Angepinnt Kodi Webinterface Chorus2

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kodi Webinterface Chorus2

    Chorus 2

    Das Webinterface von Kodi wird von vielen unterschätzt.
    Es bietet für "mal eben was ändern" eine Menge Optionen.
    Generell betrachtet könnt ihr alle Settings auch über das Webinterface erledigen.
    Lediglich Addon-Settings können nicht gesetzt werden.

    Basics


    Um das Webinterface nutzen zu können, müßt ihr es in Kodi unter
    Settings/Dienste/Steuerung/Steuerung über HTTP erlaub/ aktivieren:


    Ich habe den Port auf 8070 stehen, um Konflikte mit anderen Diensten zu vermeiden.
    Jetzt könnt ihr euch über einen beliebigen Webbrowser mit der IP und der Portnummer direkt auf das Webinterface begeben.
    Da ich lokal arbeite, geht auch localhost. Oder eben die IP:
    192.168.1.39:8070 oder hier bei mir localhos:8070

    Medien

    Musik


    Geht einfach direkt mal in Musik auf der linken Seite. Dann öffnet sich eure Sammlung mit den Thumbnails:


    Ihr könntet jetzt einfach ein Album abspielen, in dem ihr auf das Play-Symbol klickt.


    Schon startet es in Kodi. Aber über die 3 vertikalen Punkte könnt ihr noch mehr:



    Play in Browser bedeutet genau das. Es wird direkt im Browser abgespielt. Queue bedeutet einreihen. Add to Playlist sollte Flößklar sein.
    Und Edit ist das, was viele im Film-Bereich verwenden könnten. Man editiert direkt in der Datenbank von Kodi.
    Kein hantieren mit externen Tools oder manuelles nfo-erstellen. Direkt live in der DB. Wie es sein sollte, wenn man etwas ändern möchte.
    Leider ist das Popupfenster nicht skalierbar. Und Bilder lassen sich auch nicht ändern.



    Habt ihr euch in ein Album reingeklickt, dann geht auch noch mehr. Ihr könnt einzelne Tracks zur Playlist hinzufügen oder sogar downloaden.



    Ein Klick auf Music Video löst eine Suche bei youtube aus und bringt als Ergebnis ein Pop-Up-Fenster mit Videos zur Auswahl:



    Direkt mit der Auswahl, ob es im Browser oder in Kodi abgespielt werden soll.

    Oben rechts im Webif befinden sich unter den Menupunkten die üblichen Möglichkeiten:



    Auf diese Weise läßt sich zB eine Playlist im Webbrowser erstellen, was wesentlich leichter von der Hand geht als in Kodi mit der Fernbedienung.


    Auf Titelebene lassen sich auch noch mal alle Optionen direkt anwählen. Stream bedeutet, dass im Webinterface gestartet wird.

    Ein Aktualiseren des Browserfensters unterbricht den Stream.
    Wählt man links in der Liste einen Song direkt über das Play-Symbol an, dann wird die Playlist gelöscht und nur dieser eine Song abgespielt.
    Wenn man nur einen Song aus der aktuellen Playlist hören will, dann auf der rechten Seite auf das Cover vor dem Song klicken. Dann sieht man auch ein Play-Symbol, so bald man mit der Maus drüberrutscht.
    Wobei das Cover erst erscheint, wenn man mit der Maus drüber ist. Etwas sperrig gemacht. Geht aber.

    Film/Serie


    Bei Film und Serien habt ihr sogar noch mehr Möglichkeiten.


    Der kleine Kasten links oben ist für den gesehen/nicht gesehen Status. Die blaue Linie ist ein Zeitindex, wie weit der Film gesehen wurde.
    Like-Button und Play sind wie gehabt.



    Alles funktioniert wie beschrieben, jedoch bietet Edit hier auch die Optionen für die Grafiken.
    Und obendrein sucht Kodi online nach alternativen Grafiken direkt im Webinterface :)



    Die Coversuche kann schon mal etwas länger dauern. Leider kann man an der Stelle kein lokales Cover wählen.
    Aber über den URL-Tab könnt ihr den Pfad des letzten Covers sehen und es nach belieben ändern.
    Nicht ganz so einfach wie "Klick und Gut", aber durchaus verwendbar.

    Sets werden, wie hier zu sehen, nicht berücksichtigt. Entsprechend kann man im Chorus auch keine Sets editieren. Es gibt aber andere WebIFs für Kodi, mit denen das geht.


    ..... weiter im nächsten Teil.
    [ (C8H10N4O2) ]


  • Im Webbrowser kann man sich die Filme über den html5-Player abspielen. Auch im Fullscreen. Oder von dort aus auch als Download:



    Die üblichen Steuerungselemente und Zeitanzeige müssen dann genügen.
    Da der html5-Player streamt, wie es ist, werden auch noch 2 weitere angeboten:

    Bei DTS-Ton kann das auch die einzige Möglichkeit sein, um Ton herauszubekommen.
    Das ganze läuft selbstredend auch auf dem Tablet. Die Playerauswahl ist nur eine Anzeige. Wenn der Webplayer (VLC oder DivX) nicht installiert ist, wird es damit auch nicht laufen.
    Den besten Erfolgt hatte ich in der Kombination von Mozilla Firefox und dem VLC.

    Bei Serien ist es ähnlich. Nur das man hier die Ebenen Serie, Staffel und Episoden hat:





    Alle Folgen einer Serie als gesehen markieren? Kein Problem:



    -------------------------------------

    Browser


    Der Browser hat ein paar besondere Eigenschaften. Er integriert sowohl alle in Kodi eingetragenen Quellen, als auch alle Addons, die eine Browser-Funktion bieten.
    Genau genommen eine List-Funktion unterstützen.



    Ein großer Unterschied ist, dass man von hier aus keine lokale Playerfunktion abrufen kann. Ein Download aber schon.
    Bei Youtube könnt ihr also nur in Kodi wiedergeben, aber nicht lokal im Browser. Und auch kein Download, da es ein Addon ist.
    Da muss man probieren, welches Addon wie funktioniert. Alles kann, nichts muss. Wenn etwas nicht geht, einfach mal den Browser wechseln.
    Geht es dann noch immer nicht, läßt sich auch nichts mehr machen.



    Leider gibt es bei den Files keine Option, um zB mal eben eine Datei umzubenennen. Das wäre bei der Datenbankpflege hilfreich.

    PVR/Addons

    PVR


    Hat man Icons eingepflegt, dann sieht es nicht so langweilig wie bei mir aus ;)



    Aber mehr als Play und Record geht leider nicht. Da wäre ein lokaler Stream schon sehr schick gewesen. Oder eine Option für die Sortierung.

    Addons





    Die Addonsektion sollte man durchgehend als "Execute"-Ecke betrachten. Es gibt keine Möglichkeit, Settings des Addons zu setzen.
    Klickt ihr hier zb auf das Fanart-Addon, dann wird diese umgehend in Kodi ausgeführt. Mit den in Kodi gesetzten Settings.
    Das sollte man also mit Vorsicht genießen.
    Einige Video Addons laufen sehr gut - andere wiederum gar nicht. Da hilft nur probieren. Das entspricht weitesgehend den Apps KORE und YATSE.
    Der Punkt "Settings" auf der Addon-Ebenen bringt einen nur in die Settings, welche man auch mit dem Zahnradsymbol links in der Leiste erreicht.

    Tools

    Settings


    Die interessanteste Einstellung im Browser ist die keyboard-Steuerung.


    Ihr könnt euer Kodi mit der Tastatur im Browser fernsteuern. Das kann auch zu Chaos führen. Ein Klick auf "mehr erfahren" bringt uns dann hierhin (Teil der Hilfe-Funktion):



    Probiert es aus. Das kann schon praktisch sein, wenn man zB keine FB aber einen Laptop zur Verfügung hat.
    Der Punkt "Menu" bezieht sich auf das Webinterface und nicht auf den gerade aktiven Skin.

    Die darunter befindlichen Kodi-Einstellungen dürften alles abdecken, was ihr aus Kodi am TV kennt.
    Es fehlen ein paar Dinge, aber für die meisten reicht es. Der PVR-Bereich ist zb nur maginal ausgebaut.
    Addons lassen sich auch hier nicht installieren oder einstellen.

    ----------------------------------------

    Hexenwerk


    Chorus bietet als "not so hidden feature" eine komplette API-Übersicht unten rechts im Interface: "Das Labor":
    Hier findet man auch die Befehle für die Datenbankupdates.





    Warnhinweise sollte man auch als solche Verstehen.





    Hinweise



    Gerade die Möglichkeit, Filme mit dem Browser schauen und herunterladen zu können mag manchen auf die Idee bringen, das als externen Zugang zu nutzen.
    Ich möchte aber dringend davon abraten, das Webinterface nach draußen über Portfreigabe zu öffnen.
    Da ist sonst keinerlei Sicherheitsmechanismus vorhanden. Nicht mal https. Und ein Transcoding kann Kodi auch (noch) nicht.

    Thumbnail-Namen können auch über das Webinterface herausgefunden werden, wenn man es auf ein bestimmtes abgesehen hat.
    Etwas umständlich, aber machbar:
    Geht mit der Maus auf den Film/das Cover, dann die rechte Maustaste und "Ziel speichern unter..." wählen.
    Der dann geschriebene Dateiname entspricht dem Thumbnailnamen in Kodi.



    Dieses e9Vbu2lu ist der Dateiname des Thumbnails.
    Geht man hingegen über die Film-Details und dann auf Edit, bekommt man den Pfad des lokalen Bildes im Filmordner.

    Viel Spaß beim probieren. Es gibt noch weitere alternative WebIFs. Vielleicht schaue ich mir die auch noch an.
    [ (C8H10N4O2) ]


  • don schrieb:

    Gerade die Möglichkeit, Filme mit dem Browser schauen und herunterladen zu können mag manchen auf die Idee bringen, das als externen Zugang zu nutzen.
    Ich möchte aber dringend davon abraten, das Webinterface nach draußen über Portfreigabe zu öffnen.
    Hier könnte man sicherlich Abhilfe mit VPN schaffen oder aber wenn ihr einen sicheren Zugriff an einen Rechner bei Euch im Netz habt eine Portweiterleitung schalten. So geht das mit Linux (ich hatte das Problem das bei meinem TV Server das falsche Gateway eingerichtet war):

    sudo benutzername@ssh -L 456:10.10.2.52:80 10.10.2.71

    Mein TV-Server hat die interne IP 10.10.2.52 und ist auf Port 80 erreichbar. Aber nur aus dem 2er Subnetz. Dazu schalte ich über den 10.10.2.71, meinem Ubuntu Server im 2er Netz. Nachdem ich mich mit meinen Benutzerdaten authentifiziert habe, kann ich über localhost:456 den Port 80 des TV-Servers erreichen. :) Und das obwohl ich mit meiner Maschine nicht im 2er Subnetz stehe.
    Beende ich sie SSH Verbindung zu 10.10.2.71 ist der Port 80 von 10.10.2.52 wieder nicht erreichbar und alles ist gut ;)
    Kein Backup - kein Mitleid!
  • Hallo Zusammen,

    erst mal danke @don für das gute Tutorial.
    Eine Frage hätte ich dazu noch. Musikdateien kann ich sehr gut zu Playlists hinzufügen und dann auch in der linken Spalte unter "Playlists" ansehen etc. Geht das auch mit Videos? Weil ich hier nur "Queue in kodi" gefunden habe und es nicht wirklich in eine Playlist wie "Musik" hinzufügen kann.

    Geht das einfach nicht oder stelle ich mich an?

    Greez
  • Sehr gut, ich hatte schon an mir gezweifelt.

    Dann schreibe ich mal da rein.

    Danke und Greez

    Edit:
    Also anscheinend hat keiner eine Idee oder generell Interesse daran. Ich hatte auch auf dem entsprechenden git mal die Frage gestellt, allerdings auch ohne jegliche Resonanz.
    Wenn also hier wer noch eine Idee hat bitte immer her damit ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von max338 ()

Inhaltsverzeichnis

  1. Chorus 2
    1. Basics
  2. Medien
    1. Musik
    2. Film/Serie
    3. Browser
  3. PVR/Addons
    1. PVR
    2. Addons
  4. Tools
    1. Settings
    2. Hexenwerk
    3. Hinweise