Welche Hardware für Kodi 4k und HDR 10?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beim Thema HDR bin ich etwas zwiegespalten ich habe mir vor einiger Zeit einen 4K-TV mit HDR gekauft und finde das schon ne echte Bereicherung. Allerdings ändert sich das alle Nase lang als Konsument kommt man da kaum noch hinterher. Was für mich bedeutet das mein neuer TV beim HDR-Standard schon wieder zum alten Eisen gehört da der nächste heiße Scheiss laut Industrie ja nun auf den Namen HDR10+ hört.

    Aus diesem Grund finde ich da eher die Lösung interessant die MadVR oder LibreELEC ab den Milhouse Testbuilds #0602 anbieten. Hier kann man das HDR-Tonemapping in SDR konvertieren, LE setzt hierbei das Reinhard-Verfahren ein. Auf diese Weise ist es dann erstmal egal welches HDR zum Einsatz kommt und das Bild kann auch auf einem Full-HD korrekt wiedergegeben werden für den Verbraucher also eine Win-Win Situation :)

    Die paar HDR-Testclips in meiner Samlung sehen abgespielt über die Chinaboxen (S912 + RK3328) oder LibreELEC über den Intel NUC ähnlich gut aus wobei mir im Vergleich das Bild über den HTPC sogar besser gefällt als die native HDR-Ausgabe die etwas zu Knallig rüberkommt.
    ############################ LibreELEC/CoreELEC TV-Boxen #############################
    Amlogic: Mecool K2 Pro 2/16GB, Beelink Mini MXIII II 2/16GB, Egolggo S12 2/16GB, NinkBox Q12 2/16GB
    Rockchip: Z28 2GB/16GB, MX10 4/32GB

    HTPC: Intel NUC7CJYH - Milhouse LibreELEC-Build
    ########################################################################
  • DonTrafo schrieb:

    Beim Thema HDR bin ich etwas zwiegespalten ich habe mir vor einiger Zeit einen 4K-TV mit HDR gekauft und finde das schon ne echte Bereicherung. Allerdings ändert sich das alle Nase lang als Konsument kommt man da kaum noch hinterher. Was für mich bedeutet das mein neuer TV beim HDR-Standard schon wieder zum alten Eisen gehört da der nächste heiße Scheiss laut Industrie ja nun auf den Namen HDR10+ hört.
    Na ja, HDR10+ ist ja quasi die Antwort auf DolbyVision. Ich gehe davon aus, das zukünftige Produktionen zu HDR10+ kompatibel sein werden bzw. kommendes BD´s alle Standards unterstützen werden.

    DonTrafo schrieb:

    Die paar HDR-Testclips in meiner Samlung sehen abgespielt über die Chinaboxen (S912 + RK3328) oder LibreELEC über den Intel NUC ähnlich gut aus wobei mir im Vergleich das Bild über den HTPC sogar besser gefällt als die native HDR-Ausgabe die etwas zu Knallig rüberkommt.
    HDR ist definitv etwas kräftiger, was wohl u. a. an der Nutzung des erweiterten Farbraumes liegen dürfte.

    DonTrafo schrieb:

    Aus diesem Grund finde ich da eher die Lösung interessant die MadVR oder LibreELEC ab den Milhouse Testbuilds #0602 anbieten. Hier kann man das HDR-Tonemapping in SDR konvertieren, LE setzt hierbei das Reinhard-Verfahren ein. Auf diese Weise ist es dann erstmal egal welches HDR zum Einsatz kommt und das Bild kann auch auf einem Full-HD korrekt wiedergegeben werden für den Verbraucher also eine Win-Win Situation
    Na ja, was HDR bietet, kann wohl auch MadVR mittels Konvertierung nicht herbeiführen.

    Ich finde HDR extrem interessant - habe noch nie einen so guten Kontrast gehabt. :)
    95% aller Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm!
  • b0mb schrieb:

    ch finde HDR extrem interessant
    Der "richtige" Standard wird wahrscheinlich erst HDR10+ sein, dann wirst du aber wahrscheinlich auch ~OLED TV brauchen der derzeit richtig Geld kostet. Somit guckst du wahrscheinlich so oder so in die Röhre mit der Technik von Heute. HDR hat derzeit noch sehr viel Verbesserungspotential vor allem bei den Displays - somit ist noch mit viel Bewegung beim Thema HDR zu rechnen. Wer jetzt wegen HDR kauft ist early Adaptor und wie das in der Regel läuft wissen wir alle :D
  • CvH schrieb:

    Der "richtige" Standard wird wahrscheinlich erst HDR10+ sein, dann wirst du aber wahrscheinlich auch ~OLED TV brauchen der derzeit richtig Geld kostet. Somit guckst du wahrscheinlich so oder so in die Röhre mit der Technik von Heute. HDR hat derzeit noch sehr viel Verbesserungspotential vor allem bei den Displays - somit ist noch mit viel Bewegung beim Thema HDR zu rechnen. Wer jetzt wegen HDR kauft ist early Adaptor und wie das in der Regel läuft wissen wir alle
    Ich denke, dass sich im HDR Bereich als auch im OLED Bereich in den nächsten 3 Jahren noch eine Menge ändern und den Markt verändern wird.

    Einfaches 4K HDR10 bringt aber schon ein schönes Bild mit sich.

    Dank Firmen wie TCL und hoffentlich bald auch Vizio wird der Markt außerhalb der USA nun hoffentlich etwas attrativer um wie z. B. in den USA leistungsfähige Geräte im Budget Bereich anbieten zu können. ;)

    Ich bin auf jeden Fall schon mal von meinem Samsung Ross abgesprungen :D
    95% aller Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm!
  • Ich bin da anderer Meinung. HDR10 ist doch schon lange Standardisiert. BluRays gibts schon haufenweise.
    Warum sollte man also das bestehende Format nicht umsetzen können? Es geht wohl eher um das nicht wollen weil morgen etwas besseres da ist.
    @b0mb das war eher an @CvH - :D dein Post kam dazwischen.
    --------------
    Schaut euch auch meine anderen Kodi Guides an:
    youtube.com/playlist?list=PLZ6t-EIjEMjgaxz8Y6o4dAlsHaHNDCHad
  • CvH schrieb:

    HDR10 ist quasi nur wie HDready, nett aber noch nicht toll
    Es ist aber schon ein Mehrwert.

    HDR10+ wird ja quasi da direkte Pendant zu DolbyVision.

    Letzteres bringt ja schon all die Features von HDR10+ mit und schneidet im direkten Vergleich mit HDR10 bei den 4K Reviews trotzdem nicht immer besser ab. ;)
    95% aller Computerfehler sitzen vor dem Bildschirm!
  • Richtig die Ausgabe von HDR ist ja nun auch kein Hexenwerk und je nach Hersteller klappt das mit LibreELEC/CoreELEC schon ganz ordentlich, CvH hat das ja oben schön zusammengefasst.

    CvH schrieb:


    Linux selber hat noch kein HDR support, es gibt nur Hersteller spezifische Implementationen für AMLogic und Rockchip.
    Intel etc kann es auch - es gibt nur keine Treiber dafür (derzeit).
    ############################ LibreELEC/CoreELEC TV-Boxen #############################
    Amlogic: Mecool K2 Pro 2/16GB, Beelink Mini MXIII II 2/16GB, Egolggo S12 2/16GB, NinkBox Q12 2/16GB
    Rockchip: Z28 2GB/16GB, MX10 4/32GB

    HTPC: Intel NUC7CJYH - Milhouse LibreELEC-Build
    ########################################################################