Angepinnt [HowTo] Gemeinsam genutzte MySQL Datenbank und Thumbnails auf einer QNAP - NAS

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [HowTo] Gemeinsam genutzte MySQL Datenbank und Thumbnails auf einer QNAP - NAS


    Konfiguration QNAP – MySQL und Thumbnails für KODI [XBMC]


    a) Einleitung

    Die Konfiguration meiner Datenbank auf meiner NAS (QNAP) wurden folgende Gerätschaften verwendet:

    QNAP: TS-421
    OS-PC: Windows 7
    XBMC: Kodi v14.x

    Diese Anleitung ist eine Schritt-für-Schritt Bildanleitung und soll vor allem für „XBMC-Nerds“ eine Hilfe sein, wie man seine QNAP - NAS konfiguriert.
    Weiters ist zu sagen, dass diese Anleitung von einer „Jungfräulichen“ XBMC erstellt worden ist (keine Datenbank, keine Einstellungen innerhalb des
    MediaCenter und QNAP).

    Bevor Du dich in die Arbeit stürzt, lese dir bitte die Anleitung komplett und sorgfältig durch


    Die Durchführung erfolgt natürlich auf eigene Gefahr - ich übernehme keine Garantie oder ähnliches



    b) Vorbereitung

    • aktuelle XBMC – Version herunterladen (kodi.tv/download/) und installieren.
    • QNAP Konfigurationsseite öffnen (Browser öffnen und über die Adressleiste deine NAS öffnen z.B.: 192.168.xxx.xxx).

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von q421 ()

  • c) QNAP MySQL – Konfiguration:


    Um eine Datenbank auf der NAS anzulegen müssen zuerst ein paar Anwendungen aktiviert werden.

    • Hauptmenü – Systemsteuerung – Anwendungen – MySQL Server:






    • Hauptmenü – Systemsteuerung – Anwendungen – Webserver:




    • Hauptmenü – Systemsteuerung – Anwendungen – Netzwerkdienst - WIN:



    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von q421 ()

  • e) Datenbank-User anlegen:


    • Hauptmenü – App Center – Meine Apps - PHPMyAdmin - öffnen


    • Um sich nun bei PHPMyAdmin einloggen zu können muss nun euer Username und Passwort eingegeben werden (Standard - User: root; Standard - Passwort: admin):

    • Wenn der Login nicht funktioniert, könnte sein, dass das Passwort mal geändert wurde
      Hauptmenü - Anwendungen - MySQL-Server - Datenbankverwaltung - Root Kennwort zurücksetzen

    • War der Login erfolgreich, kann nun ein Benutzer (User) angelegt werden:

      SQL-Abfrage

      1. CREATE USER 'kodi' IDENTIFIED BY 'kodi';
      2. GRANT ALL ON *.* TO 'kodi';


    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von q421 ()

  • f) Thumbnail- Ordner erstellen – NAS:

    Um Poster, Fanarts, CDs, Arts usw. zentralisieren zu können, benötigen wir auf der NAS einen Netzwerk freigegebenen Ordner.

    • Hauptmenü – Systemsteuerung - Privilegieneinstellungen – Freigabe-Ordner – Erstellen – Freigabeordner:








    • Willst du den Netzwerkzugriff für den Thumbnail-Ordner statt SMB über NFS laufen lassen, musst du folgende Schritte durchführen:







    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von q421 ()

  • g) User anlegen – NAS:


    Um den zuvor erstellen Thumbnail – Ordner benutzen zu können, müssen wir diesen Ordner für den User „kodi“ freigeben.
    • Hauptmenü – Systemsteuerung – Privilegieneinstellungen – Benutzer – Erstellen – Einen Benutzer erstellen:


    • Lege nun als Benuzternamen "kodi" und wähle das Passwort "kodi" an (Alter Screenshot - aus diesem Grund XBMC):

    • Nun kommen wir zur Rechtevergabe - Über Bearbeiten kommt man in das Rechte – Menü. Hier musst du nun den Thumbnails Ordner und den/die Ordner freigeben wo sich die Filme /Serien befinden (In meinem Fall unter dem Hauptordner „Multimedia“).


    Die Rechte für den User „kodi“ müssen unbedingt RW / Lesen-Schreiben ausgewählt werden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von SkyBird1980 ()

  • i) advancedsettings.xml erstellen

    Nun sagen wir dem Media-Center, dass die Fanarts, Cover, Poster die durch das Scrapen entstehen, auf die NAS in den Ornder „Thumbnails“ gespeichert werden soll. Das Ganze geschieht über eine .xml Datei.
    Öffne dazu einen Editor (empfehle Notepad++ für Windows, für Linux reicht der installierte Editor) und füge folgende Zeilen ein:

    Quellcode: advancedsettings.xml

    1. <advancedsettings>
    2. <videodatabase>
    3. <type>mysql</type>
    4. <host>192.168.xxx.xxx</host>
    5. <port>3306</port>
    6. <user>kodi</user>
    7. <pass>kodi</pass>
    8. </videodatabase>
    9. <musicdatabase>
    10. <type>mysql</type>
    11. <host>192.168.xxx.xxx</host>
    12. <port>3306</port>
    13. <user>kodi</user>
    14. <pass>kodi</pass>
    15. </musicdatabase>
    16. <pathsubstitution>
    17. <substitute>
    18. <from>special://masterprofile/Thumbnails</from>
    19. <to>smb://kodi:kodi@192.168.xxx.xxx/Thumbnails</to>
    20. </substitute>
    21. </pathsubstitution>
    22. </advancedsettings>
    Alles anzeigen
    • host ist die IP-Adresse der QNAP - NAS
      user ist der angelegte Username
      pass ist das gewählte Passwort
    • Beim Zugriff auf den Thumbnail-Ordner via smb verwende folgenden Code: <to>smb://kodi:kodi@192.168.xxx.xxx/Thumbnails</to>
      Beim Zugriff auf den Thumbnail-Ordner via nfs verwende folgenden Code: <to>nfs://192.168.xxx.xxx/Thumbnails</to>
    • Nun müssen wir noch die advancedsettings.xml ([definition=11,0]as.xml[/definition]) im Ordner username abspeichern:


      Windows: C:\Users\DeinPCUserName\AppData\Roaming\XBMC\userdata\
      Linux: ~/.xbmc/userdata/
      Android: /data/org.xbmc.kodi/files/.kodi/userdata
    • Der Ordner AppData ist ein versteckter Ordner – um diese anzeigen zu können:
      Windows: Start.PNGStart – Systemsteuerung – Ordneroptionen – Ansicht und nun mach einen Haken bei „Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen“
      Linux: Persönlichen Ordner öffnen - Ansicht - Verborgene Dateien anzeigen

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von q421 ()

  • j) Kodi Starten – Quellen hinzufügen – Scraper einstellen

    Wenn du nun Kodi startest, hast du eine englische Version angezeigt. Die Sprache kannst du wie folgt ändern (Bildanleitung im Spoiler, wenn du Hilfe brauchst):

    Quellen hinzufügen:
    XBMC Quellen hinzufügen/bearbeiten/löschen

    Scraper einstellen:
    Video-, Film- und Serien-Scraper einstellen -> XBMC Datenbank füllen

    k) Datenbank überprüfen - NAS

    • Die Datenbank müsste nun angelegt worden sein. Um dies zu kontrollieren, öffne wieder ein phpMyAdmin - hier müssen sich nun 2 Datenbanken befinden:

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von q421 ()

  • l) gemeinsame Datenbank-Nutzung aller Kodi - Geräte:

    Um die Datenbank gemeinsam mit anderen XBMC Geräten nutzen zu können, muss an allen Geräten die gleiche XMBC-Version installiert sein!



    m) Nützliche How To's:

    n) Vor- und Nachteile:

    Pro & Contra

    • -Daten werden nur einmal vorgehalten, nicht auf jeder XBMC-Installation
    • -synchrone Datenhaltung, einmalige Aktualisierung
    • -jeder Client ist immer aktuell
    • -Filme, Videos, Musik werden zentral als abgespielt gekennzeichnet
    • -Durch Thumbnails Nutzung kann die XBMC Performance darunter leiden

Inhaltsverzeichnis

  1. a) Einleitung
  2. b) Vorbereitung
  3. c) QNAP MySQL – Konfiguration:
  4. d) QNAP Installation PHPMyAdmin:
  5. e) Datenbank-User anlegen:
  6. f) Thumbnail- Ordner erstellen – NAS:
  7. g) User anlegen – NAS:
  8. h) Kodi installieren
  9. i) advancedsettings.xml erstellen
  10. j) Kodi Starten – Quellen hinzufügen – Scraper einstellen
  11. k) Datenbank überprüfen - NAS
  12. l) gemeinsame Datenbank-Nutzung aller Kodi - Geräte:
  13. m) Nützliche How To's:
  14. n) Vor- und Nachteile: