Welche Kodi Version auf FireTV Stick 1st gen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Kodi Version auf FireTV Stick 1st gen?

    Hallo,

    ich habe 2 FireTv Sticks im Einsatz, einen aus der allerersten Serie, einen der neuesten (Alexa). Ich greife damit via WLAN auf einen Plex Server zu, der auf einem Raspi3 läuft. Der Raspi hängt per LAN Kabel direkt an der Fritzbox 7490 (VDSL 100.000).
    Habe jetzt per Sideload Kodi 17.6 drauf auf beiden Sticks und mir scheint der alte Stick ist damit etwas überfordert, es kommt sehr oft zu Buffern und Meldungen "Netzwerk nicht schnell genug"... das kann eigentlich nicht sein.

    Welche Kodi Version habt ihr am laufen auf dem FireTV Stick bzw. welche ist zu empfehlen? Lieber die alte 16er nehmen?
    Stimmt es, dass der Aufbau der usersettings.xml zur Optimierung der Streamingeinstellungen für Kodi sich geändert hat zwischen Kodi 16 und Kodi 17?
    Ich wäre wirklich sehr dankbar wenn jemand bei dem das rund läuft mir Tipp geben könnte was ich machen muss um ohne Ruckler und Buffering FullHD Videos von Plex zu schauen...

    Danke und Gruß,
    K.
  • All deine Hardware die du nutzt ist absolut Low End Hardware daher liegt überall eigentlich ein Flaschenhals vor.
    Ich denke zum Großteil liegt es aber an der schlechten WIFI Verbindung des FireTV Stick 1 aber ich kann mich auch irren.
    Das was du suchst ist die Advancedsettings.xml und auf die Kodi Version kommt es hier nicht an aber ich würde dir schon empfehlen die aktuellste zu nehmen und keine Alpha oder Prealpha.

    Das ist zwar nicht das was du hören möchtest aber nicht nur der Raspberry ohne transcoding sondern auch das Wifi deines Sticks sind unterirdisch!
    Es kann natürlich auch am falschen WIFI Kanal der Fritzbox liegen aber ich denke es sind die Devices an sich die alles drosseln.
    Wenn du an einem Raspi eine externe Festplatte hast und über Lan darauf zugreifst dann limitiert dies die Geschwindigkeit auch doppelt. Denn USB und Lan gehen über den selben kleinen schwachen Controller der eh schon keine Geschwindigkeit ausgeben kann. Wenn deine Daten dann noch etwas größer sind dann Gute Nacht Marie
  • Als Tip: schau mal, ob du mit 2,4 Oder 5 GHz an deinem Router hängst. Falls 2,4 GHz, dann verbinde dich mal mit dem 5 GHz Netz. Hierzu könnte es ggf. nötig sein, dass du einmal deinen beiden WLANs zwei unterschiedliche Namen gibst. (Dient dazu, dass der Stick sich auch auch mit dem 5 GHz WLAN verbindet, da der Stick das Frequenzwechseln nicht wirklich gut kann) und zum zweiten muss bei deinem 5GHz am besten der Kanal 36 fest eingestellt sein. Der Stick kann sich mit anderen Kanälen höher 48 nicht verbinden, bzw sieht sie gar nicht erst. Dann noch den Buffer anpassen und schon sollte alles laufen. (Eine Anleitung findest du im Wiki von Kodi) Hatte bis vor kurzem ein ähnliches Setup was ohne Probleme lief.

    Liebe Grüße
  • Hallo,

    grade beim Buffer anpassen hatte ich auf Hilfe gehofft. Ich habe den entsprechenden Wiki Artikel gefunden, bin aber unsicher welche Settings hier für den FireTv Stick optimal sind. Der Stick hat zwar 1 GB Ram, davon aber anscheinend nur 512 MB freies Ram und 512 MB Videoram das nicht nutzbar ist. Einige User sprechen gar davon, dass der Stick sogar im Leerlauf nur 50 MB freien Ram bietet.

    Wenn ich nun den Parameter
    <memorysize> xxxxxx </memorysize>
    in der advancedsettings.xml wie z.B. vorgeschlagen in der Kodi Doku für ein 1 Gb RAm gerät auf 150 MB setze (tatsächlich genutzt werden dann 150 Mb x 3 also 450 MB) dann ist eigentlich klar dass Kodi abstürzt.

    Ich werde es jetzt mal mit folgender 50 MB Ram Konfig Für Kodi 17.6 probieren:

    <advancedsettings>
    <cache>
    <buffermode>1</buffermode>
    <memorysize>52428800</memorysize>
    <readfactor>20</readfactor>
    </cache>
    </advancedsettings>

    5Ghz WLAN Verbindung ist leider nicht möglich, da die Reichweite ins Obergeschoss wegen Stahlbetondecke nicht reicht. Da aber mein Tablet auch problemlos mit 2.4 Ghz WLAN läuft glaube ich nicht dass es daran liegt.

    Gruß,
    K.