Neues NAS als Mediaserver für Zuhause

  • jo ein Windows ist dafür aber definitiv das falsche OS; zu Wartungsintensiv und hat gewisse Einschränkungen in dem Bereich. der NAS Funktionalität sowie es gibt einige Fallstricke grobe FEhler zu machn.

    Da ist ein Syno schon eine sehr gute Wahl für unseren febers :) das läuft sehr stabil gut und simpel.

    Genau, was ich suche. [ad] die anderen Vorschläge behalte ich aber im Hinterkopf. Danke für die vielen hilfreichen Tipps.

  • Hi.

    zu Wartungsintensiv

    Nööö, sehe ich absolut nicht so. Bei Linux muss man viel öfter am System rum fummeln. Ein Windows System, das nicht im Internet hängt (mein NAS muss, ja darf ganz sicher nicht ins Internet), braucht gar keine Wartung. Einmal im Jahr schaue ich per RDP mal drüber und lasse ggfs. ein paar Updates aus lokalen Quellen installieren (oder auch nicht). Ansonsten, "never touch a running system"...

    hat gewisse Einschränkungen in dem Bereich. der NAS Funktionalität

    Na ja, hängt davon ab, was man machen will. Ich finde grade die fest im System verankerte Samba Geschichte bei Windows um soooo vieles einfacher als das Rumgemurkse, das es meist bei Linux damit gibt. Ich hab keine kleinen Kinder und muss deswegen die Zugriffe nicht beschränken (obwohl das auch unter Windows geht, wenn es sein muss). Ich liebe es einfach, wenn man sich um nichts kümmern muss und die Dateien einfach verfügbar sind. Das NAS geht von alleine an und genau so von alleine wieder aus, wenn es nicht gebraucht wird. Ich habe immer wieder versucht, das auf irgendeine Linux Lösung (OMV usw.) umzustellen weil Linux ist ja (vermeintlich) soooo viel besser und bin jedes mal kleinlaut zu Windows zurückgekehrt. Mal geht dies nicht, mal das nicht, irgendwas klemmt immer. Entweder funktioniert der zusätzliche SATA Controller nicht oder das System geht nicht in den Standby oder falls doch, wacht nicht wieder auf, sowas halt. So einfach und zuverlässig ist das mit Linux einfach nicht möglich, zumindest nicht für das, was ich damit machen will... Andere "Server" Aufgaben als Speicherplatz in meiner privaten Netzwerkumgebung bereitzustellen, soll das NAS definitiv nicht erledigen. Dafür habe ich ein anderes viel sparsameres Gerät laufen.

    es gibt einige Fallstricke grobe FEhler zu machn.

    Also davon gibt es bei Linux Millionen mal mehr...

    -------------------------------------
    Danke fürs lesen, Claus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!