SAT-IP to LAN Hardware Empfehlung ?

  • Naja der andere Switch ist ja zurückgeschickt also habe ich derzeit keinen Dump wo der Fehler vorhanden ist.

    Aktuell läuft das Ding über CAT7 Kabel zur Fritte und meine Nividia Shield TV Pro halt über WLAN (weil im Wohnzimmer nur 1 Cat7 Kabel liegt)

    Dafür war ja der Switch um auch Fernseher und Nvidia Shield TV Pro an das LAN anzuschließen.

    Ich mach dir aber gerne einen RTP dump

    :Edit: und hier isser schon, die Einträge sind aber alle gleich und gleiche größe 1316 Bytes.

    14:20:31.613888 IP SAT-IP-Server.fritz.box.6970 > pi.hole.38400: udp/rtp 1316 c3                                                                                                                                                             3  4095 11661836

  • Wenns da keinen Klärungsbedarf gibt, weil der problematische Switch zurückging, dann lass gerne stecken. Keine der in den von Dir gefundenen Threads beschriebenen Theorien scheinen zu passen. IGMP Probleme würde zu längeren Unterbrechungen führen, und Frames kürzer als 64 byte kann es eigentlich nicht geben im Video, weil ja jedes MPEG-TS frame 188 byte ist.

    Wenn die SATIP Kiste da wirklich was falsch macht, was aber von gutmütigen Switches ignoriert oder repariert werden kann, also irgendewas im Ethernet-Framing, dann kann man das leider mit den Ethernetschnittstellen die man im PC oder so hat, eh nicht rausfinden, weil die entweder auch solche Ethernet-Framing-Probleme ignorieren würden, so das man sie nicht mehr im Capture sieht, oder eben auch bloß zu Empfangsfehlercountern führen würden. Siehe z.b.

    Capturing damaged frames | Packet-Foo | Network Packet Capture and Analysis

    Hab auch auf Anhieb per google da keine günstige Ethernet Tap Loesung gefunden. Muß man galbueich einen professionellen Ethrernet Tap Monitor oder so nehmen, das kostet echt Geld.

  • Mein TSS 400 funktioniert(e) ja auch sehr zuverlässig. Das Problem liegt eindeutig bei TVheadend. Mit DVB-Viewer gab es nicht ein einziges auch noch so klitzekleines Problemchen. Dafür, das mir im Sommer immer ein Baum vor die Schüssel wächst, kann der TSS 400 oder der DVB-Viewer ja nun wirklich nichts.

    Ich selbst bevorzuge auf jeden Fall "richtiges" Kabel- Lan. Deswegen habe ich ja die Flachkabel verlegt. Ich hab noch CAT 5 liegen. Inzwischen gibt es die Flachkabel aber auch als Cat 6. Als ich damals die Kabel verlegt habe, gab es das Flachkabel nur als Cat 5. Für Gbit LAN reicht meine Cat5 Verkabelung aber locker aus, sonst hätte ich inzwischen längst neue Cat 6 Kabel gezogen.

    Ein Bekannter von mir verwendet aber schon sehr lange Dlan, ebenfalls in einer Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus. Weder die Nachbarn noch der Vermieter oder die Telekom haben sich je darüber beschwert. Viel schneller und stabiler als halbwegs anständiges WLan ist das allerdings auch nicht.

    Ich weiß jetzt nicht ob es an der Mondphase liegt oder am strömenden Regen.

    Aber ich hab jetzt mal meinen TSS400 direkt an die 7590ax gehängt und nicht mehr an den Dlink DGS-1210-24 und eine neue tvheadend Maschine installiert und direkt wurde der Triax gefunden.....

    Evt filtert der Dlink was heraus was benötigt wird?

  • Ja anscheinend gibt es mit den Switches hier Probleme. Mein SAT IP Server 3 von Megasat hängt aktuell auch an der 7590 und keine Probleme.

    Bei meinem TP-Link Switch SG105E den ich vor paar Tagen zurück geschickt hab ging das zwar mit TVHeadend aber immer mit extrem Artefakten im Bild.

    Simultan dazu die RXBadPackets im Netzwerk Monitor des SG105E.

    Umgesteckt auf Fritzbox keine Probleme mehr.

    Jetzt suche ich aber auch einen neuen Switch der das SAT IP Multicast Unicast beherrscht, kann ja nicht sein das es die Fritzbox kann und der Switch versagt hier.

    Bei TVHeadend ist ganz wichtig das brauch einen dynamischen UDP Port in der Firewall von etwa 30000 bis 55000 UDP. Damit werden die TV Adapter von TVHeadend gesucht und das dumme ist die Portrange geht eben soweit weil dynamisch von TVHeadend abgefragt wird.

    Ich hab das bei mir nur für den SAT IP Server freigegeben (UDP Portrange)

    Die Streaming UDP Ports kann man dann pro Adapter festlegen.

  • Ich hab hier nur die netgear prosafe plus Reihe. Die läuft mit den r1 und tvheadend seit 10 jahren

    Haupsysteme: Server: Asrock N3160ITX, Ubuntu 22.04, TvH /// DVBSky 952 /// Wohnzimmer: Nvidia Shield Pro 2019
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 10 /// TvH @RPI4 Server /// Gästezimmer: Corelec 19 @ Tanix TX3
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault6, TvH, Telestar Digibit R1 /// 4 Clients: Coreelec S905X

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!