodi anpassen". Der Kodi-Benutzer braucht globalen Heimnetz-Zugriff, und darf nicht nur auf "localhost" beschränkt sein, lässt sich in phpMyAdmin administrieren. Wenn der Kodi DB-Benutzer die erforderlichen Rechte zugewiesen bekommen hat, wird die Datenbank über die advancedsettings.xml Konfiguration autom. angelegt. Zum Schluss wird in Kodi der Scraper/Beschaffer "local information only" eingestellt, "wenn zuvor ein Mediamanager die erforderlichen Metadaten beschafft und in den Verzeichnissen abgelegt hat". Man kann natürlich klassisch in Kodi scrapen/beschaffen lassen, und die Metadaten direkt in die Datenbank schreiben lassen. Achtung Thema "Thumbnails und Speicher beachten". Der DB-Server "muss online sein", bevor ein Kodi-Client mit der entsprechenden advancedsettings.xml gestartet wird.

    Man muss sich nicht großartig mit Datenbanken auskennen, einfach;) wie in den "Anleitungen" installieren, und dann sollte das laufen...

    Edited 2 times, last by catshome (July 4, 2024 at 10:25 PM).

  • Stimme ich Dir zu, allerdings wird damit der "gesehen Status" von Streaming-Addons innerhalb Kodi nicht synchronisiert...

    Wenn man osmosis nutzt, und die strm Files in Emby einpflegt, dann werden die gesehen Infos sehr wohl aktualisiert, so meine Erfahrung, geht natürlich nicht mit den nativen Apps der jeweiligen Streaming Plattform sondern "nur" mit den Kodi Addons

  • Wenn man osmosis nutzt, und die strm Files in Emby einpflegt, dann werden die gesehen Infos sehr wohl aktualisiert, so meine Erfahrung, geht natürlich nicht mit den nativen Apps der jeweiligen Streaming Plattform sondern "nur" mit den Kodi Addons

    Geht ihm ja auch um die Kodi Addons, ansonsten könnte man ja auch einfach Emby oder Plex nutzen, wenn man eh die nativen Apps nutzt für das Streaming [ag]


    PS. Plex kann aber bspw. die Inhalte von Streaminganbieter verwalten.

    Man kann die Serien in seine Watchlist aufnehmen und auch über die Plex App dann starten (man wird dann zur jeweiligen App geleitet und gibt es ganz normal über diese wieder).

    NAS: Gehäuse: Jonsbo G3, Mainboard: MSI B460M PRO, CPU: Intel Pentium G6400, OS: OMV 6

    Client: NVIDIA Shield Pro 2019

  • Aber wie komme ich an die kodi Dateien ran? Ich lade kodi ja direkt im shield runter?

    Zuerst mal wäre es hilfreich, wenn Du dich mit den Infos und Anleitungen hinter den Links vertraut machst, damit ein Verständnis für das generelle Vorgehen bei Dir vorliegt. Wie ist aktuell der Kenntnisstand bei Dir zu diesem Projekt, bzw. generell?

    Wenn Du dich für eine Variante entschieden hast, darfst Du das gerne mitteilen, vor allem welche Schritte Du bisher durchgeführt hast.

    Es kann natürlich auch sein, das die ganze Thematik Dich überfordert, bzw. alle Infos die Du bisher erhalten hast, Dich generell überfordern. In diesem Fall wird dann ggf. schwierig, Dich sozusagen aus der Ferne zu unterstützen. Du müsstest Dich dann ggf. zunächst mit der Thematik bestmöglich auseinandersetzen, und im Anschluss mitteilen was Dir noch an Infos fehlt.

    Kodi-Dateien, wie Du sie nennst, befinden sich bei einer Standard-Installation im "Profil-Verzeichnis", auch über den internen Kodi-Dateimanager einzusehen, bzw. hier kann man auch Datei-Operationen durchführen. Ich nutze unter Android den xPlore-Dateimanager, welcher über den "Google-Playstore" zu installieren ist. Datei-Operationen unter Android scheint ja auch ein Thema bei Dir zu sein, und bei Deinen SMB-Netzwerk-Shares klemmt es vielleicht auch noch...

    Kennst Du vielleicht jemanden, welcher Dich quasi an die Hand nehmen könnte, um dieses Projekt mit Dir gemeinsam zu stemmen?

  • Zuerst mal wäre es hilfreich, wenn Du dich mit den Infos und Anleitungen hinter den Links vertraut machst, damit ein Verständnis für das generelle Vorgehen bei Dir vorliegt. Wie ist aktuell der Kenntnisstand bei Dir zu diesem Projekt, bzw. generell?

    Wenn Du dich für eine Variante entschieden hast, darfst Du das gerne mitteilen, vor allem welche Schritte Du bisher durchgeführt hast.

    Es kann natürlich auch sein, das die ganze Thematik Dich überfordert, bzw. alle Infos die Du bisher erhalten hast, Dich generell überfordern. In diesem Fall wird dann ggf. schwierig, Dich sozusagen aus der Ferne zu unterstützen. Du müsstest Dich dann ggf. zunächst mit der Thematik bestmöglich auseinandersetzen, und im Anschluss mitteilen was Dir noch an Infos fehlt.

    Kodi-Dateien, wie Du sie nennst, befinden sich bei einer Standard-Installation im "Profil-Verzeichnis", auch über den internen Kodi-Dateimanager einzusehen, bzw. hier kann man auch Datei-Operationen durchführen. Ich nutze unter Android den xPlore-Dateimanager, welcher über den "Google-Playstore" zu installieren ist. Datei-Operationen unter Android scheint ja auch ein Thema bei Dir zu sein, und bei Deinen SMB-Netzwerk-Shares klemmt es vielleicht auch noch...

    Kennst Du vielleicht jemanden, welcher Dich quasi an die Hand nehmen könnte, um dieses Projekt mit Dir gemeinsam zu stemmen?

    Ja da hast du Recht. Ich versuche mich viel einzulesen und selbst zu helfen. Nur fehlt mir manchmal die Zeit einfach und ich setz mich nicht bis miiten in der Nacht hin, wenn ich nächsten Tag wieder früh raus mus. Daher nutze ich nebenbei das Forum. Ich finde es auch klasse, dass ihr helfen wollt. Aber oft sind, wie du schon richtig sagst, Erkläerungen für Fortgeschrittene.

    Jetzt hab ich mir den TMM erstmal zum Testen geholt. Habe den auf meinem PC installiert und lasse gerade meine Filme anzeigen. Aber dort ist mir noch einiges Unklar. Als Scraper habe ich IMDB und TMDB ausprobiert. Als Beispiel ist mir folgendes aufgefallen:


    Dort fehlt mir z.B. die Bewertung links, obwohl diese unter Details angezeigt werden. Serien werden mir leider gar nicht angezeigt, obwohl der Pfad stimmt. Dann wird auch oft das Jahr nicht erkannt oder die viele Metadaten sind halt ausge`x`t. Muss ich denn in den Einstellungen irgendwas beachten? Habe mir für 10 Euro die Pro Version gegönnt, denn soweit sieht der TMM schon viel versprechened aus. Vielleicht hilft dieser Post auch später anderen, die ähnliches "Know How" haben wie ich.


    Gerade auch bei Collections wie "Herr der Ringe" findet er irgendwie leider gar nicht :(

    Kennst Du vielleicht jemanden, welcher Dich quasi an die Hand nehmen könnte, um dieses Projekt mit Dir gemeinsam zu stemmen?

    Kenne da schon jemanden, der mir auch helfen würde, momentan aber wenig bis gar keine Zeit hat und da will ich auch nicht weiter auf den Sack gehen.

    catshome vielleicht hättest du ja ein wenig Zeit, mir da zu helfen?

  • Zu TMM:


    Hast du nur Suchen laufen lassen oder auch schon den Scrapper drüber laufen lassen? (rechtsklick und suchen lassen?)

    NAS: Gehäuse: Jonsbo G3, Mainboard: MSI B460M PRO, CPU: Intel Pentium G6400, OS: OMV 6

    Client: NVIDIA Shield Pro 2019

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!