[erledigt]Libreelec, Intel Baytrail und die Frequenzanpassung des Samsung TV

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [erledigt]Libreelec, Intel Baytrail und die Frequenzanpassung des Samsung TV

    Hallo,

    ich habe Kodi/XBMC schon seit Version 13 auf einen Intel Asrock Q1900 Board. Früher unter Ubuntu. Soweit ich mich erinnern kann hat dort der Übergang von 24,50 zu 60 Hz funktioniert. Weiterhin war auch die TV erkennung ohne Problem.

    Meine Hardware:
    Mediapc: q1900 Asrock mit Pulseeight CEC intern
    TV: Samsung UE40B6000 (uralt), direkt per HDMI verbunden
    TON: per SPDIF aus dem MediaPC

    Kurz vor Weihnachten bin ich auf Libreelec 9 (milhouse) gewechselt weil ich Amazon und Netflix schauen wollte.
    Mir ist diese Woche aufgefallen, dass ich ständig microruckler habe, da die Bildschirmfrequenz nicht angepasst wird. Es wird immer alles in 60Hz dargestellt, bzw. der TV schaltet nicht um.
    Dabei ist es völlig egal ob ich dies im Kodi aktivere oder nicht. Mir werden auch keine 24Hz angeboten, nur 39,95,49,94 oder 59,93 Hz.

    Ich habe gestern bereits versucht über das getedid Script etwas zu bewirken, klappt nicht.
    Weiterhin ist mir aufgefallen, dass ich den "Zoom" unter Libreelec nutzen muss (16:9 strecken), da der TV sonst nicht ausgefüllt ist und Streifen oben und unten vorhanden sind.

    Es scheint als ob sich die Intel GPU und der TV nicht verstehen.

    xrandr gibt folgendes aus:

    Quellcode

    1. Mediacenter:~ # xrandr
    2. Screen 0: minimum 8 x 8, current 1920 x 1080, maximum 32767 x 32767
    3. eDP1 connected primary 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 430mm x 290mm
    4. 1920x1080 59.93*+ 49.94 39.95
    5. 1680x1050 59.88
    6. 1600x1024 60.17
    7. 1400x1050 59.98
    8. 1600x900 60.00
    9. 1280x1024 60.02
    10. 1440x900 59.89
    11. 1280x960 60.00
    12. 1368x768 60.00
    13. 1360x768 59.80 59.96
    14. 1152x864 60.00
    15. 1280x720 60.00
    16. 1024x768 60.00
    17. 1024x576 60.00
    18. 960x540 60.00
    19. 800x600 60.32 56.25
    20. 864x486 60.00
    21. 640x480 59.94
    22. 720x405 60.00
    23. 640x360 60.00
    24. DP1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    25. HDMI1 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 160mm x 90mm
    26. 1920x1080 60.00*+ 50.00 59.94 30.00 25.00 24.00 29.97 23.98
    27. 1920x1080i 60.00 50.00 59.94
    28. 1680x1050 59.88
    29. 1280x1024 75.02 60.02
    30. 1440x900 74.98 59.90
    31. 1280x960 60.00
    32. 1360x768 60.02
    33. 1280x800 59.91
    34. 1152x864 75.00
    35. 1280x720 60.00 50.00 59.94
    36. 1024x768 75.03 70.07 60.00
    37. 832x624 74.55
    38. 800x600 72.19 75.00 60.32
    39. 720x576 50.00
    40. 720x480 60.00 59.94
    41. 640x480 75.00 72.81 66.67 60.00 59.94
    42. 720x400 70.08
    43. VGA1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    44. VIRTUAL1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    Alles anzeigen

    was ist dieses eDP1? Ist das dass Pulseeight-Gerät? Scheinbar werden von diesem die Modes genommen. Der untere HDMI1 sieht wie der fernseher aus. Wie kann man das umstellen?


    Als nebeneffekt tritt auf, dass Bild/Ton ruckeln, wenn Kodi versucht den Monitor zu syncen, insbesondere wenn die GUI (die mit 60Hz läuft) über das Live TV gelegt wird.
    Anbei auch ein debug-Log-File:

    pasted.co/0c023fd7


    Danke für die Hilfe,
    ich stehe da grade auf dem Schlauch
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • Zuerst, und ich denke, dass ich dir das nicht extra sagen muss, nutzt du ein Bleeding Edge Nightly Build. Kodi 18 ist bisher noch nichtmal im Beta Status. Es ist also mit etwaigen Fehlern zu rechnen ;)

    Jetzt aber zu deinem Problem....

    eDP1: en.wikipedia.org/wiki/DisplayPort#eDP

    "It aims to define a standardized display panel interface for internal connections; e.g., graphics cards to notebook display panels"


    Mein laienhaftes Verständnis diesbezüglich ist, dass da intern der HDMI als DP geschaltet wird.

    Hast du unter Einstellungen -> Video die Möglichkeit ein anderes Gerät zu wählen und wenn ja welches? Screenshot?

    Was ich noch versuchen würde wäre:

    - Kodi auf 60 Hz stellen
    - "Bildwiederholfrequenz anpassen" auf "Start/Stop"
    - "Wiedergabe zur Anzeige synchronisieren" deaktivieren und dann
    - via SSH rein und: xrandr --output eDP1 --off --output HDMI1 --auto ausführen.

    Ich vermute, dass das ganze mit einem schwarzen Bildschirm endet, da du dem HDMI intern den embedded DP unterm Hintern weg ziehst. Ein Versuch ist es aber dennoch wert. Das ganze ist nicht reboot-fest. Heißt nach einem Reboot ist erstmal alles wieder beim alten.


    Das getedid script sollte eigentlich auch fehl schlagen, da es dann wohl 2 angeschlossene Monitor erkennen wird:

    Um ganz sicher zu gehen, dass es auch wirklich fehl schlägt, könntest du dir mal den Output von:

    for i in /sys/class/drm/*; do cat "$i"/status 2>/dev/null/; done

    anschauen.

    Wenn du mehr als eine Zeile mit "connected" bekommst, bricht das Script ab. Es gibt die Variable "counter" in dem Script die zu Beginn den Wert "0" hat und dann bei Ausgabe von "connected" um den Zähler "1" erhöht wird. Ist der Wert der Variable "counter" > 1 bricht das Script mit:

    "More than a single device connected. Probably enable "Disable all other monitors" at Kodi settings. Aborting!"


    Hast du das versucht?


    Einstellungen -> Systemeinstellungen -> Video -> "Andere Bildschirme abschalten" aktivieren



    Vielleicht ist das auch noch eine Idee.
    Ich gebe keinen Support per PN bzgl illegaler Addons...also nervt mich nicht damit, danke ;)
  • Hallo du hast recht.
    es ist bleeding edge aber irgendwie muss es doch gehen.

    Es wird mir unter Monitor nur Hdmi und edp1 angeboten.
    Schalte ich auf Hdmi habe ich einen schwarzen Bildschirm. Scheinbar ist der Hdmi Ausgang des Boards dann doch eDP1.
    Auch per Console passiert das gleiche wenn ich per xrandr umschalte.

    Per xrandr kann ich weder HDMi1 noch edp1 abschalten, bei beiden geht der TV aus.

    Jetzt wo du das mit getedid erwähnst erinnere ich mich, ich habe es gestern erst per Script probiert und dann ein edid file per Hand erstellt so wie auf der libreelec Wiki Seite.

    Problem ist also dass eDP1 die falschen Setting hat. Der Fernseher kann definitiv 24Hz.

    Ich hatte etwas über eine Datei namens disp_cap gelesen und diese im userdata Verzeichnis hinzugefügt. Die dort enthaltenen Zeilen wurden mir jedoch in Kodi nicht angeboten.

    Gibt es weitere Möglichkeiten?
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • tavoc schrieb:

    Jetzt wo du das mit getedid erwähnst erinnere ich mich, ich habe es gestern erst per Script probiert und dann ein edid file per Hand erstellt so wie auf der libreelec Wiki Seite.
    Ja, ich habe das Script geschrieben ;)

    Wenn, aus welchen Gründen auch immer 2 Monitore erkannt werden, wird das halt nichts. Das wird dann wahrscheinlich auch nichts mit einem von Hand angelegtem File. Ich pinge mal nen Dev, der sich die Sache vielleicht mal anschauen kann.
    Ich gebe keinen Support per PN bzgl illegaler Addons...also nervt mich nicht damit, danke ;)
  • Vielen Dank, wenn logfiles oder so gebraucht werden versuche ich gerne diese bereitzustellen.

    Wenn ich über die GUI auf Hdmi1 stelle dann wird der TV sofort schwarz. Erzwinge ich dann per ssh einen reboot steht nachher wieder default da.
    Per edp1 bleibt das Bild.
    Andere Bildschirme abschalten habe ich aktiviert. Nach einem reboot zeigt xrandr aber trotzdem beide als verbunden an.


    Das edid file hatte ich Gestern vom hdmi1 erstellt, es jetzt zum testen wieder gelöscht damit ein möglichst sauberes System vorhanden ist.
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • Habe grade mal mit einer Amlogic Box mit einem Leia Build gegengetestet. Dort funktioniert es.
    es werden mir 23.94, 24, 30, 50, 50,93 und 60hz angeboten.
    Dort funktioniert auch die Umschaltung.
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • Habe mal etwas gesucht und es sieht aus wie ein Kernel Bug,
    thomas-krenn.com/de/wiki/Ubunt…schirm_eDP-1_deaktivieren

    Habe früher Ubuntu Server 16.04.1 mit 4.4 genutzt, da war alles OK.
    Im obigen Link steht die Erklärung warum es ab 4.8 nicht geht. Hatte gestern alle Milhouse Kernel Builds + die offzielle 8.2 installiert und getestst.
    Hier war der älteste Kernel die 4.10 und dementsprechend das gleiche Verhalten zu beobachten.

    Kann in Libreelec Grub angepasst werden? Wenn ich per xrandr eDP1 abschalte, dann habe ich nämlich gar kein Bild mehr.
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • tavoc schrieb:

    Kann in Libreelec Grub angepasst werden?
    nein da kein Grub verwendet wird, aber das ganze kann angepasst werden - hab ich aber keine Ahnung von :D
    libreelec.wiki/custom_edid?tab__intel#tab__intel

    ab Search for “extlinux.conf” or “syslinux.cfg” and edit it. Only one of them is available. und darunter sollte helfen, dran denken wenn du da murks einstellst bootet es nicht mehr und du musst extern darauf zugreifen (Linux Live USB Stick oder so)
  • Danke,
    die Zeile müsste also so aussehen, den Teil mit der EDID habe ich weggelassen, weil die brauche ich ja nicht? Soll ja nur dieses eDP-1 deaktiviert werden

    APPEND boot=LABEL=System disk=LABEL=Storage ssh quiet video=eDP-1:D
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • scheint trotzdem noch da zu sein, trotz der Boot-Option:

    Mediacenter:/flash # dmesg | grep "Command line"
    [ 0.000000] Command line: BOOT_IMAGE=/KERNEL boot=LABEL=System disk=LABEL=Storage quiet video=eDP1:d
    Mediacenter:/flash # xrandr | grep eDP
    eDP1 connected primary 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 430mm x 290mm
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • Kannst du vorerst bitte nochmal die Boot-option entfernen und mal folgendes testen:

    xrandr --output eDP1 --off && sleep 2 && xrandr --output HDMI1 --auto

    Ich habe mal in unserem Team gefragt, da ich ehrlich gesagt mit meinem Latein am Ende bin und da wurde gesagt, dass man mal ein sleep in den xrandr einbauen soll.

    Versuch das doch bitte mal.

    Danke im Voraus.
    Ich gebe keinen Support per PN bzgl illegaler Addons...also nervt mich nicht damit, danke ;)
  • Habe ich gemacht, leider wird der Fernseher dann komplett schwarz (nach dem Befehl scheint eDP1 immer noch als connected angezeigt zu werden):

    Quellcode

    1. Mediacenter:~ # xrandr --output eDP1 --off && sleep 2 && xrandr --output HDMI1 --auto
    2. Mediacenter:~ # xrandr
    3. Screen 0: minimum 8 x 8, current 1920 x 1080, maximum 32767 x 32767
    4. eDP1 connected primary (normal left inverted right x axis y axis)
    5. 1920x1080 59.93 + 49.94 39.95
    6. 1680x1050 59.88
    7. 1600x1024 60.17
    8. 1400x1050 59.98
    9. 1600x900 60.00
    10. 1280x1024 60.02
    11. 1440x900 59.89
    12. 1280x960 60.00
    13. 1368x768 60.00
    14. 1360x768 59.80 59.96
    15. 1152x864 60.00
    16. 1280x720 60.00
    17. 1024x768 60.00
    18. 1024x576 60.00
    19. 960x540 60.00
    20. 800x600 60.32 56.25
    21. 864x486 60.00
    22. 640x480 59.94
    23. 720x405 60.00
    24. 640x360 60.00
    25. DP1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    26. HDMI1 connected 1920x1080+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 160mm x 90mm
    27. 1920x1080 60.00*+ 50.00 59.94 30.00 25.00 24.00 29.97 23.98
    28. 1920x1080i 60.00 50.00 59.94
    29. 1680x1050 59.88
    30. 1280x1024 75.02 60.02
    31. 1440x900 74.98 59.90
    32. 1280x960 60.00
    33. 1360x768 60.02
    34. 1280x800 59.91
    35. 1152x864 75.00
    36. 1280x720 60.00 50.00 59.94
    37. 1024x768 75.03 70.07 60.00
    38. 832x624 74.55
    39. 800x600 72.19 75.00 60.32
    40. 720x576 50.00
    41. 720x480 60.00 59.94
    42. 640x480 75.00 72.81 66.67 60.00 59.94
    43. 720x400 70.08
    44. VGA1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    45. VIRTUAL1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
    Alles anzeigen

    mit xrandr --output eDP1 --auto bekomme ich auch kein Bild. Ich muss neu booten.


    Sobald eDP1 deaktiviert wird (per Kodi oder xrandr) ist also das Bild weg.


    Die gleiche Kodi Version/ Libreelec 8.2 auf einem Asrock N3700 hat dieses Problem nicht ( bei meinen Eltern an einem Philips TV)
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • ok, man ist interessiert ;)

    Bitte mal die Bootconfig wie folgt anpassen:

    APPEND boot=LABEL=System disk=LABEL=Storage drm.debug=0xe

    wichtig ist dabei das drm.debug=0xe. am besten so übernehmen, wie es dort steht.

    Danach bitte Kodi starten und das Kodi.log sowie auch ein dmesg via pastebin, bitte.
    Ich gebe keinen Support per PN bzgl illegaler Addons...also nervt mich nicht damit, danke ;)
  • Danke mache ich. Ich bin die nächsten Tage auf Dienstreise, wird also erst am Wochenende was.
    Ich nehme an es wird dann ein Debuglog gebraucht?
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • Anbei die gewünschten Files, ich habe am Ende des Kodi.log von default Screen auf eDP1 und dann auf HDMI1 geschaltet.
    Beim Schalten auf HDMI1 war es dann schwarz. (habe das aber nur beim kodi.log gemacht, kann das bei Bedarf auch noch mit dmesg machen.)

    dmesg dmesg.log
    xrandr xrandr.txt
    xrandr verbose xrandr_verbose.txt
    kodi debug kodi.log
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tavoc ()

  • @DaVu hat einer der Entwickler schon eine Idee woran es liegen könnte oder was man sonst noch machen kann?
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X