[Release] Amazon Prime Instant Video

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich benutze das jeweils neueste OSMC von hier auf einem Raspberry Pi 3. Bis zur Version vor der aktuellen hatte ich das Problem, daß der Pi bei einigen Videos (ich vermute, den software-gerenderten) abstürzte und neu bootete. Mit der aktuellen Version starten diese Videos zwar, jedoch läuft lediglich der Ton und der Bildschirm bleibt schwarz. Nach einigen Sekunden fängt dann auch der Ton an zu stottern.

    Das Problem klingt ähnlich wie das, was einige hier mit Windows beschrieben haben, ich bin aber nicht sicher, ob es wirklich das gleiche Phänomen ist.

    Ein Debuglog eines erfolglosen Abspielversuchs findet sich hier. Der erste relevante Fehler, der mir auffällt, befindet sich in Zeile 1002 ("CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)"), ab Zeile 1328 häufen sich dann Fehler der Form "CMMALRenderer::Run - Failed to send omvb:0x6917ec08 mmal:0x6a58de18 to vc.ril.video_render:in:0(I42S) (status=03 EINVAL)". Beide Fehlermeldungen sagen mir nichts.

    Hat jemand eine Idee hierzu? Bin ich hier überhaupt richtig oder sollte ich lieber im OSMC-Forum fragen?
  • Ich habe das Problem "schwarzer Bildschirm, Ton läuft" leider auch immernoch (RPi 3, täglich aktuellster Milhouse Build). Das gleiche übrigens auch im Netflix Addon!

    @Gismo112 Du hattest gefragt, ob ich OMXPlayer deaktiviert habe und den MMAL aktiviert. Jawohl, so ist es!

    Ich bin langsam am Ende mit meinem Latein...

    €: Ich schenke mir den Log mal, denn die wichtige Zeile ist offenbar "CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)" genau wie bei @Manul.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blubberblub ()

  • @seppl
    @Manul

    Ich hatte ja vor einigen Tage bereits auch hier angefragt mit meinem Problem der Abstürze des Raspberry unter OSMC mit dem Amazon Video Addon.
    Ich habe daraufhin Kontakt zu den Jungs aus dem OSMC Forum aufgenommen, die mir trotz Log nur begrenzt weiterhelfen konnten.
    Mit dem aktuellen Update 17.8-176 von Kodi 18 für OSMC sind zumindest die Abstürze kein Problem mehr.
    Ich habe jedoch das gleiche Problem, dass bei einem Großteil der Videos der Bildschirm gänzlich schwarz bleibt....
    Aber woran das genau liegt konnte mir bisher noch niemand verraten :/

    Gruß
  • Manul schrieb:

    Der erste relevante Fehler, der mir auffällt, befindet sich in Zeile 1002 ("CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)"), ab Zeile 1328 häufen sich dann Fehler der Form "CMMALRenderer::Run - Failed to send omvb:0x6917ec08 mmal:0x6a58de18 to vc.ril.video_render:in:0(I42S) (status=03 EINVAL)". Beide Fehlermeldungen sagen mir nichts.

    blubberblub schrieb:

    denn die wichtige Zeile ist offenbar "CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)" genau wie be
    Dann fragt doch einfach einmal im Kodi trac nach, was diese Fehler aussagen, hier wird euch es keiner beantworten können, dort sitzt die Code Fachkompetenz.
    Hauptsache man hat Spaß

    No Debug .log, no issue - Kein Support ohne Debug-log .

    "Tears are running down the cheeks of Lady Liberty, the Lady is crying - I'm in Grief"

    "Bei genauerem Zusehen zeigt sich, dass jede starke äußere Machtentfaltung, sei sie politischer oder religiöser Art, bestimmte Menschen mit Dummheit schlägt." - Dietrich Bonhoeffer
  • Gismo112 schrieb:

    @psychofaktory
    Leider ist das Log ohne Debug . Kannst du bitte nochmal eines machen ? Wenn du auch einen Crash-Log bekommst, gib das auch mal rüber ;)
    Jetzt nochmal als Debug-Log und mit Crash-Dump.
    Dateien
  • Manul schrieb:

    Ich benutze das jeweils neueste OSMC von hier auf einem Raspberry Pi 3. Bis zur Version vor der aktuellen hatte ich das Problem, daß der Pi bei einigen Videos (ich vermute, den software-gerenderten) abstürzte und neu bootete. Mit der aktuellen Version starten diese Videos zwar, jedoch läuft lediglich der Ton und der Bildschirm bleibt schwarz. Nach einigen Sekunden fängt dann auch der Ton an zu stottern.

    Das Problem klingt ähnlich wie das, was einige hier mit Windows beschrieben haben, ich bin aber nicht sicher, ob es wirklich das gleiche Phänomen ist.

    Ein Debuglog eines erfolglosen Abspielversuchs findet sich hier. Der erste relevante Fehler, der mir auffällt, befindet sich in Zeile 1002 ("CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)"), ab Zeile 1328 häufen sich dann Fehler der Form "CMMALRenderer::Run - Failed to send omvb:0x6917ec08 mmal:0x6a58de18 to vc.ril.video_render:in:0(I42S) (status=03 EINVAL)". Beide Fehlermeldungen sagen mir nichts.

    Hat jemand eine Idee hierzu? Bin ich hier überhaupt richtig oder sollte ich lieber im OSMC-Forum fragen?
    @P.H.
    Ich nutze auch OSMC aus dem Link von Manul und hatte die selben Probleme wie ihr.
    Im OSMC Forum hat tdoe auf ein Problem mit Netflix vom Sommer 2017 aufmerksam gemacht bei dem der selbe Fehler auftrat.
    Ich habe kurzer Hand die start_x.elf und die fixup_x.dat wie von popcornmix in dem Fall empfohlen ausgetauscht. Es funktioniert.
    Der Fehler tritt nicht mehr auf und Amazon läuft wieder.


    Hier die Links:
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/start_x.elf?raw=true
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/fixup_x.dat?raw=true
  • Hallo zusammen, erstmal bin ich begeistert wie stabil das bei mir wieder alles funktioniert.

    Ich habe nur ein Problem auf vermutlich hohem Niveau:

    Ich habe schwarze Pixelstörungen, wenn ich den "begrenzten Farbraum" deaktiviere.
    Schalte ich den "begrenzten Farbraum" ein, sind diese Fehler weg, aber ich habe über das gesamte Bild der Prime Videos einen hellen grauen Schleier. Auch in den schwarzen Balken. Sieht nicht schön aus bzw. beim LiveTV und Filmen auf der Platte ist das schwarz perfekt.

    Jemand ne Idee?

    Einstellungen: Nvidia 4:2:2 12bpc "begrenzt", TV: Farbraum Auto (Einstellungen machen aber keine Unterschied)
  • psychofaktory schrieb:

    Jetzt nochmal als Debug-Log und mit Crash-Dump.
    Also irgendwas in deinem Windows stimmt für meine Begriffe nicht :

    07:59:46.816 T:6488 ERROR: CAESinkWASAPI::Initialize: WASAPI initialization failed.

    Da hat er Probleme mit WASAPI, mehr unten im Code.
    Edit: Auch Problem mit DirectSound: 07:59:46.823 T:6488 ERROR: CAESinkDirectSound::Initialize: cannot create secondary buffer (DSERR_UNSUPPORTED)

    Quellcode

    1. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: CActiveAESink::OpenSink - WASAPI Initialized:
    2. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Output Device : HDMI - SC-2023 (Intel(R) Display-Audio)
    3. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Sample Rate : 192000
    4. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Sample Format : AE_FMT_S16NE
    5. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Channel Count : 2
    6. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Channel Layout: FL, FR
    7. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Frames : 9600
    8. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Frame Size : 4
    9. 07:59:46.645 T:6460 DEBUG: CActiveAE::ClearDiscardedBuffers - buffer pool deleted
    10. 07:59:46.645 T:6852 DEBUG: Previous line repeats 1 times.
    11. 07:59:46.645 T:6852 INFO: CAEStreamParser::SyncAC3 - AC3 sync lost
    12. 07:59:46.645 T:6852 INFO: CAEStreamParser::SyncAC3 - E-AC3 stream detected (3 channels, 24000Hz)
    13. 07:59:46.645 T:6852 DEBUG: CVideoPlayerAudio: Sample rate changed, checking for passthrough
    14. 07:59:46.645 T:6460 DEBUG: CActiveAE::DiscardStream - audio stream deleted
    15. 07:59:46.645 T:6460 DEBUG: CActiveAE::ClearDiscardedBuffers - buffer pool deleted
    16. 07:59:46.645 T:6852 DEBUG: Previous line repeats 2 times.
    17. 07:59:46.645 T:6852 NOTICE: Creating audio stream (codec id: 86057, channels: 3, sample rate: 24000, pass-through)
    18. 07:59:46.660 T:7996 DEBUG: CVideoPlayer::SetCaching - caching state 2
    19. 07:59:46.660 T:7996 DEBUG: CDVDClock::SetSpeedAdjust - adjusted:0.000000
    20. 07:59:46.677 T:8144 DEBUG: AddOnLog: InputStream Adaptive: Download https://d1l0nb3g075aoz.cloudfront.net/dm/2$-KMwuKNJa_7DAA7PPefFNnejsrA/0a35/d76c/e4d3/4a2a-a5be-793a76f9e0c9/569a1ae5-cd95-4040-95da-104a7f943f81_audio_33.mp4 finished, average download speed: 2917608.0371
    21. 07:59:46.682 T:6488 INFO: CActiveAESink::OpenSink - initialize sink
    22. 07:59:46.815 T:6488 DEBUG: CActiveAESink::OpenSink - trying to open device WASAPI:{FF32DF6E-645E-4B9D-8F87-EB295E4CF3CC}
    23. 07:59:46.816 T:6488 INFO: CAESinkWASAPI::Initialize: Could not Initialize Exclusive with that format
    24. 07:59:46.816 T:6488 ERROR: CAESinkWASAPI::Initialize: WASAPI initialization failed.
    25. 07:59:46.816 T:6488 DEBUG: CActiveAESink::OpenSink - trying to open device DIRECTSOUND:{FF32DF6E-645E-4B9D-8F87-EB295E4CF3CC}
    26. 07:59:46.820 T:6488 DEBUG: CAESinkDirectSound::Initialize: Using Window handle: 0000000000020074
    27. 07:59:46.821 T:5428 WARNING: CRenderManager::Configure - timeout waiting for configure
    28. 07:59:46.823 T:6488 ERROR: CAESinkDirectSound::Initialize: cannot create secondary buffer (DSERR_UNSUPPORTED)
    29. 07:59:46.824 T:6488 ERROR: CActiveAESink::OpenSink - no sink was returned
    30. 07:59:46.824 T:6460 ERROR: ActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::InitSink - returned error
    31. 07:59:46.824 T:6460 WARNING: CActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::StateMachine - signal: 10 from port: OutputControlPort not handled for state: 2
    32. 07:59:46.824 T:6460 WARNING: CActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::StateMachine - signal: 11 from port: OutputControlPort not handled for state: 2
    33. 07:59:51.661 T:7996 DEBUG: CVideoPlayer::SetCaching - caching state 0
    34. 07:59:51.661 T:7996 DEBUG: CDVDClock::SetSpeedAdjust - adjusted:0.000000
    35. 07:59:51.665 T:6852 ERROR: CDVDAudio::AddPacketsRenderer - timeout adding data to renderer
    36. 07:59:51.665 T:6852 DEBUG: CDVDAudio::Pause - pausing audio stream
    37. 07:59:51.665 T:6460 WARNING: CActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::StateMachine - signal: 6 from port: OutputControlPort not handled for state: 2
    38. 07:59:51.665 T:6852 INFO: CAEStreamParser::SyncAC3 - AC3 sync lost
    39. 07:59:51.667 T:6460 DEBUG: CActiveAE::ClearDiscardedBuffers - buffer pool deleted
    Alles anzeigen
    Dann im Crashlog: Unable to load image C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\ki126218.inf_amd64_b758f45a509290e3\igd10iumd64.dll, Win32 error 0n2

    Das ist eine dll für Intel HD Grafik. Irgendwas passt da mit dem Zugriff nicht. Daher kommt der Absturz.

    Die Kodi-Version die du nutzt ist auch fehlerhaft. Nutze mal für alles weiter die "KodiSetup-20180207-42594024", da geht Amazon noch mit.
    Der WASAPI/DirectSound-Fehler könnte daher kommen.

    Ein Trac-Ticket zu dem Windows-Build-Fehler hatte ich vorgestern schon erstellt:
    trac.kodi.tv/ticket/17769

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gismo112 ()

  • hedeon schrieb:

    Manul schrieb:

    Ich benutze das jeweils neueste OSMC von hier auf einem Raspberry Pi 3. Bis zur Version vor der aktuellen hatte ich das Problem, daß der Pi bei einigen Videos (ich vermute, den software-gerenderten) abstürzte und neu bootete. Mit der aktuellen Version starten diese Videos zwar, jedoch läuft lediglich der Ton und der Bildschirm bleibt schwarz. Nach einigen Sekunden fängt dann auch der Ton an zu stottern.

    Das Problem klingt ähnlich wie das, was einige hier mit Windows beschrieben haben, ich bin aber nicht sicher, ob es wirklich das gleiche Phänomen ist.

    Ein Debuglog eines erfolglosen Abspielversuchs findet sich hier. Der erste relevante Fehler, der mir auffällt, befindet sich in Zeile 1002 ("CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)"), ab Zeile 1328 häufen sich dann Fehler der Form "CMMALRenderer::Run - Failed to send omvb:0x6917ec08 mmal:0x6a58de18 to vc.ril.video_render:in:0(I42S) (status=03 EINVAL)". Beide Fehlermeldungen sagen mir nichts.

    Hat jemand eine Idee hierzu? Bin ich hier überhaupt richtig oder sollte ich lieber im OSMC-Forum fragen?
    @P.H.Ich nutze auch OSMC aus dem Link von Manul und hatte die selben Probleme wie ihr.
    Im OSMC Forum hat tdoe auf ein Problem mit Netflix vom Sommer 2017 aufmerksam gemacht bei dem der selbe Fehler auftrat.
    Ich habe kurzer Hand die start_x.elf und die fixup_x.dat wie von popcornmix in dem Fall empfohlen ausgetauscht. Es funktioniert.
    Der Fehler tritt nicht mehr auf und Amazon läuft wieder.


    Hier die Links:
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/start_x.elf?raw=true
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/fixup_x.dat?raw=true
    Und Netflix läuft auch ;)

    Gruß Tobias
  • Manul schrieb:

    @hedeon
    Vielen Dank für den Tip, werde ich ausprobieren. Hast Du den link zum Thread im OSMC-Forum noch parat?

    Edit: Funktioniert prima, vielen Dank!

    hedeon schrieb:

    Manul schrieb:

    @hedeon
    Vielen Dank für den Tip, werde ich ausprobieren. Hast Du den link zum Thread im OSMC-Forum noch parat?

    Edit: Funktioniert prima, vielen Dank!
    discourse.osmc.tv/t/testing-ko…or-raspberry-pi/20631/745

    tdoe schrieb:

    hedeon schrieb:

    Manul schrieb:

    Ich benutze das jeweils neueste OSMC von hier auf einem Raspberry Pi 3. Bis zur Version vor der aktuellen hatte ich das Problem, daß der Pi bei einigen Videos (ich vermute, den software-gerenderten) abstürzte und neu bootete. Mit der aktuellen Version starten diese Videos zwar, jedoch läuft lediglich der Ton und der Bildschirm bleibt schwarz. Nach einigen Sekunden fängt dann auch der Ton an zu stottern.

    Das Problem klingt ähnlich wie das, was einige hier mit Windows beschrieben haben, ich bin aber nicht sicher, ob es wirklich das gleiche Phänomen ist.

    Ein Debuglog eines erfolglosen Abspielversuchs findet sich hier. Der erste relevante Fehler, der mir auffällt, befindet sich in Zeile 1002 ("CMMALRenderer::CheckConfigurationVout Failed to commit vout input format (status=3 EINVAL)"), ab Zeile 1328 häufen sich dann Fehler der Form "CMMALRenderer::Run - Failed to send omvb:0x6917ec08 mmal:0x6a58de18 to vc.ril.video_render:in:0(I42S) (status=03 EINVAL)". Beide Fehlermeldungen sagen mir nichts.

    Hat jemand eine Idee hierzu? Bin ich hier überhaupt richtig oder sollte ich lieber im OSMC-Forum fragen?
    @P.H.Ich nutze auch OSMC aus dem Link von Manul und hatte die selben Probleme wie ihr.Im OSMC Forum hat tdoe auf ein Problem mit Netflix vom Sommer 2017 aufmerksam gemacht bei dem der selbe Fehler auftrat.
    Ich habe kurzer Hand die start_x.elf und die fixup_x.dat wie von popcornmix in dem Fall empfohlen ausgetauscht. Es funktioniert.
    Der Fehler tritt nicht mehr auf und Amazon läuft wieder.


    Hier die Links:
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/start_x.elf?raw=true
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/fixup_x.dat?raw=true
    Und Netflix läuft auch ;)
    Gruß Tobias

    P.H. schrieb:

    @hedeon

    Vielen Dank hatte es zwischenzeitlich auch schon im OSMC Forum gelesen und ausgetauscht.
    Jetzt sieht alles super aus! Alle Filme laufen wunderbar :)

    Vielen Dank!

    Gruß P.H.


    hallo meine lieben,

    vielen dank für den tipp mit den dateien aus /boot, hat bei mir ebenfalls funktioniert und amazon VOD läuft wieder auf dem RP3 unter osmc kodi 18 aktuellstes nightly.

    eine frage jedoch:
    sehe ich es richtig dass das jetzt nur mit dem MMAL funktioniert, und man somit keine HW beschleunigung nutzen kann ?
    info im player zeigt nämlich als decoder inputstream an und in klammer SW.
    kann nämlich flüssig nur 720p schauen auf dem RP3, mit eingestelltem overclock profil in OSMC.
    bei 1080p hängt es.

    ist das bei euch genau so ?
    falls ja: wird in zukunft HW beschleunigung möglich sein oder geht das auch grund xyz generell nicht ?
    falls nein: wäre nett wenn ihr mir sagen könntet welche einstellungen vorzunehmen sind sodass 1080p flüssig (mit HW beschleunigung?) läuft.

    besten dank an die community und vorallem die coder !
    viele grüße am-freak

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von am-freak ()

  • blubberblub schrieb:

    Ich habe das Problem "schwarzer Bildschirm, Ton läuft" leider auch immernoch (RPi 3, täglich aktuellster Milhouse Build). Das gleiche übrigens auch im Netflix Addon!

    @Gismo112 Du hattest gefragt, ob ich OMXPlayer deaktiviert habe und den MMAL aktiviert. Jawohl, so ist es!
    Probiere es doch dann mal anders herum bitte. MMAL aus und OMXPlayer ein.

    @am-freak
    Es ist ganz normal auf dem RPi, das die meisten Sachen nur software-Decodiert laufen.
    Ist bedingt durch das DRM und Stand der Dinge.
    Auf dem RPi gehen damit dann leider nur 720p.
  • hedeon schrieb:

    @P.H.Ich nutze auch OSMC aus dem Link von Manul und hatte die selben Probleme wie ihr.
    Im OSMC Forum hat tdoe auf ein Problem mit Netflix vom Sommer 2017 aufmerksam gemacht bei dem der selbe Fehler auftrat.
    Ich habe kurzer Hand die start_x.elf und die fixup_x.dat wie von popcornmix in dem Fall empfohlen ausgetauscht. Es funktioniert.
    Der Fehler tritt nicht mehr auf und Amazon läuft wieder.


    Hier die Links:
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/start_x.elf?raw=true
    github.com/raspberrypi/firmwar…boot/fixup_x.dat?raw=true
    Erfolg!!!

    Das Austauschen der Dateien (bei mir wegen Berryboot im Verzeichnis /var/media/<device-id>) hat bei mir alle Probleme gelöst. Das Abspielen von Amazon Prime und Netflix Videos funzt wieder mit Milhouse #0212 und dem widevine helper Krams heruntergeladenen Bibliotheken.

    :thumbup: Danke an alle Helfer!

    @Gismo112: Ich spare mir das Umstellen mal und bleibe auf den allgemein empfohlenen Einstellungen. ;)
  • Gismo112 schrieb:

    psychofaktory schrieb:

    Jetzt nochmal als Debug-Log und mit Crash-Dump.
    Also irgendwas in deinem Windows stimmt für meine Begriffe nicht :
    07:59:46.816 T:6488 ERROR: CAESinkWASAPI::Initialize: WASAPI initialization failed.

    Da hat er Probleme mit WASAPI, mehr unten im Code.
    Edit: Auch Problem mit DirectSound: 07:59:46.823 T:6488 ERROR: CAESinkDirectSound::Initialize: cannot create secondary buffer (DSERR_UNSUPPORTED)

    Quellcode

    1. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: CActiveAESink::OpenSink - WASAPI Initialized:
    2. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Output Device : HDMI - SC-2023 (Intel(R) Display-Audio)
    3. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Sample Rate : 192000
    4. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Sample Format : AE_FMT_S16NE
    5. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Channel Count : 2
    6. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Channel Layout: FL, FR
    7. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Frames : 9600
    8. 07:59:46.642 T:6488 DEBUG: Frame Size : 4
    9. 07:59:46.645 T:6460 DEBUG: CActiveAE::ClearDiscardedBuffers - buffer pool deleted
    10. 07:59:46.645 T:6852 DEBUG: Previous line repeats 1 times.
    11. 07:59:46.645 T:6852 INFO: CAEStreamParser::SyncAC3 - AC3 sync lost
    12. 07:59:46.645 T:6852 INFO: CAEStreamParser::SyncAC3 - E-AC3 stream detected (3 channels, 24000Hz)
    13. 07:59:46.645 T:6852 DEBUG: CVideoPlayerAudio: Sample rate changed, checking for passthrough
    14. 07:59:46.645 T:6460 DEBUG: CActiveAE::DiscardStream - audio stream deleted
    15. 07:59:46.645 T:6460 DEBUG: CActiveAE::ClearDiscardedBuffers - buffer pool deleted
    16. 07:59:46.645 T:6852 DEBUG: Previous line repeats 2 times.
    17. 07:59:46.645 T:6852 NOTICE: Creating audio stream (codec id: 86057, channels: 3, sample rate: 24000, pass-through)
    18. 07:59:46.660 T:7996 DEBUG: CVideoPlayer::SetCaching - caching state 2
    19. 07:59:46.660 T:7996 DEBUG: CDVDClock::SetSpeedAdjust - adjusted:0.000000
    20. 07:59:46.677 T:8144 DEBUG: AddOnLog: InputStream Adaptive: Download https://d1l0nb3g075aoz.cloudfront.net/dm/2$-KMwuKNJa_7DAA7PPefFNnejsrA/0a35/d76c/e4d3/4a2a-a5be-793a76f9e0c9/569a1ae5-cd95-4040-95da-104a7f943f81_audio_33.mp4 finished, average download speed: 2917608.0371
    21. 07:59:46.682 T:6488 INFO: CActiveAESink::OpenSink - initialize sink
    22. 07:59:46.815 T:6488 DEBUG: CActiveAESink::OpenSink - trying to open device WASAPI:{FF32DF6E-645E-4B9D-8F87-EB295E4CF3CC}
    23. 07:59:46.816 T:6488 INFO: CAESinkWASAPI::Initialize: Could not Initialize Exclusive with that format
    24. 07:59:46.816 T:6488 ERROR: CAESinkWASAPI::Initialize: WASAPI initialization failed.
    25. 07:59:46.816 T:6488 DEBUG: CActiveAESink::OpenSink - trying to open device DIRECTSOUND:{FF32DF6E-645E-4B9D-8F87-EB295E4CF3CC}
    26. 07:59:46.820 T:6488 DEBUG: CAESinkDirectSound::Initialize: Using Window handle: 0000000000020074
    27. 07:59:46.821 T:5428 WARNING: CRenderManager::Configure - timeout waiting for configure
    28. 07:59:46.823 T:6488 ERROR: CAESinkDirectSound::Initialize: cannot create secondary buffer (DSERR_UNSUPPORTED)
    29. 07:59:46.824 T:6488 ERROR: CActiveAESink::OpenSink - no sink was returned
    30. 07:59:46.824 T:6460 ERROR: ActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::InitSink - returned error
    31. 07:59:46.824 T:6460 WARNING: CActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::StateMachine - signal: 10 from port: OutputControlPort not handled for state: 2
    32. 07:59:46.824 T:6460 WARNING: CActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::StateMachine - signal: 11 from port: OutputControlPort not handled for state: 2
    33. 07:59:51.661 T:7996 DEBUG: CVideoPlayer::SetCaching - caching state 0
    34. 07:59:51.661 T:7996 DEBUG: CDVDClock::SetSpeedAdjust - adjusted:0.000000
    35. 07:59:51.665 T:6852 ERROR: CDVDAudio::AddPacketsRenderer - timeout adding data to renderer
    36. 07:59:51.665 T:6852 DEBUG: CDVDAudio::Pause - pausing audio stream
    37. 07:59:51.665 T:6460 WARNING: CActiveAE::ActiveAE::CActiveAE::StateMachine - signal: 6 from port: OutputControlPort not handled for state: 2
    38. 07:59:51.665 T:6852 INFO: CAEStreamParser::SyncAC3 - AC3 sync lost
    39. 07:59:51.667 T:6460 DEBUG: CActiveAE::ClearDiscardedBuffers - buffer pool deleted
    Alles anzeigen
    Dann im Crashlog: Unable to load image C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\ki126218.inf_amd64_b758f45a509290e3\igd10iumd64.dll, Win32 error 0n2

    Das ist eine dll für Intel HD Grafik. Irgendwas passt da mit dem Zugriff nicht. Daher kommt der Absturz.

    Die Kodi-Version die du nutzt ist auch fehlerhaft. Nutze mal für alles weiter die "KodiSetup-20180207-42594024", da geht Amazon noch mit.
    Der WASAPI/DirectSound-Fehler könnte daher kommen.

    Ein Trac-Ticket zu dem Windows-Build-Fehler hatte ich vorgestern schon erstellt:
    trac.kodi.tv/ticket/17769
    Habe jetzt die von Dir empfohlene Kodi-Version installiert.
    Anschließend habe ich die Sound-Einstellungen in Windows bzgl. WASAPI nochmal mit Boardmitteln auf die Standardwerte zurücksetzen lassen.
    Dann wieder in Kodi mit aktiviertem Debug-Log getestet.

    Sowie ich den Log korrekt auswerte scheint der Fehler bzgl. WASAPI bzw. beim Fallback auf DirectSound jetzt nicht mehr aufzutauchen.
    Das Grundproblem, dass Kodi beim Start des Videos einfach abstürtzt besteht aber leider weiterhin.

    Bzgl. der .dll die im Crash-DMP angemeckert wird hab ich auch mal die Suchmaschine angeworfen. Dort konnte ich aber lediglich den Rat finden den Grafiktreiber sauber zu deinstallieren und mit der aktuellsten Version neu zu installiert. Genau das hatte ich ja bereits (ohne Erfolg) bereits durchgeführt.
    Dateien
  • psychofaktory schrieb:

    Habe jetzt die von Dir empfohlene Kodi-Version installiert.Anschließend habe ich die Sound-Einstellungen in Windows bzgl. WASAPI nochmal mit Boardmitteln auf die Standardwerte zurücksetzen lassen.
    Dann wieder in Kodi mit aktiviertem Debug-Log getestet.

    Sowie ich den Log korrekt auswerte scheint der Fehler bzgl. WASAPI bzw. beim Fallback auf DirectSound jetzt nicht mehr aufzutauchen.
    Das Grundproblem, dass Kodi beim Start des Videos einfach abstürtzt besteht aber leider weiterhin.

    Bzgl. der .dll die im Crash-DMP angemeckert wird hab ich auch mal die Suchmaschine angeworfen. Dort konnte ich aber lediglich den Rat finden den Grafiktreiber sauber zu deinstallieren und mit der aktuellsten Version neu zu installiert. Genau das hatte ich ja bereits (ohne Erfolg) bereits durchgeführt.
    Das einzig Sinnvolle was du jetzt machen solltest, ist die Sache einmal mit den beiden Log´s im Kodi-Forum zu posten.
    Die Jungs da sind jetzt für deine Geschichte denke ich die richtigen Ansprechpartner.