Youtube Music auf Raspberry Pi

  • Nabend zusammen,

    ich würde gerne Youtube Music über den Raspberry Pi verwenden. Dabei ist mir wichtig, dass die Lösung dauerhaft funktioniert, was ja leider bei einigen Plugins für Kodi von Zeit zu Zeit nicht der Fall ist.
    Aktuell habe ich einen Raspi B3+ hier, der über einen Hifiberry Standard verfügt. Geplant wäre dann noch ein Touchscreen, über den man den YT Music bedienen kann (Schmankerl wäre dann noch Steuerung über Handy, aber denke das wird schwer).

    Kennt ihr da eine gut funktionierende Lösung?

  • Google selber bringt keine offiziellen Apps für den Pi raus und damit wird es immer "Frickelei" bleiben.
    Sei es wenn Du Android auf dem Pi installierst. Was auch nur mit einem Pi4 in annehmbarer Geschwindigkeit geht.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.

    Oder halt das Youtube Music Addon unter Kodi benutzt.

    Also meine Empfehlung: Kauf dir ein Tablet und nutz das mit den offiziellen Apps.

    --------------
    Guides nicht mehr verfügbar wegen Youtube unvermögen guten von schlechten Kodi Videos zu unterscheiden.

  • Youtube Music App auf dem Handy und den rPi dann nur als Empfänger (UPNP o.ä.) verwenden?
    Wäre das ne Lösung? Dann könntest du die offiziellen Apps nutzen.

    Kann ich denn so einfach den Output von der YT Music App weiterreichen? Wenn ich da bei mir aktuell auf Teilen gehe, dann habe ich da immerhin Bluetooth. Müsste ich für UPNP bzw. DLNA noch etwas installieren am Handy/Tablet?

    Was mir auch gerade kommt: Da meine aktuellen Lautsprecher für den Party-/Brettspielraum eh kaputt sind, könnte ich ja auch auf Passive setzen mit einem Verstärker, der dann Bluetooth und/oder DLNA kann.

  • Ok, ich denke ich habe einen Plan:
    Im Wohnzimmer funktioniert Youtube Music super mit meinem alten Pana Plasma, der hat sogar eine App dafür. Mit ARC kann ich dann den Sound über die TV-App über meine B&W ausgeben lassen.

    Für das Spielezimmer hätte ich mir jetzt folgendes angeschafft:

    Mit dem Yamaha sollte ich dann über Bluetooth relativ einfach vom Tablet aus YT Music streamen können.
    Seht ihr ein Problem an meinem Plan? Ist zwar jetzt wieder deutlich teurer als ich zuerst geplant habe, aber immerhin will sogar meine Freundin mitzahlen, denn inzwischen ist sie sich dem guten Klang meiner B&W 683 S2 bewusst 8o

  • Ich muss hier nochmal den Thread rauskramen.

    Aktuell spinnt das ARC extrem rum und ich muss mich nur ärgern damit, daher bin ich wieder auf der Suche nach einem Gerät, das ich per HDMI an den AVR hängen kann und dann darüber YT Music laufen lassen kann.

    Die Benennung von Google ist echt bescheiden, denn unter Youtube Music finde ich meistens halt nicht direkt etwas zu der App "Youtube Music", sondern halt Musik über Youtube.

    Habe etwas recherchiert und festgestellt, dass anscheinend nicht mal der Chromecast Youtube Music kann 8|
    Ist das tatsächlich noch so?

    Oder Firetv oder Xiaomi Box?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!