DVBT uHAT wird nicht erkannt

  • Hallo Zusammen,

    ich habe seit 4Wochen einen Raspi 5 und mich bisher als Neuling durch allerhand Schwierigkeiten gekämpft. Das einzige OS, welches ich darauf zum booten bekommen habe,

    war das Konstakang LineageOS20 https://konstakang.com/devices/rpi5/LineageOS20/ . Kein raspian, kein Libreelec und auch kein OSMC.

    Das LOS läuft dafür sehr gut und auch Kodi in der neuesten Version funktioniert mit allen TVAddons wie Mediatheken und IPTV. Bis hierher alles bestens.

    Jetzt habe ich mir noch einen DVBT uHAT RASP SHD DVB-T2 Raspberry Pi - TV-Shield DVB-T2 für Raspberry Pi, CXD2880 gekauft und auf dem Pi aufgesetzt. Ich habe TVHeadend auf dem Raspi installiert und bekomme vom PC aus Zugang darauf.

    Allerdings wird bei der Einstellerei der HAT nicht erkannt. Ich bekomme unter TV Adapter einfach nichts angezeigt.

    Jetzt ist meine Hoffnung, dass hier vielleicht jemand selbige Konfiguration hat, möglicherweise das Problem kennt und behoben hat, bzw. mitteilen kann ob es bei ihm funktioniert. Ich habe keine Ahnung wo hier der Fehler liegt. Möglicherweise ist ja auch der HAT defekt. Oder ich stelle etwas grundlegendes falsch ein. Oder vielleicht wird er auch vom LOS nicht unterstützt. Leider kann ich hier kein anderes OS installieren.

    Wäre toll, wenn mir hier einer auf die Sprünge helfen könnte.


    Besten Dank,

    maranzon

  • Hab ich jetzt gemacht und es funktioniert. Nach mehreren Versuchen hab ich Libreelec zum booten bekommen. Hab DVBT2 per TVheadend und IPTV per SimpleTVClient am laufen. War allerdings so nicht meine Intension.

    Ich hatte eigentlich vor, den Raspi als Wohnzimmer Android zu nutzen, da ich auch auf unseren Smartphones LOS20 nutze. Man hat sich eben daran gewöhnt.

    Bin davon ausgegangen, das Konstakang - wenn er schon ein LOS für den Raspi raushaut - dieses auch vollumfänglich funktioniert. Zum Raspi gehören ja die HATs dazu wie die Butter zum Brot. Leider funktioniert das weder mit dem LOS20 noch mit dem LOS20TV.

  • Ja aber das Standard OS beim Raspberry Pi ist nunmal Rapspberry Pi OS welches auf Debian basiert und nicht Android.

    Es gibt hunderte Hat's da draussen mit den unterschiedlichsten Chips etc drauf, die soll ein Community Project vollumfänglich unterstützen selbst wenn es ggf. für Android keine Treiber gibt. Kein Problem, ist alles Open Source, setzt dich dran und trage dazu bei ;)

  • Das ist schon richtig. Nur wird der Raspi als Alleskönner beschrieben auf dem viele OS laufen. Deswegen wird er ja auch massenweise gekauft.

    Quote

    Es gibt hunderte Hat's da draussen mit den unterschiedlichsten Chips etc drauf, die soll ein Community Project vollumfänglich unterstützen

    Ja, nur wenn man ein spezielles TV Betriebssystem auf LOS Basis anbietet, explizit für den Raspi 5, dann sollte es doch als solches auch funktionieren. Zumindest in den gebräuchlichsten Funktionen wie 5.1 und die HATs die üblicherweise verwendet werden. DVBs, DVBt, DVBc, sind ja nur ne Handvoll und nicht hunderte.

    Wenn es dafür keine Treiber unter Android gibt, dann sollte das auch so kommuniziert werden, dann kann man sich die ganzen Versuche gleich sparen.

  • Ja, er hat ja sogar unter jedem neuen OS in der Erklärung und Installationsanweisung seine E-Mail darunter geschrieben. Da hatte ich folgendes nachgefragt:

    Hallo,
    ich habe einen Raspi 5 und darauf dein LineageOS 20 installiert. Alles läuft super, auch Kodi mit Mediatheken incl IPTV.
    Nun habe ich einen DVBT uHAT (https://buyzero.de/products/dvb-tv-uhat)  gekauft und wollte ihn mit TVHeadend nutzen.
    TVHeadend findet aber den  HAT bzw. dessen CXD2880 TV Tuner für die Einrichtung nicht.
    Würdest du mir bitte mitteilen, ob dein LOS überhaupt solchen HAT unterstützt? Oder geht das generell nicht.

    Es gab eine ziemlich arrogante Antwort:

    Please use public forums for discussion about any technical issues. I've posted my builds on various places for this purpose. Having questions and answers in public space helps other people facing similar problems. Hopefully this will also save effort on my end as people can find questions that are already answered so I don't have to repeat myself giving the same reply over and over again.

    I've taken a principle that I'm not providing any free private tech support. If this is a something that you require, you can donate to konsta09@gmail.com on PayPal or send bitcoin to 1KonstafKxLejN74G2NLZhD2TGkA6m1MCD. Thank you.

    Finde ich schon arg unverschämt. Ein LOSTV was nur teilweise geeignet ist, kein Bock auf Support, noch nicht mal ein kurzes ja oder nein - aber Kohle haben wollen. Auf meine Antwort, dass ich ja nur wissen möchte ob es funktioniert kam noch dieser Nachtrag:

    There are right and wrong ways to report issues. There are right and wrong places to do so. This was the wrong way and wrong place.

    I don't have the hardware to develop/test such features. You can contribute towards the project by e.g. donating hardware/money to purchase the hardware.

    Habe zwar dieses Problem auch nicht verstanden, weil die HATS die er bräuchte um vernünftig testen zu können auf alle Raspis passen - also nur einmal gekauft werden müssten.

    Aber egal, mir ist es gleich. Es passt allerdings zu den anderen Usermeinungen unter XDA, die zu großen Teilen von diesem Entwickler abraten.

  • Als jemand der selber Open Source Scripte / Plugins etc. anbietet finde ich eher deine Haltung arrogant.

    Da stellt dir jemand kostenlos etwas zur Verfügung wo garantiert echt viel Arbeit in seiner Freizeit rein geflossen ist. Jetzt funktioniert etwas nicht so wie du willst weil du dir Hardware gekauft hast, ohne dich vorher zu informieren ob diese auch unter Android funktioniert.

    Statt jetzt z.B. bei XDA Developers die Community zu fragen, wo auch noch anderen Leute etwas von der Diskussion haben, schreibst du den Entwickler privat an und wunderst dich wenn er für 1:1 Support, von dem erstmal keiner ausser dir was hat, Geld haben will. Die meisten Entwickler hier geben auch keinen Exklusiv Support per PM.

    Sorry aber genau so würde ich das auch machen.

    Und was die Hardware angeht: dann Spende doch Hardware wenn du den Support dafür haben willst. Scheinbar hat das noch kein anderer angefragt.

  • Ein LOSTV was nur teilweise geeignet ist, kein Bock auf Support, noch nicht mal ein kurzes ja oder nein - aber Kohle haben wollen.

    Er hat nicht geschrieben, dass er keinen Support gibt. Er hat geschrieben dass er möchte, dass du den dafür vorgesehenen Weg einschlägst und in einem (passenden) öffentlichen Forum nachfragst. So dass auch andere von deiner Frage und der Antwort profitieren können.

    Wenn du 1:1 Support haben willst, ist das natürlich eine Dienstleistung.

    Ich glaube du übersiehst, wie von darkside40 angesprochen, dass das jemand ein seiner Freizeit macht. Du kannst dir ja selbst überlegen, wie du als Maintainer eines solchen Projektes reagieren würdest, wenn am Tag ein paar dutzend E-Mails von Leuten in deinem Postfach liegen, die einfach mal so Hardware gekauft haben und bei denen es jetzt nicht funktioniert. Wie viel deiner Freizeit würdest du dafür aufwenden, diesen Personen zu helfen und was würde dafür alles liegen bleiben?

    Quote from root2

    Merke: Das "S" in "IoT" steht für Sicherheit!

  • Moment, ich glaube Ihr überseht hier etwas ganz Grundsätzliches. Erstens will ich keinen kostenlosen Support, ich habe nur eine einfache Frage gestellt, die mit einem einfachen "Ja geht" oder "Nein geht nicht" beantwortet hätte werden können. Das ist der erste Punkt.

    Der zweite Punkt ist, dass ich sehr wohl einen - von ihm selber - vorgeschlagenen Kontaktweg genutzt habe. Ich habe seine FW von seiner offiziellen Website runtergeladen.

    https://konstakang.com/

    Und ganz unten gibt es drei Buttons:

    Da ich weder bei Github was dazu gefunden habe, noch bei Twitter angemeldet bin, habe ich eben den dritten - VON IHM SELBER - angebotenen Kontaktweg der Email genutzt. Wenn er das dann doch nicht will, soll er doch den Button entfernen. Woher soll ich wissen, dass er bei XDA oder sonst wo noch zu finden ist? Davon steht auf seiner Seite nirgendwo was.

    Das hat er mir erst später mitgeteilt. Und wie gesagt, die Diskusion darüber, die ER angefangen hat, hat mehr Zeit verschlungen als ein einfaches Ja oder Nein.

    Code
    wenn am Tag ein paar dutzend E-Mails von Leuten in deinem Postfach liegen, die einfach mal so Hardware gekauft haben und bei denen es jetzt nicht funktioniert. 

    Das würde mir gar nicht passieren, denn entweder hätte ich, wenn ich seit der ersten Generation Raspi die FW (speziel für TV) schreiben wollen würde, auch die zum Test notwendigen entsprechenden HATs - DVBT,DVBC,DVBS - sind ja alle zu den ganzen Raspis kompatibel. So teuer wäre die Ausgabe also nicht.

    Oder ich würde im Downloadbereich deutlich machen, dass die HATS nicht unterstützt werden, weil bei Lineage die Treiber fehlen, oder weil ich sie eben nicht testen kann. Hier fehlt einfach die Kommunikation.

    Ich würde auf das Entsprechende Forum verlinken wo die Probleme geklärt und Fragen gestellt werden können.

    Ich hätte meine Email nicht angegeben.

    Und ich hätte einen Spendenbutton eingerichtet.

    Wie viel deiner Freizeit würdest du dafür aufwenden, diesen Personen zu helfen und was würde dafür alles liegen bleiben?

    So viel wie nötig und aus obigen Fehlern lernen. Mein Angebot detaillierter gestalten, Fragen deuten darauf hin das etwas unklar ist. Wenn ich einen Emailkontakt anbieten würde, würde ich den Leuten die diesen nutzen hinterher aber niemals in den Arsch treten und schreiben das es einen richtigen und einen falschen Weg gibt und das dies der falsche war.

    Bis selber im Servicebereich tätig. Mich rufen die Leute auch Sonntags an - weil ich meine Servicenummer auch am WE aufs private Telefon lege. So was ginge mir gegen die Ehre.

    So oder so, er ist an seinem Jammer Großteils selber Schuld. Bei Libreelec funktioniert ja auch alles und das ist auch kostenlos - mit Spendemöglichkeit, die ich dort auch wahrgenommen habe.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!