Angepinnt Ember Media Manager 1.4.8.0 Alpha - Diskussionsthread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @clark
    ich bin jetzt mal hergegangen und hab mir eine TVSerien Tatort angelegt und diese gescrapt.
    Also bei mir ist alle da und ist so wie es sein soll. Allerdings wenn du in den Einstellungen Fehlende Episoden anzeigen aktiviert hast, dauert der Scrapvorgang eine halbe Ewigkeit.

    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424
  • romibaer schrieb:

    ich hab doch gesagt das der Bug schon vor mir von jemanden gemeldet wurde mit einer besseren Beschreibung -
    konnte der Entwickler mit der vorangegangen Meldung was anfangen - ich sag ja :)

    wollte nur darauf Hinweisen das es kein Einzelfall ist/war und es bei mir auch aufgetreten ist.
    Durch abstellen des Trailerdownloads konnte ich das Problem abstellen -

    Wenn es aber der Sache dient, mache ich gerne auch ein paar Screenshot und versuche das ganze etwas präzieser zu beschreiben.

    Ansonsten tolle Arbeit von euch und Respekt das ihr euch soviel Arbeit macht.
    Mit dem Tutorial habe ich übrigens zum ersten Mal Ember sinnvoll einrichten können :)
    Ich wollte halt darauf hinweisen, wie Bugs richtig gemeldet werden, damit die auch gefixt werden können.
    Ja, das wäre echt super, wenn noch Screenshots, Beschreibung und Log noch von dir kommen.

    Und danke für die Blumen. :love:

    clark schrieb:

    so nun was zum Umbenenner

    wenn ich $T{.$S} nehme wir der titel z.b film.bluray.mkv umbenannt , aber nur wenn ich voher die Videoquelle z.b bluray im infofenster eingebe

    seh ich das richtig ?
    Du hast einen Gedankenfehler drinne. Nicht DU musst was in die Videoquelle eingeben, sondern Ember muss dir das selbst eintragen. Also musst du erst mal in Diverses/MediaSourceEditor die richtigen Einstellungen vornehmen. Ich hab es hier im Tutorial beschrieben, wie es geht.

    Jetzt zum Umbenenner.
    Gewöhne dir von Anfang an, deine Filmdateien und Verzeichnisse richtig zu benenne, so wie es Kodi gerne haben möchte. Es ist zwar am Anfang etwas mehr Arbeit, du wirst aber damit belohnt, dass in Zukunft sich keine Irrtümer und Fehler mehr einschleichen.
    Bei Filme musst du also mindestens es so haben. Filmname Jahr.EXT. Zwischen Filmname kann ein Leerzeichen, Bindestrich oder auch Punkt sein. Das Jahr darf auch gerne in runden Klammern stehen. Also Avatar (2009).EXT. Das Filmverzeichnis heißt dann auch Avatar (2009).
    Alle weiteren Informationen im Filmnamen brauchst du eventl. wenn du einen anderen Skin benutzt, da Diese diese Infos aus dem Dateinamen holen.

    So dein obiges Beispiel ergibt.
    $T = Filmtitel
    {.$S} = Optional {}, wenn Videoquelle $S vorhanden -> schreibe einen Punkt . und die Videoquelle $S -- wenn keine Videoquelle vorhanden ist, wird nur der Titel geschrieben.

    Ich verweise dich jetzt nochmals auf das Tutorial und schau dir dort die Screenshots an, da hab ich meine Einstellungen gezeigt und im Text beschrieben. Wenn du $I, also die IMDB nicht drinne haben willst - lösch sie einfach raus.
    Ich selbst such mir die IMDB ID immer vorher auf der IMDB Webseite raus, damit es zu 100% zu einem Treffer kommt und genau der Film gescrapt wird, den ich auch habe.
    {$N\} kannste auch weglassen, wenn du deine Filmsets nicht in eigens dafür vorgesehene Ordner haben willst.
    Als Beispiel James Bond Set
    Alle Filme sind dadurch in diesem "Über"-Verzeichnis gespeichert und nicht Dr. No unter D, Goldfinger unter G.
    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424
  • clark schrieb:

    jetzt check ich nochmal den Umbenenner , so schnell wirst mich nicht los
    Gern, NOP, das ging aber schnell.

    clark schrieb:

    in der Anleitung steht

    Datei ErweiterungQuellen Name
    .m2tsbluray
    .M2TSbluray
    .tsbluray
    .isodvd
    .ISOdvd
    .mpgdvd
    .MPGdvd
    .avidvd


    aber bei mir sind alles mkv , sowohl bluray als auch dvd
    Wie, versteh ich es richtig, dass ALL deine Filme Matroska-Container sind, egal ob sie von der Auslösung bluray oder dvd Qualität haben?

    Wenn es so ist, dann ist es shit, denn wie soll der MediaSourceEditor dann feststellen was er nehmen soll, zumindest anhand der Datei-Extention.
    Steht in den Dateinamen was drinne, was du nehmen könntest um die Videoquelle eindeutig zu identifizieren.

    Für den Renamer könnte ich dir jetzt noch $R für Auflösung anbieten. Dann würde zum Dateinamen so was in der Art - 1080p, 576i aber auch 480p, 578p, SDp hinzukommen.
    Dann wäre es aber so, dass nach dem Scrapen, wenn aktiv, der Renamer zuschlagen würde, die Filmdatei entsprechend umbenannt wird und dann müsstest du die Videoquelle erneut neu einlesen. Vorher in den Settings all die obigen Auflösungen natürlich erst zuweisen.

    Diesen Punkt hab ich @DanCooper früher schon einmal gemeldet. Vielleicht kann und will er hier Abhilfe schaffen. :whistling:
    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424
  • naja da ich eh nur bluray untouched habe könnte ich ja die paar dvd die noch habe ja in einem anderen Format speichern

    wäre wohl das einfachste

    z.b iso geht das oder kann man mkv garnicht umwandeln

    möchte da nicht unbedingt qualitätsverlust

    was passiert mit anderen blurayrips z.b 720p und 1080 werden die dann auch als bluray gespeichert ?

    oder hdtv die liegen auch meist als mkv vor

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von clark ()

  • na ja, jeder hat da wohl andere Vorstellungen..

    die jetzige Version ist aber sehr suboptimal, es landen einfach zuviele Dateien in einem Verzeichnis.

    Ich würde deshalb gerne "$G(enre)\$[TZ]\..." usw sehen, damit verteilt sich die Menge wenigstens schon mal ein bißchen.
  • Der Fehler taucht häufiger auf. Auf jeden Fall war es bei Nordwand (2008). Als das dann auch bei anderen Filmen auftrat, hab ich die Trailer Funktion einfach mal deaktiviert.

    Edit: Hab jetzt mal alle Logfiles durchsucht. Da ich allerdings nur welche ab dem 21. Januar habe und den Trailerscraper nach der Rückmeldung von Dan ausgeschaltet habe, sind nur Nordwand und Critters IV in den Logfiles enthalten.

    Evtl. hab ich die Meldung auch verwechselt. Genauer Wortlaut der Fehlermeldung die ich meinte, ist: "Der angegebene Schlüssel war nicht im Wörterbuch angegeben."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nadkp ()

  • nadkp schrieb:

    Der Fehler taucht häufiger auf. Auf jeden Fall war es bei Nordwand (2008). Als das dann auch bei anderen Filmen auftrat, hab ich die Trailer Funktion einfach mal deaktiviert.

    Edit: Hab jetzt mal alle Logfiles durchsucht. Da ich allerdings nur welche ab dem 21. Januar habe und den Trailerscraper nach der Rückmeldung von Dan ausgeschaltet habe, sind nur Nordwand und Critters IV in den Logfiles enthalten.

    Evtl. hab ich die Meldung auch verwechselt. Genauer Wortlaut der Fehlermeldung die ich meinte, ist: "Der angegebene Schlüssel war nicht im Wörterbuch angegeben."
    Passt, hab den Fehler mit Nordwand ermittelt. Der Crash tritt dann auf, wenn der Trailer nicht mehr auf YouTube verfügbar ist.
    Ember latest Version - Ember | SPENDEN für Ember | Patreon
  • Hallo,

    zuerst nochmals Dankeschön für das Tolle Programm, auch das Tutorial von Nepomuk ist große klasse.

    Ich habe inzwischen fast 1400 Filme mit dem Programm auf Vordermann gebracht, auch alle Artworks sind nun richtig benannt und werden auch so in Kodi je nach Skin angezeigt.

    Mein Problem liegt bei den Moviesets, diese werden mir in Kodi nicht angezeigt obwohl ich nach eurer Anleitung alles richtig gemacht haben müsste. Ich habe einen Ordner FILMSETS angelegt und dort liegen sämtliche Bilder und die NFO's
    Benannt sind die Dateien z.B. mit:

    300 Filmreihe.nfo
    300 Filmreihe-Banner.jpg
    usw.

    kann es sein das mir in Kodi noch ein Addon fehlt???

    Achja ich habe verschiedene Skins wie den Titan und MQ6 probiert
  • DanCooper schrieb:

    nadkp schrieb:

    Der Fehler taucht häufiger auf. Auf jeden Fall war es bei Nordwand (2008). Als das dann auch bei anderen Filmen auftrat, hab ich die Trailer Funktion einfach mal deaktiviert.

    Edit: Hab jetzt mal alle Logfiles durchsucht. Da ich allerdings nur welche ab dem 21. Januar habe und den Trailerscraper nach der Rückmeldung von Dan ausgeschaltet habe, sind nur Nordwand und Critters IV in den Logfiles enthalten.

    Evtl. hab ich die Meldung auch verwechselt. Genauer Wortlaut der Fehlermeldung die ich meinte, ist: "Der angegebene Schlüssel war nicht im Wörterbuch angegeben."
    Passt, hab den Fehler mit Nordwand ermittelt. Der Crash tritt dann auf, wenn der Trailer nicht mehr auf YouTube verfügbar ist.
    falls du noch mehr filme zum testen brauchst:
    Batman
    Charlie und die Schokoladenfabrik
    Fantastic Four - Rise of the Silver Surfer
    Elektra

    das waren die filme die bei mir den Fehler hervorgerufen hatten bevor ich die Trailer suche deaktiviert hatte
    ASrock A75M-ITX - AMD A6-3500 - 8GB Ram - WIN10 X64 - Hama VRC-1100 - Onkyo 616 - Samsung UE46 D6200 - Benq 1070+ - - odroid c2+le+madnox
    Latest Kodi 16.x nightlys + MADNOX
  • andy-man schrieb:

    Hallo,

    zuerst nochmals Dankeschön für das Tolle Programm, auch das Tutorial von Nepomuk ist große klasse.

    Ich habe inzwischen fast 1400 Filme mit dem Programm auf Vordermann gebracht, auch alle Artworks sind nun richtig benannt und werden auch so in Kodi je nach Skin angezeigt.

    Mein Problem liegt bei den Moviesets, diese werden mir in Kodi nicht angezeigt obwohl ich nach eurer Anleitung alles richtig gemacht haben müsste. Ich habe einen Ordner FILMSETS angelegt und dort liegen sämtliche Bilder und die NFO's
    Benannt sind die Dateien z.B. mit:

    300 Filmreihe.nfo
    300 Filmreihe-Banner.jpg
    usw.

    kann es sein das mir in Kodi noch ein Addon fehlt???

    Achja ich habe verschiedene Skins wie den Titan und MQ6 probiert
    @andy-man freut mich, dass alles so klappt, wie du dir es offensichtlich wünscht.

    NEIN, dir fehlt kein Addon.

    Wie hast du jetzt die Filme in Kodi gebracht? Mit Kodi selbst, denn so wie du schreibst werden dir die Sets nicht angezeigt. Auf der anderen Seite schreibst du, dass du ALLE Artworks mit den verschiedenen Skins sehen kannst. Ist das Richtig, siehst du z.B. die ganzen clear*-Bilder?
    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424
  • Hallo Nepomuk,

    ja ich habe alle Filme mit Ember eingepflegt und habe diese mit Kodi synchronisiert, wenn ich nun in EMM z.b. ein Poster wechsel und mit Kodi Synchronisiere dann funzt das auch.
    Für die Sets habe ich einen Ordner auf dem Nas angelegt wo derzeit ein Set liegt mit allen Bildern und der NFO.
    Angezeigt bekomme ich keine Artworks, Poster oder Beschreibung.
    Bilder
    • filmsets.jpg

      69,61 kB, 750×550, 18 mal angesehen
  • @andy-man versteh ich es richtig, dass du von Ember aus das Kodi-Interface nutzt, die Filme zu synchronisieren?
    Wenn das so ist, dann kann ich mir momentan nur vorstellen, dass du in den Ki Settings den Set-Pfad falsch eingetragen hast.
    So sollte es sein: smb://NAS-SERVER/Kodi gem. Datenbank/Filmsets, wie die Sources in Kodi selbst. Schau mal die Sources.xml an.
    Was auch noch sein kann ist, dass du die Sets selbst nicht mit Ki an Kodi gesyncht hast.

    Ist das ein Verzeichnisname -> Kodi gem. Datenbank ???????
    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424
  • Super, könnte dich jetzt ja...

    Der Filmset-Ordner Pfad bei dem KI war falsch, da fehlte das SMB. Ist mir erst gar nicht aufgefallen da EMM ja alles fein säuberlich in den Set-Ordner geschrieben hat. Das das smb bei den SET-Einstellungen fehlt hat anscheinend bei mir keine Auswirkungen.
    OK prima jetzt haut es ja hin und ich kann mich mal fertig machen für heute abend, mal einen trinken gehen. Morgen sind dann die Serien dran, bin mir aber sicher das es alles klappt.
  • Super, kipp dir in meinem Namen auch ein paar rein.

    Nee, das mit den Serien würde ich noch verschieben. :whistling:
    Da läuft das Ki noch nicht ganz rund. Dafür funzt das Scrapen der Serien jetzt wieder. :D
    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424
  • Moin,moin,
    Frage im Zusammenhang mit dem scrapen von Serien:
    Alle Einstellungen aus dem Tutorial betreffend Serien übernommen, in Ember den Umbennener (Bearbeiten-Einstellungen-Module) aktiviert, die Voreinstellungen übernommen und die "Automatiken" alle aktiviert (7 Stück).
    Serie wird richtig erkannt, Episoden werden richtig erkannt, in der Ember Datenbank auch richtig be- und umbenannt.
    Auf der Platte wird im Serienverzeichnis ein Verzeichnis .actors und extrafanart angelegt, umbenannt wird aber automatisch nichts.
    Bei der alten Version wurde dann ggfs. auf Platte das Serienverzeichnis umbenannt, Episodenordner angelegt, die Episodennamen verändert und die Episoden verschoben.
    Auf Platte passiert passiert jetzt aber nichts davon.
    Wie krieg ich da hin, dass zB die Verzeichnis und Episodennamen auch auf Platte und nicht nur in Ember verändert werden bzw. was übersehe ich?
  • Moin @TLaufer
    markiert mal diese Serie mit STRG+M und starte den BulkRenamer was zeigt der dir an?
    Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass du mit der neuen alpha diese Serie gescrapt hast. Ist das richtig?
    Kodi-Hardware anzeigen
    HTPC: Kodi 17 auf Windows 10 Pro x64, Intel DQ77KB, Intel Core i3-3225, Intel Graphic integrated, 8Gb Ram, 128GB Samsung 830, Streacom FC8evo
    TV: Samsung UE65F9090 mit SEK-3500, AVR: Pioneer SC-LX57, Boxen: Nubert NuLine 284 Set 7.1
    Server: OmniOSce r151024 mit Napp-it pro, SM-Board X8SI6-F, Intel Xeon L3426, 16GB ECC RAM, LSI 9211-8i & 9201-16i, nur Hitachi/HGST 7k4000, XCase-Gehäuse RM424