Angepinnt Entertain IPTV - TV-Streams für Telekom EntertainTV

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Entertain IPTV - TV-Streams für Telekom EntertainTV

    Einleitung


    Entertain IPTV ist eine Sammlung von Streamlinks, die ausschließlich für Telekom-Kunden mit gebuchter Option EntertainTV zugänglich sind.
    Dieses Angebot stellt ein Parallelangebot zu Kodinerds IPTV mit frei empfangbaren Streams für TV- und Radiosendern dar.


    Neuigkeiten


    13.09.2017 - Veröffentlichung


    Das neue Angebot Entertain IPTV erweitert nun die Listen der frei empfangbaren Streams. Dieses Angebot bietet alle aus dem Angebot Kodinerds IPTV bekannten Funktionen, darunter auch die Kategorisierung in inhaltliche Gruppen für TV- und Radiosender.

    Weitere Informationen zum großen Update finden sich im Thread von Kodinerds IPTV im Update-Post.


    Inhalt


    Stand: 11.09.2017



    Beschreibung / Erklärung


    Alle Listen werden auf GitHub (hier) aktuell gehalten, auch die aktuelle To-Do Liste (hier) für neue Kanäle, Updates und Fixes findet sich dort.

    Die Listen sind unterteilt in verschiedene Typen, hier gibt es folgende Typen:
    • kodi - Für den optimalen Empfang in Kodi, mit Kategorien für TV-Kanäle. Zu benutzen mit beiden Versionen des PVR IPTV Simple Client.
    • clean - Basisliste mit Kategorisierung nach Land. Zum Beispiel für den VLC media player optimal.
    • pipe - Liste mit Streams für das PVR-Backend Tvheadend. Streams setzen ffmpeg voraus, installiert unter /usr/bin/ffmpeg.
    Hinweis: Die Listen kodi, clean und pipe sind inhaltlich identisch.

    Jede der Listen ist unterteilt in eine Struktur, die dem Benutzer ein individuelles Angebot ermöglichen soll. Dabei gilt folgende Struktur:

    - [typ] - beinhaltet alle TV-Sender

    - - [typ]_tv - beinhaltet nur TV-Sender

    - - - [typ]_tv_main - nur deutsche Hauptsender
    - - - [typ]_tv_mainregional - nur deutsche Regionalsender von RTL und SAT.1
    - - - [typ]_tv_regional - nur deutsche Regionalsender
    - - - [typ]_tv_local - nur deutsche Lokalsender

    Hinweis: Alle Unterlisten zusammen beinhalten jeweils den gesamten Inhalt der Oberliste.

    Alle Listen sind dazu gedacht, als Link in den jeweiligen Client einzubinden. Dies ermöglicht automatische Updates für neue Kanäle und Fixes. Jedoch kann natürlich jede Liste heruntergeladen und als lokale Datei eingebunden werden. Dies verhindert zwar automatische Updates, ermöglicht aber, die jeweilige Liste an eigene Bedürfnisse anzupassen.

    In Kodi ist es außerdem möglich, die Fernsehsender mit EPG zu befüllen. Dazu wird das Addon Rytec EPG Downloader aus dem Kodinerds Repo benötigt. Eine Anleitung zur Einrichtung des Addons findet sich weiter unten.
    Für einen noch größeren Funktionsumfang empfiehlt es sich, die Listen in ein PVR-Backend zu integrieren. Dies ermöglicht beispielsweise das Aufnehmen von Sendungen, wie man es mit einem normalen Recceiver gewohnt ist. Getestet wurde die Liste (Typ pipe) unter Tvheadend, auch hierzu gibt es weiter unten eine Anleitung.


    Installation


    Kodi: PVR IPTV Simple Client


    Spoiler anzeigen

    Bei mehrere Listen, oder aber für parallele Nutzung des Angebots Kodinerds IPTV, wird das Addon PVR IPTV Simple Client - Multiple Playlists empfohlen!

    Video-Anleitung
    (von @SkyBird1980)



    Hinweis: Diese Video-Anleitung bezieht sich auf das Angebot Kodinerds IPTV, funktioniert aber ebenfalls für dieses Angebot! Einzig der im Video angegebene Link muss mit den passenden Links aus diesem Angebot ausgetauscht werden.



    Text-Anleitung
    (aktuelle Anleitung siehe Video-Anleitung!)

    Aktualisierung folgt!


    Kodi: PVR IPTV Simple Client - Multiple Playlists


    Spoiler anzeigen

    Video-Anleitung
    (von @SkyBird1980)



    Hinweis: Diese Video-Anleitung bezieht sich auf das Angebot Kodinerds IPTV, funktioniert aber ebenfalls für [i]dieses Angebot![/i]


    Text-Anleitung
    (aktuelle Anleitung siehe Video-Anleitung!)

    Aktualisierung folgt!


    VLC media player


    Spoiler anzeigen

    1. Je nach gewünschtem Inhalt einen der Links zu den Listen kopieren oder enstprechende Datei herunterladen
    2. VLC media player starten
      • Bei heruntergeladener Datei: Medien > Datei öffnen ... > .m3u-Datei suchen und auf Öffnen klicken
      • Bei kopiertem Link: Medien > Netzwerkstream öffnen ... > Kopierten Link einfügen und auf Wiedergabe klicken
    3. Fertig


    Tvheadend


    Spoiler anzeigen

    1. Voraussetzungen
      • Tvheadend installieren (aktuelle Version: Stable/Release 4.2.x)
        • Hinweis: Benötigter Netzwerktyp IPTV Automatisches Netzwerk exisitiert erst seit bestimmtem Build der 4.1.x-Version. Falls nicht vorhanden, bitte updaten.
      • ffmpeg installieren
        • Hinweis: Liste ist für den Pfad /usr/bin/ffmpeg ausgelegt. Wenn eigener Pfad anders ist, ffmpeg dort neu installieren oder .m3u-Datei herunterladen und anpassen.
    2. Je nach gewünschtem Inhalt einen der Links zu den Listen kopieren oder enstprechende Datei herunterladen
      • Hinweis: Mehrere Netzwerke des Typs IPTV Automatisches Netzwerk sind möglich
    3. Tvheadend-Webinterface unter [SERVER-IP]:9981 im Browser öffnen
    4. Konfiguration > DVB-Inputs > Netzwerke öffnen
      • Auf Hinzufügen klicken
      • Typ: IPTV Automatisches Netzwerk
      • Einstellungen
        • Netzwerkname: Frei wählbar
        • URL: Einen der oben kopierten Links einfügen oder Datei herunterladen und mit Pfad file:///pfad/zur/datei.m3u einbinden
      • Speichern klicken
      • Jetzt sollten sich die neuen Kanäle in der Suchwarteschlange befinden und unter # Muxe die Anzahl der neu gefundenen Kanäle angezeigt werden.
    5. Konfiguration > DVB-Inputs > Muxes öffnen
      • Anzeigen der neuen Muxes der IPTV-Kanäle (Filter lässt sich bei Netzwerk auf das neue Netzwerk einstellen)
      • Suchstatus der neuen Kanäle überprüfen
        • Kanäle sollten OK anzeigen
        • Bei FEHLER Muxes auswählen und Suchstatus auf AUSSTEHEND ändern, dann Speichern.
        • Hinweis: Einzelne Fernsehsender funktionieren nicht unter Tvheadend, diese dann nach mehrmaligen Testen ignorieren.
      • Alle gefundenen Kanäle sollten jetzt als Service eingetragen sein.
    6. Konfiguration > DVB-Inputs > Services öffnen
      • Anzeigen der neuen Services der IPTV-Kanäle (Filter lässt sich bei Netzwerk auf das neue Netzwerk einstellen)
      • Auf Ausgewählte zuordnen > Gewählte Services zuordnen / Alle Services zuordnen klicken
      • Einstellungen:
        • Ggf. Verfügbarkeit testen deaktivieren, falls einige Kanäle nicht gefunden werden.
        • Gleiche Namen zusammenführen ermöglicht, dass Kanäle aus verschiedenen Netzwerken nicht doppelt angezeigt werden und sich so auf zwei Netzwerke beziehen.
        • Tag-Einstellungen sind frei nach Belieben wählbar.
    7. Konfiguration > Kanal / EPG > Kanäle öffnen
      • Kanäle können in dieser Ansicht angepasst werden
        • Aktivieren/Deaktivieren der neuen Kanäle
        • Kanalnummern anpassen
        • Namen anpassen
    8. EPG für neue Sender hinzufügen
      • Beim Zusammenführen der Kanäle mit bestehenden Services aus DVB-S/T2/C-Netzwerken erhalten diese automatisch bereits existierende EPG-Daten.
      • Alternativ kann auf verschiedene Dienste wie WebGrab+Plus oder epgData (kommerziell) zurückgegriffen werden.
    9. Fertig


    Links zu den Listen


    "kodi" - für PVR IPTV Simple Client mit Inhaltskategorien (Kodi)


    Spoiler anzeigen

    Diese Listen benötigen eine der hier aufgeführten Konfigurationen, um korrekt dargestellt zu werden. Sollte keine dieser Konfigurationen vorliegen, muss Kodi bzw. das Addon entsprechende aktualisiert werden. Alternativ kann auf die Liste clean zurückgegriffen werden. Diese funktioniert ebenfalls in Kodi - mit allen Konfigurationen aus Kodi und Addon. Allerdings bietet diese nur die Unterteilung der Sender in Länder.


    - bit.ly/et-kodi

    - - bit.ly/et-kodi-tv

    - - - bit.ly/et-kodi-tv-main
    - - - bit.ly/et-kodi-tv-mainregional
    - - - bit.ly/et-kodi-tv-regional
    - - - bit.ly/et-kodi-tv-local


    "clean" - Basisliste mit EntertainTV-Kanälen (VLC media player)




    "pipe" - für Integration in PVR-Backend (Tvheadend)


    Spoiler anzeigen

    Folgende Links müssen mit dem Zusatz http://... in Tvheadend eingefügt werden, dies funktioniert mit Rechtsklick - Link kopieren. Ohne den Zusatz kann Tvheadend diese Links nicht lesen.

    - bit.ly/et-pipe

    - - bit.ly/et-pipe-tv

    - - - bit.ly/et-pipe-tv-main
    - - - bit.ly/et-pipe-tv-mainregional
    - - - bit.ly/et-pipe-tv-regional
    - - - bit.ly/et-pipe-tv-local


    Bekannte Fehler


    Kodi + PVR IPTV Simple Client (- Multiple Playlists) speichert manuelle Senderreihenfolge nicht.
    Um eine manuelle Senderreihenfolge festzulegen, muss unter Einstellungen > PVR & TV die Option Kanalreihenfolge der Backend(s) deaktiviert werden.

    Es lassen sich keine Streams empfangen, auch nicht mit dem VLC media player.
    Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Kunden des Pakets EntertainTV der Telekom. Ohne dieses Paket lassen sich die Sender daher keinesfalls empfangen. Es sollte also sichergestellt werden, dass wirklich ein Anschluss der Telekom mit gebuchter Option EntertainTV vorliegt.

    Tvheadend zeigt bei Netzwerken keine Möglichkeit für "IPTV Automatisches Netzwerk" an.
    Die Möglichkeit, ein Netzwerk der Kategorie IPTV Automatisches Netzwerk hinzuzufügen, wurde erst in der aktiven Entwicklung von Tvheadend 4.1.x hinzugefügt. Sollte diese Konfiguration also nicht vorhanden sein, muss Tvheadend v zumal bereits eine neue stable-Version 4.2.x veröffentlicht wurde. Da Version 4.3.x aktuell entwickelt wird, sollte auf jeden Fall 4.2.x stable/release gewählt werden! Weitere Informationen zu einem Update gibt es hier.


    Mithelfen


    Wer mithelfen möchte, dieses Angebot aktuell zu halten und zu erweitern, ist herzlich eingeladen dies zu tun. Bei Fehlern kann hier gerne ein neues Ticket erstellt werden. Dies hilft uns, stets einen Überblick zu behalten. Wer neue und Streams findet kann dies ebenfalls gerne hier tun, oder aber einfach ein Pull Request mit bereits angepasstem Inhalt erstellen.
    Gerne dürft ihr auch nicht-vollständige Streams hinzufügen, bei denen beispielsweise Logos oder andere Kleinigkeiten fehlen. Diese können dann gemeinsam ausgebessert werden. Zudem könnt ihr bei Probleme natürlich hier im Forum posten, auch hier versuchen wir dann zu helfen.

    Sollte der Weg über GitHub zu umständlich sein, sind neue Streams und Verbesserungsvorschläge natürlich auch hier gern gesehen.


    Weiterführende Links


    Dieser Beitrag wurde bereits 37 mal editiert, zuletzt von jNk20 ()

  • Warum gibt's eigentlich keine Radiosender in der Liste?

    Edit: ich vermute das sich in dem Anleitungsvideo ein kleiner Fehler eingeschlichen hat?
    Ab 7:00 wird als M3U-URL: nicht bit.ly/et-kodi sondern bit.ly/kn-kodi angezeigt.
    Es wird zwar gesagt den Link soll man kopieren/einfügen, beim FireTV Stick bleibt aber nur die manuelle Eingabe. Damit wird dann diese geladen: raw.githubusercontent.com/jnk2…master/iptv/kodi/kodi.m3u

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von sulley ()

  • sulley schrieb:

    Zitat "- [typ] - beinhaltet alle TV- und Radiosender"

    Warum gibt's eigentlich keine Radiosender in der Liste?
    Weil Entertain kein Radio hat! ;)
  • McStarfighter schrieb:

    sulley schrieb:

    Zitat "- [typ] - beinhaltet alle TV- und Radiosender"

    Warum gibt's eigentlich keine Radiosender in der Liste?
    Weil Entertain kein Radio hat! ;)
    Auf meiner Entertain-Fernbedienung gibt es einen "Musik"-Button und darüber läuft Radio.
    Die normalen Radio-URLs dürften doch auch nichts mit Entertain zu tun haben.
  • Oh, die Formulierung mit "und Radiosender" war dann natürlich ein Fehler meinerseits, werde ich gleich ändern.

    Das Video an sich stimmt schon, hatten wir übernommen aus dem Kodinerds IPTV Thread, da das vorgehen an sich ja gleich ist. Da fehlt nur der Hinweis dass der Link dann ein anderer ist.

    Das mit dem Radio-Button hört sich interessant an. Welche Sender bietet die Telekom denn auf normalen Empfangswegen (Apps, Receiver) an?
    Bekannt sind mir aber leider nur rtp-Streams für Fernsehsender.
  • Über "Musik" am Entertain-Mediareceiver(MR400, neues EntertainTV) öffnet sich eine Anwendung "Phonostar Radio".
    Laut denen sind folgende Sender möglich: phonostar.de/entertain

    Mir sind die "fehlenden" Radiosender auch nur aufgefallen, da über den Link aus dem Video (kn-kodi) ja zuerst sehr viele Radiosender angezeigt wurden und auch funktionierten. Als ich den "Fehler" aber bemerkt habe und die URL geändert habe (et-kodi) waren keine mehr da, aber die TV-Sender richtig.

    Bitte auch nichts meiner Kommentare als Kritik bewerten. Ich bin euch sehr dankbar für eure Arbeit und Hilfe!!!
  • @jNk20 Schöne Zusammenstellung von Dir!
    Deine Ausführungen zu TVHeadend (TVH) kann ich aber so nicht unterschreiben.

    1) Für TVH empfehle ich vielmehr jedem, die aktuellen SourceSpecificMulticast Adressen von
    Entertain TV (rtp://87.141.215.251@232........:10000/) zu verwenden. TVH kann seit Version 4.1-2490 die SSM-Addressierung verarbeiten. Die aktuellen Streams haben weniger Verzögerung als die alten Entertain Streams mit den 239er Adressen, außerdem wird Telekom in absehbarer Zukunft nur noch die SSM-Streams anbieten.

    2) Warum nutzt Du unter TVH eigentlich die ffmpeg-Pipes bei den 239er Streams? Ist unnötig und frisst nur CPU-Leistung.

    Grüße
    codit
  • @codit
    zu a) Danke für deinen Hinweis. Ich selber habe gar kein Entertain TV, deshalb kann ich das nicht wirklich testen. Hatte das nur mal bei jemand anderem in Kodi mit den rtp-Streams eingerichtet.
    Hatte dann (wie im Kodinerds IPTV Angebot) einfach die Streams und die Struktur übernommen, dementsprechend auch mit den "alten" rtp-Streams und ffmpeg.

    zu b) ffmpeg muss/musste(?) man dort zumindest nehmen, weil sonst bspw. bei "Das Erste" (und vermutlich auch bei vielen anderen) eine Verzögerung von 30-60 Minuten aufgetreten ist, deshalb auch für diese Listen einfach so übernommen. Wenn das bei den rtp-Streams ohne ffmpeg funktioniert kann ich das ganze natürlich rausnehmen + die "neuen" Streams einfügen.
  • @jNk20
    Ich habe 2 TVH-Server auf PI3 in Betrieb. Die 239er Streams laufen bei mir seit 2 Jahren problemlos (und ohne Pipe). Seitdem die TVH-Entwickler mit 4.1-2490 (auf meine Anregung) die SSM-Adressierungsfunktionalität in März 2017 implementiert haben, funktionieren auch die SSM-Streams ohne PIpe. Beide Stream-Typen laufen übrigens unabhängig von der Telekom-Vertragsform (Entertain, EntertainTV, 2 Euro-Variante).

    Die von Dir beschriebene Verzögerung habe ich nie beobachtet.
    Bei mir geht aber auch nicht alles: Die Verarbeitung einer kompletten M3U habe ich in TVH bis jetzt noch nicht geschafft. Ich muss die Multiplexes einzeln anlegen, bzw. die Konfiguration eines laufenden Servers kopieren.
  • @jNk20

    Hier meine versprochene Rückmeldung. Habe einen neuen TVH Server für TelekomEntertainTV aufgesetzt. Die Einrichtung als automatisches IPTV-Netzwerk von einer M3U-Datei funktioniert definitiv NICHT. Bei der automatischen Einrichtung werden die Muxes zwar gefunden, aber die SSM-Adressen der Services verstümmelt.

    Beispiel:
    - Eintrag aus der M3U:
    #EXTINF:-1,tvg-id="ARD.de" tvg-logo="ard.png",(1) Das Erste HD
    rtp://87.141.215.251@232.0.20.35:10000
    - Service-URL im automatisch angelegten MUX:
    rtp://232.0.20.35:10000

    Damit kann der SSM-Service dann natürlich nicht aktiviert werden. Mit den "alten" ASM-Streams
    (rtp://239...) funktioniert die automatische Einrichtung!

    Mein Vorschlag zur Verbesserung Deiner Anleitung bezüglich TVH:
    1) Entferne bitte die FFMPEG-Pipes aus den M3U-Einträgen, diese sind definitiv unnötig
    2) Weise darauf hin das die Einrichtung als automatisches Netzwerk nur mit den ASM-Streams funktioniert

    Ich habe wie gesagt die SSM-Streams manuell eingerichtet. Macht einmalig etwas Arbeit. Auf einen neuen Server kopiere ich die TVH-Konfiguration einfach rüber.
  • Hi,

    vielen Dank für diesen Thread, das hört sich wirklich sehr interessant an! Ich habe mich gestern gegen einen Telekom EntertainTV-Anschluss entschieden, weil ich keine Lust hatte, so einen bescheuerten Receiver zu kaufen oder für 5€/Monat dazuzubuchen. Und ohne geht es angeblich nicht (Aussage der Telekom...). Hatte kurz nach einer Kodi-Variante gegooglet, aber offenbar nicht intensiv genug.

    Wie dem auch sei, meinen Abschluss könnte ich ja noch widerrufen und auf Telekom umsteigen. Vorher möchte ich aber nochmal die Grundsatzfrage stellen: Verstehe ich das wirklich 100%ig korrekt: dass ich EntertainTV ohne den Telekom Media Receiver einfach über meinen RPi3 mit LibreELEC empfangen kann? Oder auch einfach über VLC Player am PC? Wenn auch nicht ganz alle Sender (Sport1 wurde ja schon angesprochen)... Das wäre eine ganz tolle Nachricht! Liege ich richtig mit meiner Annahme? :)

Inhaltsverzeichnis

  1. Einleitung
  2. Neuigkeiten
    1. 13.09.2017 - Veröffentlichung
  3. Inhalt
  4. Beschreibung / Erklärung
  5. Installation
    1. Kodi: PVR IPTV Simple Client
    2. Kodi: PVR IPTV Simple Client - Multiple Playlists
    3. VLC media player
    4. Tvheadend
  6. Links zu den Listen
    1. "kodi" - für PVR IPTV Simple Client mit Inhaltskategorien (Kodi)
    2. "clean" - Basisliste mit EntertainTV-Kanälen (VLC media player)
    3. "pipe" - für Integration in PVR-Backend (Tvheadend)
  7. Bekannte Fehler
  8. Mithelfen
  9. Weiterführende Links