Khadas VIM - "DIY Box"

  • don schrieb:

    Yo, allgemein steht es dafür.
    Wird aber auch gerne mal als "lockmittel" verwendet um so User wie uns anzusprechen.
    Der Rasp könnte ja auch ein DIY-Label bekommen.
    Ich habs ja gegoogelt, weil ich's nicht wusste. Heraus kam halt dieses "Do it yourself". Doch ob das jeder weiß, wage ich zu bezweifeln..
    Dennoch trifft es auf die VIM, wie Arsch auf Klodeckel... Naja, schön mal drüber geredet zu haben :P
    Liebe Grüße
    Tommy
  • Glaube ich gebe der VIM noch mal ne Chance als VPN Endpunkt und Smarthome Zentrale.
    Armbian soll ja mit Kernel 4.9 inzwischen laufen, gibt auch schon ne 4.14 Version von Balbas150.

    Hat im gegensatz zu den Uralt Raspis die ich hier noch habe wenigstens 2GB Ram.
    HTPC 1: Intel NUC DN2820FYKH | 4GB SO-DIMM Crucial | PXE Boot + 60GB SSD| integrated Powersupply | LibreElec
    HTPC 2: Nexbox A95X | S905X | 1GB Ram | 8GB Flash | LibreElec
    unRaid Fileserver: Gigabyte H87M-HD3 | Intel i5-4570T | 8GB Crucial PC3-12800U | Super-Flower SF450P14XE Golden Green Pro | 28TB HDD Space | Sharkoon Rebel 9 Economy | unRaid 6.5.1-RC2
  • Bei mir ist es das Notfall Mediacenter, hab da ein libreelec 9 community build drauf, für alle anderen Aufgaben war wegen der Kernel Problematik der Betrieb zu instabil.
    Hatte ehrlich mehr von der khadas vim erwartet.
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X
  • Erwartet habe ich mir auch mehr, vor allem an Roms etc.
    Ohne die Community wäre da ja nichts passiert.

    Die Sache ist das ich die Box nunmal hier habe. War Sie bei dir im Betrieb denn instabil im Sinne von dauernden Abstürzen etc, oder fehlten nur Features?
    HTPC 1: Intel NUC DN2820FYKH | 4GB SO-DIMM Crucial | PXE Boot + 60GB SSD| integrated Powersupply | LibreElec
    HTPC 2: Nexbox A95X | S905X | 1GB Ram | 8GB Flash | LibreElec
    unRaid Fileserver: Gigabyte H87M-HD3 | Intel i5-4570T | 8GB Crucial PC3-12800U | Super-Flower SF450P14XE Golden Green Pro | 28TB HDD Space | Sharkoon Rebel 9 Economy | unRaid 6.5.1-RC2
  • Wollte ein TV Headend Server auf Basis von Ubuntu Server haben.

    Musste einen täglichen reboot cron Job einrichten, weil sich sonst die Box aufgehangen hätte.
    Mit dem 4.9er Kernel ging dann mein USB GBit Adapter nicht und aufgrund fehlender source konnte ich auch keine Treiber kompilieren. Selbst Kernel bauen ging nicht, bzw habe ich es nicht zum laufen bekommen.
    Wollte mit dem fenix Script Ubuntu mainline kernel, das ist aber nicht Supported als emmc.
    Haupsysteme: Server: Asrock N3150ITX, Ubuntu 16.04, TvH /// Telestar Digibit R1 /// Wohnzimmer: Asrock Q1900TM, Libreelec 9 (Milhouse) /// Rest: Windows 10, Kodi (Storeversion)
    Nebensysteme 1: Telestar Digibit R1 mit sat-axe14 /// Wohnzimmer: Asrock N3700, Libreelec 8.2 TvH /// Gästezimmer: Libreelec S905X
    Nebensysteme 2: Server: Asrock N3455M, OpenMediaVault4, Docker TvH, DVBSky 952 /// 4 Clients: Libreelec S905X