Angepinnt Video-, Film- und Serien-Scraper einstellen -> XBMC Datenbank füllen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Video-, Film- und Serien-Scraper einstellen -> XBMC Datenbank füllen

    Inhaltsverzeichnis
    Post1:
    Allgemeine Informationen
    Scraper Erklärung
    Scraper herunterladen
    Scraper Einstellen

    Post2:
    Allgemeine Infos zu den Scraper Einstellungen
    Einstellungen des Film Scrapers
    Einstellungen des Serien Scrapers

    Post3:
    Filme scrapen
    - Benennung der Film Ordner/Dateien auf der Festplatte
    - Filme mit mehreren Dateien (CD1, CD2)
    - Wie Filme finden welche der XBMC Scraper nicht in die Datenbank aufnehmen konnte
    - Film über manuelle Scrapersuche finden
    - Finde den am besten geeigneten Scraper
    - Lokale NFO zum Scrapen verwenden
    - Datenbankupdate Handling

    Post4:
    Serien scrapen Teil1
    - Benennung der Serien Ordner/Dateien auf der Festplatte
    - Wie Serien/Staffeln/Folgen finden welche der XBMC Scraper nicht in die Datenbank aufnehmen konnte
    - Serie über manuelle Scrapersuche finden

    Post5:
    Serien scrapen Teil2
    - Finde den am besten geeigneten Serien Scraper
    - Serie in richtiger Sprache scrapen
    - Lokale NFO zum Scrapen verwenden
    - Datenbankupdate Handling
    - Pilotfilme
    - Spezial/Bonusmaterial

    Post6:
    DVD und Blu-Ray Disks scrapen
    Wie Video Daten auf der Festplatte strukturieren

    Post7:
    Lokale Daten beim scrapen verwenden
    Post8:
    Automatischen Scraper starten
    Manuellen Scraper starten
    Abschließende Tipps


    Allgemeine Informationen:
    Eine allgemeine Erklärung zur XBMC Datenbank kann man unter [FAQ] Was ist eine XBMC Datenbank ? finden.

    In XBMC 10, 11 und 12 kann man beliebige Ordner des Computers unter Homemenü -> Videos (-> Dateien) als Quelle hinzufügen. Ebenso ist es möglich im Netzwerk freigegebene Ordner von anderen Computern oder einer NAS hinzuzufügen. Wie man seine Daten in XBMC integriert um sie dort verwenden zu können wird hier beschrieben [HowTo] Wie füge ich eine Quelle in XBMC ein
    Wenn diese Ordner Filme bzw. Serien enthalten ist es möglich sich die Informationen des Films online runterzuladen und in einer XBMC eigenen Datenbank zu speichern. Diese Datenbank ist direkt in XBMC integriert und muss nicht extra installiert werden. Diese Film- bzw Serieninformationen bestehen meistens aus Name, Cover, Poster, Trailer, Jahr, Regiseur, Länge, Author, Besetzung, Handlung usw. Ohne das man einen Scraper für seine XBMC Quellen eingerichtet und angewendet hat werden diese Informationen nicht angezeigt. Ohne Informationen in der XBMC Datenbank steht einem lediglich der Dateimodus unter Homemenü -> Videos zur Verfügung. Die Bereiche Filme und TV-Serien werden nicht angezeigt oder sind leer, je nach Skin und XBMC Version verschieden.

    Tipp: Alle Bilder sind mit dem Standard Skin Confluence gemacht. Wer sich nicht auskennt sollte auch mit diesem Skin die Basiseinstellungen/konfigurationen tätigen. Da bei XBMC von Skin zu Skin doch recht viele Abweichungen in den Details vorhanden sind.

    Scraper Erklärung:
    Die Datenbankansicht für Filme befindet sich nach dem der erste Film in die Datenbank aufgenommen wurde unter Homemenü -> Filme (-> Titel). Die Datenbankansicht für Serien befindet sich entsprechend nach dem hinzufügen der ersten Serie bzw. Folge einer Serie unter Homemenü -> TV Serien (-> Titel).
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-414-a04d73af.png[/img]

    Die beiden Homemenüeinträge dürfen dazu allerdings in den XBMC Einstellungen unter Homemenü -> System -> (Einstellungen) -> Darstellung -> Skin -> Einstellungen -> Hauptfenster nicht deaktiviert worden sein.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-411-7a513449.png[/img]

    Solange man keine Filme/Serien in die XBMC eigene Datenbank hinzugefügt hat ist es bei den meisten Skins nicht möglich diese Homemenü Einträge zu betreten. Auch sind die Optionen in den XBMC Einstellungen teilweise ausgegraut. Bei einigen Skins bzw XBMC Versionen werden sie gar nicht erst angezeigt oder haben bei betreten keinen Inhalt solange die Datenbank leer ist.

    Um Filme/Serien automatisch zur XBMC Datenbank hinzufügen zu können besitzt XBMC mehrere verschiedene sogenannte Scraper. Diese suchen auf bestimmten Internetseiten online nach dem jeweiligen Film und den dazugehörigen Informationen. Je nach dem in welchen Sprachen die gesuchten Informationen in der Datenbank der Internetseite hinterlegt sind, kann man wählen auf welcher Sprache man die Filminformationen herunterladen möchte (siehe Scraper Einstellen).

    Scraper herunterladen/installieren:
    Um einen gewünschten Scraper verwenden zu können muss man den jeweils gewünschten Scraper bereits als Add-on installiert haben. Nach der Installation von XBMC sind nur einige wenige Scraper vorinstalliert. Neue Scraper und andere Addons kann man unter Homemenü -> System -> (Einstellungen) -> Add-on -> weitere Add-ons installieren.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-406-7a7d1494.png[/img]

    Wie man Add-ons installiert die nicht unter "weitere Addons" verfügbar sind wird hier beschrieben [HowTo] Wie installiert man Addons, die nicht über den Addon-Browser verfügbar sind Es kann auch sein, dass das Addon auf einem anderem Repository liegt. In diesem Fall muss man zunächst das entsprechende Repository installieren, siehe dazu hier [Info] Inoffizielle Addon-Repositories.

    Scraper Einstellen:
    Den Scraper muss man nach dem hinzufügen der Quelle zunächst einstellen. Um den Scraper einzustellen geht man im XBMC in das Homemenü -> Videos (-> Dateien) und markiert dort den jeweiligen Ordner/Quelle (nur markieren nicht betreten), welchen man scrapen möchte.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-413-e26231f0.png[/img]

    Danach öffnet man das Kontextmenü (Taste c) und wählt dort den Punkt "Inhalt festlegen" aus. Auf dem ATV2 ruft man das Kontextmenü auf indem man 3 Sekunden den Menü Button gedrückt hält.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-401-c73b8c8d.png[/img]

    Im darauf folgenden Popup kann oben links auswählt werden ob sich in dem Ordner Serien oder Filme befinden. Rechts daneben kann man den jeweils zu verwendenden Scraper einstellen, was im folgendem genauer erklärt wird. Man kann den Scraper auf jedem Ordner separat einstellen. Es ist also Möglich einen Unterordner anders einzustellen als den übergeordneten.

    Ich persönlich finde für Filme „The MovieDB“ und „Universal Scrapedr“ derzeit am besten. Für Serien ist der Scraper „The TVDB“ am besten geeignet. Bei Animes kann man auch den Serien Scraper „Anime News Network“ verwenden. Aber welcher nun wirklich der Beste ist, ist recht subjektiv und die Qualität schwankt von Zeit zu Zeit. Auch hängt es davon ab, ob man auf jeden Fall deutsche Handlungen usw. benötigt.

    Direkt unter der Auswahl kann man die Arbeitsweise des Scraper für XBMC einstellen. Diese Einstellungen sollten den jeweiligen Datei und Ordnerbegebenheiten die lokal vorliegen angepasst werden.
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 52 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part2 weiter.

    Allgemeine Infos zu den Scraper Einstellungen:
    Bei den Scraper Einstellungen ist nicht nur die Einstellung direkt auf dem jeweiligen Film/Serien Ordner wichtig, sondern auch die Scraper Einstellungen auf den übergeordneten Ordnern. Wenn die Scraper Einstellungen auf den übergeordneten Ordnerschichten bereits falsch sind kann man auf dem Film/Serien Ordner einstellen was man will das Scrapen wird wohl leider nicht erfolgreich sein.
    Daher ist es spätestens im Fehlerfall immer wichtig sich die Scraper Einstellungen von allen Ordnerschichten genauer anzuschauen und nicht nur auf dem nicht erkannten Film/Serien Ordner. Ist z.B. bei einem übergeordnetem Ordner die Scraper Option "Ordner enthält ein einziges Video" bzw. "Ordner beinhaltet eine einzige TV-Serie" aktiviert wird der Scraper niemals richtig funktionieren ganz egal was man direkt bei den Film/Serien Ordnern in den Scraper Einstellungen ausgewählt hat.

    Einstellungen des Film Scrapers:
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-1213-7788a7d6.png[/img]

    Filme sind in separaten Ordnern, welche Filmtitel entsprechen: Wenn man diese Option aktiviert, wird nur der Ordnername vom Scraper berücksichtigt. Der Dateiname wird in diesem Fall nicht berücksichtigt. Dies sollte man nur aktivieren, wenn die Ordnernamen zu den jeweiligen Scraper Datenbankinhalten passen. Sprich man pro Film einen eigenen Ordner hat und dieser dem Film entsprechend benannt ist. Zusätzlich hat diese Einstellung den Effekt, dass auch im Dateimodus die Cover und Fanarts nach dem Scrapen sichtbar sind, wenn man zusätzlich noch die Option "Ordner enthält ein einziges Video" aktiviert.

    Recursiv scannen: Bedeutet das nicht nur der aktuelle Ordner auf dem man diese Einstellung tätigt gescannt wird sondern auch noch die enthaltenen Unterordner. Wie tief genau weiß ich nicht, aber mindestens zwei weitere ebenen.

    Ordner enthält ein einziges Video: Diese Option ist nur aktivierbar wenn man zuvor „Ordnernamen für Anfragen verwenden“ aktiviert hat. Mit dieser Option legt man fest, dass sich im inneren des Ordners nur ein einziger Film befindet. Man sollte es auch nur dann aktvieren, ansonsten wird pro Ordner nur ein Film gefunden und der Rest ignoriert. Diese Einstellung also aktivieren wenn man einen Film pro Ordner hat und dann auch nur auf der untersten Ebene nicht aber auf einem übergeordneten Ordner. Zusätzlich hat diese Einstellung den Effekt, dass auch im Dateimodus die Cover und Fanarts nach dem Scrapen sichtbar sind, wenn man zusätzlich noch die Option "Ordnernamen für Anfragen verwenden" aktiviert.

    Pfad von Aktualisierungen der Bibliothek ausschließen: Wenn diese Option aktiviert ist wird der Ordner und dessen Inhalt nicht mehr vom Scraper berücksichtigt.

    In den zusätzlichen Scraper Einstellungen (unten rechts) können noch wichtige Zusatzeinstellungen getätigt werden. Diese Einstellungen unterscheiden sich von Scraper zu Scraper.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-1212-9f999249.png[/img]

    Hier am bsp. von TheMovieDB:
    Keep Original Title: Es wird immer der Original Titel des Films in die XBMC Datenbank übernommen.

    Aktiviere Fanart: Nur wenn diese Option aktiviert ist lädt der Scraper automatisch einen Fanart von der jeweiligen Serie herunter.

    Aktiviere Trailer (YouTube): Falls verfügbar wird ein Trailer zu dem jeweiligen Film von YouTube verlinkt. Dafür wird das YouTube Addon für XBMC benötigt.

    Aktiviere Trailer von HD-Trailers.net: Hier kann man einstellen ab welcher Auflösung die Trailer in die XBMC Datenbank eingetragen werden.

    Bevorzugte Sprache: Auf die Sprache einstellen, welche vom Scraper bevorzugt gewählt werden soll. Denke mal die meisten hier werden es auf „de“ für Deutsch stellen. Lässt man diese Option allerdings auf einer anderen Sprach stehen werden die Informationen in dieser Sprache heruntergeladen.

    Aktiviere nationale Alterseinstufung: Über diese Option wird eingestellt für welchen Ländercode die FSK Logos verwendet werden sollen. Allerdings steht hinterher als Ergebnis nicht FSK XX sondern RATED XX in der XBMC Datenbank (XX steht für das jeweilige alter ab welchem dieser Film freigegeben ist). Da diese Option relativ neu ist haben es noch nicht alle Skins implementiert. Somit kann es passieren, dass trotz richtigem Setting keine deutschen FSK Logos angezeigt werden.

    Bewertung von IMDb nutzen: Es gibt mehrere verschiedene Scraperseiten über welche man eine Filmbewertung beziehen kann.

    Allgemein sollte man dort unbedingt die Sprache einstellen (falls vorhanden), welche wohl die meisten hier auf Deutsch stellen werden.
    Auch sollte man wenn gewünscht Fanart aktivieren. Wenn man dies trotz vorhandener Option nicht aktiviert werden auch keine Fanarts heruntergeladen.
    Des Weiteren kann man in diesen Einstellungen meisten die Verwendung von Trailern und Bewertungsinformationen einstellen.

    Einstellungen des Serien Scrapers:
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-1211-845e1173.png[/img]

    Ordner beinhaltet eine einzige TV-Serie: Mit dieser Option legt man fest, dass sich im inneren des Ordners nur Folgen einer einzigen Serie befinden. Sollten sich mehrere Serien in diesem Ordner befinden, wird nur eine erkannt und der Rest ignoriert. Diese Einstellung also nur auf den Serien Ordnern direkt aktivieren nicht aber auf einem allgemeinem Ordner.

    Pfad von Aktualisierungen der Bibliothek ausschließen: Wenn diese Option aktiviert ist wird der Ordner und dessen Inhalt nicht mehr vom Scraper berücksichtigt.

    Recursiv scannen: Diese Option gibt es hier nicht denn der Serien Scraper scannt immer recursiv.

    In den zusätzlichen Scraper Einstellungen (unten rechts) können noch wichtige Zusatzeinstellungen getätigt werden. Hier am bsp von „The TVDB“ erklärt, andere Serien Scraper können abweichen.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-405-f5ce2707.png[/img]

    Nutze DVD Version: Dies unbedingt nur aktvieren wenn man eine original Serien DVD scrapen möchte. Allerdings auch wirklich nur dann wenn die original DVD Struktur vorhanden ist. Wird diese nicht gefunden, wenn z.B. die Folgen einzeln vorliegen, findet der Scraper keine Folgen der jeweiligen Serie und der Datenbankinhalt bleibt leer.

    Nutze absolute Version: Diese Option nur aktivieren wenn alle Folgen der Serie durchgängig, aufsteigend über die Staffelgrenzen hinaus nummeriert sind. Also wenn es bei Staffel 1 Folge eins mit Nummer 1 beginnt und bei Staffel 2 Folge 1 z.B. mit Nummer 25 weiter geht und nicht wieder bei 1 beginnt. Dies ist sehr oft bei Anime Serien der Fall. Allerdings benötigt man für diese Option auch einen Scraper welcher die Daten entsprechend in der Datenbank hat. Es ist meistens ratsamer die einzelnen Folgen nach Staffeln zu nummerieren. Die Benennung der einzelnen Dateien wird weiter unten genauer beschrieben.

    Aktiviere Fanart: Nur wenn diese Option aktiviert ist lädt der Scraper automatisch einen Fanart von der jeweiligen Serie herunter.

    Bevorzuge Poster: Als Standard werden von den Scrapern immer die Banner der jeweiligen Serien heruntergeladen. Wenn man Poster (Cover) bevorzugt muss man diese Option aktvieren.
    Zusätzlich wird dafür unter XBMC 11 folgendes Setting benötigt:
    Damit in den Serieninformationen auch wirklich das Poster korrekt dargestellt wird muss man zusätzlich in den XBMC Einstellungen noch die Option Homemenü -> System -> (Einstellungen) -> Skin -> Allgemein -> "Verwende "Poster" anstelle von "Banners" für TV-Shows" aktivieren. Sollte man diese Option nicht aktivieren bekommt man in der Serieninformation ein verzerrtes Poster in der Größe des Banners angezeigt.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-768-0ca62559.png[/img]

    Sprache: Auf die Sprache einstellen, welche vom Scraper bevorzugt gewählt werden soll. Denke mal die meisten hier werden es auf „de“ für Deutsch stellen. Lässt man diese Option allerdings auf einer anderen Sprach stehen werden die Informationen in dieser Sprache heruntergeladen.

    WICHTIG: Wenn der Scraper keine Filme/Serien finden kann sind die Wahrscheinlichsten Fehler folgende:
    - keine Verbindung zum Internet
    - der Scraper ist falsch eingestellt (Einstellungen des Scrapers auf allen Ordnerebenen überprüfen)
    - die Benennung der Film/Serien Dateien/Ordner ist nicht mit dem XBMC Scraper kompatibel
    - der jeweilige Film/Serie ist unter dem gesuchtem Namen nicht bei dem auswählten Scraper vorhanden oder dort bereits fehlerhaft
    - YouTube Addon ist nicht installiert (dies wird aktuell von einigen Scrapern benötigt)
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 40 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part3 weiter.

    Filme scrapen:

    Benennung der Film Ordner/Dateien auf der Festplatte:
    Der Scraper verwendet bei der Filmsuche je nach Scraper Einstellungen den Namen der Filmdatei oder des Filmordners auf der Festplatte. Daher sollten diese immer den exakten Filmtitel beinhalten. Der Filmtitel sollte immer mit dem gespeichertem Filmtitel in der Datenbank des ausgewählten Scrapers übereinstimmen. Zusätzlich zum Filmnamen wird vom Scraper noch das Erscheinungsjahr berücksichtigt. Das Erscheinungsjahr muss dazu hinter dem Filmtitel in Klammern im Datei/Ordnernamen vermerkt sein ( z.B. Matrix.(1999).avi ). Das Jahr ist besonders dann hilfreich, wenn es in der Scraper Datenbank mehrere Filme mit dem selben Titel aus unterschiedlichen Jahren gibt. Zuvor sollte man sich allerdings vergewissern, dass der Film auch unter dem verwendetem Titel und mit der entsprechenden Jahreszahl in der jeweilig verwendeten Filmdatenbank enthalten ist.
    Weitere Zusätze wie Qualität, Land usw. am besten nicht in den Datei/Ordnernamen mit aufnehmen. Einige Skins benötigen für bestimmte SkinFeature die Sprache des Films direkt im Dateinamen. Diese Informationen sollten immer ganz an das Ende des Dateinamens geschrieben werden ( z.B. Matrix.(1999).de.avi ), kann allerdings dennoch das Suchergebnis des Scrapers beeinflussen.
    Bei Umlauten (ä,ü,ö) kommt es auf den jeweiligen Scraper an. Einige Scraper beherrschen Umlaute und haben damit gar keine Probleme. Andere bevorzugen ae, ue, oe. Wieder andere, wie der TheMovieDB Scraper, erkennen die Filme fast nur automatisch wenn man nur a, u, o verwendet. Welche dieser drei Versionen auf den eigenen Scraper zutrifft muss man anhand eines TestVideos selbst raus finden.

    Filme mit mehreren Dateien (CD1, CD2):
    Wenn der Film aus mehreren Dateien besteht, sollte man diese immer mit dem Zusatz CDX benennen. Wenn also z.B. der Film Matrix aus mehreren Dateien besteht sollte man diese Matrix.CD1.avi, Matrix.CD2.avi usw. benennen. Sollte man statt CD lieber einen anderen Begriff verwenden wollen, z.B. BD oder Teil, so muss man dies in der as.xml entsprechend einstellen. Dies funktioniert mit dem TAG <moviestacking>.
    Am einfachsten ist es wenn man alle Filme in einzelnen Ordner hat und die Scraper Option "Ordnernamen für Anfragen verwenden" aktiv hat. Dann wird der Film mit all seinen Dateien nur einmal in die Datenbank eingetragen. Hat man allerdings diese Option nicht aktiviert und/oder nicht für jeden Film einen extra Ordner kann es passieren, dass pro Datei ein Datenbankeintrag erzeugt wird. Dann ist der Film nach dem Scrapen mehrfach in der Datenbank enthalten. Um das zu vermeiden muss man im Dateimodus in den Anzeige Optionen die Option "Videos stapeln" aktivieren. Im Datenbankmodus ist diese Option ausgegraut. Dann wird, richtige benennung vorausgesetzt, jeder Film trotz mehreren Dateien nur einmal im Datenbankmodus angezeigt. Im Dateimodus werden allerdings auch dann weiterhin alle Dateien des Films angezeigt. Dies ist im Dateimodus erwünscht weil er ja alle Film Dateien in dem jeweiligem Ordner anzeigt.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-762-c176d999.png[/img]

    Wie Filme finden welche der XBMC Scraper nicht in die Datenbank aufnehmen konnte:
    Die wohl einfachste Methode Filme zu finden, welche der Scraper nicht in die Datenbank aufnehmen konnte ist nach einem Scraperdurchlauf in das xbmc.log File zu schauen. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass der Scraper für den jeweiligen Videoordner überhaupt konfiguriert wurde.

    Wenn Videos nicht zur Datenbank hinzugefügt werden können, befinden sich solche Einträge in der xbmc.log Datei:
    13:53:33 T:2476 WARNING: No information found for item 'smb://MyHomeServer/Movies/B/Batmen.7.The.Dark.Knight.Rises.(2012)/The.Dark.Knight.Rises.(2012)-1080p.mkv', it won't be added to the library.
    13:53:43 T:2476 WARNING: No information found for item 'smb://MyHomeServer/Movies/D/Die.Schlussmacher/Die.Schlussmacher-1080p.mkv', it won't be added to the library.
    13:53:50 T:2476 WARNING: No information found for item 'smb://MyHomeServer/Movies/G/Go!.Sex.Drugs.and.Rave.n.Roll.(1999)/Go!.Sex.Drugs.and.Rave.n.Roll.(1999)-1080p.mkv', it won't be added to the library.
    Bei diesen BSPs handelt es sich in allen Fällen um eine falsche Benennung des Filmordners/Filmdatei. Was auch in den aller meisten Fällen der Grund für das nicht hinzufügen ist.
    "Batmen.7.The.Dark.Knight.Rises.(2012)" heißt eigentlich nur "The.Dark.Knight.Rises.(2012)"
    "Die.Schlussmacher" heißt eigentlich nur "Schlussmacher"
    "Go!.Sex.Drugs.and.Rave.n.Roll" dieser Titel ist zwar eigentlich richtig, aber nur im Englischen. Da der Scraper aber auf DE eingestellt wurde lautet der richtige Titel "Go!.Das.Leben.beginnt.erst.um.3.00.Uhr.morgens"
    Anhand dieser BSPs sollte deutlich werden, dass der XBMC Scraper es sehr genau nimmt mit den Ordner/Dateinamen. Auch nur die kleinste Abweichung kann zu einem nicht Erkennen führen.

    Um diese Filme dennoch in die XBMC Datenbank aufzunehmen, gibt es zwei Wege.
    1) Den Namen des Ordners/VideoDatei entsprechend anpassen, siehe Kapitel "Benennung der Film Ordner/Dateien auf der Festplatte", und den XBMC Scraper erneut laufen lassen.
    2) Ein manuelles Scrapen der jeweiligen Videos wie im nachfolgendem Kapitel "Film über manuelle Scrapersuche finden" beschrieben.

    Film über manuelle Scrapersuche finden:
    Falls die Film Datei bzw der Ordner einen stark abweichenden Namen haben, oder der Scraper dennoch den Film nicht finden kann. Gibt es die Möglichkeit den zu verwendenden Filmtitel für die Scrapersuche manuell einzugeben. Um die manuelle Scrapersuche zu starten muss man in die Filminformationen (Taste i wenn der Film markiert ist) des jeweils gewünschten Films und dort im unteren Bildschirmbereich den Button Aktualisieren betätigen. Wenn der Film noch gar nicht in die XBMC Datenbank aufgenommen wurde, sollte beim betätigen der Taste i der Scraper automatisch starten und den Film suchen. Dazu muss lediglich zuvor ein Film Scraper für diesen Bereich eingestellt worden sein.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-412-dfa2b728.png[/img]

    Der aktualisieren Button kann bei verschiedenen Skins auch andere Bezeichnungen haben und an unterschiedlichen Stellen in der Filminformation positioniert sein.
    Um nun einen anderen Filmtitel für die Scrapersuche manuell eingeben zu können muss man während der manuell ausgelösten Scrapersuche rechts unten über den Button "Manuell" einen zur Suche besser geeigneten Filmtitel eingeben. Am besten man verwendet exakt den Filmtitel der in der Datenbank des ausgewählten Scrapers für diesen Film in der gewünschten Sprache vermerkt ist.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-767-b250fdce.png[/img]

    Finde den am besten geeigneten Scraper:
    Leider gibt es nicht alle Filme bei allen Scrapern bzw. auf allen dahinter stehenden Internetseiten. Daher ist es bei schwierigen/seltenen/unbekannten Filmen immer ratsam zuvor online zu schauen ob auf der Internetseite des eingestellten Scrapers der Film überhaupt verfügbar ist und wenn ja unter welchem Filmtitel. Falls der Film bei dem derzeitig ausgewähltem Scraper nicht gibt kann man jederzeit bei der Quelle oder jedem anderem Ordner innerhalb der Quelle über das Kontextmenü (Taste c) -> "Inhalte festlegen" einen anderen Scraper zuweisen. Auf dem ATV2 ruft man das Kontextmenü auf indem man 3 Sekunden den Menü Button gedrückt hält. Wichtig ist dabei nur, dass man nach dem Zuweisen des neuen Scrapers die Abfrage ob man alle Filminformationen löschen und neu suchen möchte mit NEIN beantwortet. Ansonsten werden alle betreffenden Filme aus der Datenbank gelöscht und es müssen alle Filme in dem Ordner und allen Unterordnern neu gescrapt werden. Nach einstellen des neuen Scrapers wird dieser in Zukunft bei allen Datenbankupdates verwendet.

    Lokale NFO zum Scrapen verwenden:
    Sollte der Film nicht gefunden werden obwohl auf er auf der Internetseite des Scrapers verzeichnet ist, kann man den http Link des Films auch in eine NFO Datei schreiben und diese zu der FilmDatei legen. Allerdings muss die NFO Datei genauso heißen wie die FilmDatei (Filmname.* = Filmname.nfo). Wenn z.B. der Film Scraper TheMovieDB eingestellt ist und der Film Matrix nicht gefunden werden kann obwohl die FilmDatei Matrix.mkv heißt. So muss man eine NFO Datei mit dem Namen Matrix.nfo anlegen. Diese Datei muss den Link des Scrapers zu dem Film enthalten. In diesem bsp. also themoviedb.org/movie/603-the-matrix

    Datenbankupdate Handling:
    Filme die noch nicht in der XBMC Datenbank existieren werden beim automatischen Datenbankupdate über den derzeit eingestellten Scraper gesucht und bei Erfolg in die XBMC Datenbank aufgenommen. Wenn der Film allerdings schon in der XBMC Datenbank vorliegt wird der Film nicht automatisch aktualisiert. Denn der XBMC Scraper sucht dabei nur nach neuen Daten nicht aber nach veränderten. Um veränderte Dateien in XBMC zu integrieren muss der Scraper manuell gestartet werden, oder die XBMC DB für diesen Bereich (Quelle/Ordner) zunächst aus der DB gelöscht und anschließend komplett neu einegelesen werden. Wie man den Scraper manuell startet wird im Abschnitt "Manuellen Scraper starten" des HowTos beschrieben. Wie man die XBMC Datenbank löschen kann wird hier beschrieben [HowTo] XBMC Datenbank exportieren/importieren, bereinigen und löschen
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 26 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part4 weiter.

    Serien scrapen:

    Benennung der Serien Ordner/Dateien auf der Festplatte:
    Bei der Suche nach Serien wird ebenfalls der Dateiname auf der Festplatte verwendet. Des weiteren wird allerdings auch immer der DateiOrdner in dem die Folgen liegen Berücksichtigt. Daher sollte der Order immer den Namen der Serie beinhalten. Wahlweise können dann die einzelnen Staffeln noch in Unterordner mit der Bezeichnung "Staffel X" oder "Season X" organisiert werden. Innerhalb dieser Ordner sollte der Dateiname einer Folge immer die jeweilige Serien Staffel und Folge beinhalten. Also diesem Konstrukt entsprechen SXXEYY z.B. The.Vampire.Diaries.S02E15. Je nach Wunsch kann auch noch den Folgentitel hinzugefügt werden, dieser wird aber bei der scaper Suche nicht berücksichtigt. Wenn mehrere Folgen in einer Datei enthalten sind sollte man die Datei nach diesem Konstrukt SXXEYYEZZ benennen, also z.B. The.Vampire.Diaries.S02E15E16E17. Wenn Folgen aus verschiedenen Staffeln in einer Datei liegen kann man dies durch folgende Benennung ausdrücken SXXEYYEZZ_SAAEBBECC z.B. The.Vampire.Diaries.S02E15E16_S03E01E02.

    Da Bilder meist mehr als 1000 Worte sagen hier ein bsp. wie der Ordnerstruktur und Dateinamen aussehen können:
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/photo-714-1001a9cc.png[/img]

    Die Zusätze S und E sind nicht zwingen erforderlich werden aber zur Eindeutigkeit von mir Empfohlen. Weitere mögliche Dateibenennungen wären folgende:
    Für einzelne Folgen kann man statt S01E04 auch folgendes schreiben:
    104
    1x04

    Für Dateien mit mehreren Folgen kann man statt S01E01E02E03 auch folgendes schreiben:
    S01E01-02-03
    101-02-03
    1x01x02x03

    Wenn man sich nicht sicher ist wie die Serie genau heißt oder die einzelnen Staffeln und/oder Folgen zu nummerieren sind sollte man immer auf der Internetseite des jeweils eingestellten Scrapers nachschauen. Denn nur wenn der Serienname und die Nummerierung der Staffeln und Folgen exakt mit dem Inhalt der ScraperDatenbank übereinstimmt werden die Serien + Staffeln + Folgen auch erfolgreich beim Scrapen gefunden. Der Name der jeweiligen Folge ist für den Scraper irrelevant und kann daher vernachlässigt werden.
    Derzeit ist der Scraper TheTVDB für Serien am besten geeignet, daher müsste man dann im Zweifelsfall unter thetvdb.com nachschauen.

    Wie Serien/Staffeln/Folgen finden welche der XBMC Scraper nicht in die Datenbank aufnehmen konnte:
    Die wohl einfachste Methode Serien/Staffeln/Folgen zu finden, welche der Scraper nicht automatisch in die Datenbank aufnehmen konnte ist, nach einem Scraperdurchlauf in das xbmc.log File zu schauen. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass der Scraper für den jeweiligen Serienordner überhaupt richtig konfiguriert wurde.

    Um diese Serien/Folgen dennoch in die XBMC Datenbank aufzunehmen, gibt es drei Wege.
    1) Den Namen des Ordners/VideoDatei entsprechend anpassen, siehe Kapitel "Benennung der Serien Ordner/Dateien auf der Festplatte" und den XBMC Scraper erneut laufen lassen.
    2) Ein manuelles Scrapen der jeweiligen Videos wie im nachfolgendem Kapitel "Film über manuelle Scrapersuche finden" beschrieben.
    3) Löschen der tvshows.nfo Datei und ein anschließend erneutes Scrapen. Denn durch fehlerhafte Einträge in dieser Datei kann das Scrapen neuer Staffeln/Folgen unmöglich sein.

    Serie über manuelle Scrapersuche finden:
    Falls der SerienOrdner einen stark abweichenden Namen vom Serientitel hat, oder der Scraper dennoch die Serie nicht finden kann. Gibt es die Möglichkeit den zu verwendenden Serientitel für die Scrapersuche manuell einzugeben. Um die manuelle Scrapersuche zu starten muss man in die Serieninformationen (Taste i wenn der SerienOrdner markiert ist) der jeweils gewünschten Serie und dort im unteren Bildschirmbereich den Button Aktualisieren betätigen. Manuell sollte man immer die komplette Serie und nicht nur einzelne Staffeln scrapen. Sprich immer auf dem SerienOrdner und nicht ein den einzelnen StaffelOrdnern.
    Wenn die Serie noch gar nicht in die XBMC Datenbank aufgenommen wurde, sollte beim betätigen der Taste i der Scraper automatisch starten und die Serie suchen. Dazu muss lediglich zuvor ein Serien Scraper für diesen Ordner eingestellt worden sein.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-764-9e3fd332.png[/img]

    Der aktualisieren Button kann bei verschiedenen Skins auch andere Bezeichnungen haben und an unterschiedlichen Stellen in den Serieninformationen positioniert sein.
    Um nun einen anderen Serientitel für die Scrapersuche manuell eingeben zu können muss man während der manuell ausgelösten Scrapersuche rechts unten über den Button "Manuell" einen zur Suche besser geeigneten Serientitel eingeben. Am besten man verwendet exakt den Serientitel der in der Datenbank des ausgewählten Scrapers für diese Serie in der gewünschten Sprache vermerkt ist.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-766-8fa04a8f.png[/img]
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part5 weiter.

    Finde den am besten geeigneten Serien Scraper:
    Leider gibt es nicht alle Serien bei allen Scrapern bzw. auf allen dahinter stehenden Internetseiten. Daher ist es bei schwierigen/seltenen/unbekannten Serien immer ratsam zuvor online zu schauen ob auf der Internetseite des eingestellten Scrapers die Serie überhaupt verfügbar ist. Wenn die Serie verfügbar ist sollte man genau nachschauen mit welchem Serientitel und ob alle Folgen und Specials enthalten sind. Falls es die Serie bei dem derzeitig ausgewähltem Scraper nicht gibt kann man jederzeit bei der Quelle oder jedem anderem Ordner innerhalb der Quelle über das Kontextmenü (Taste c) -> "Inhalte festlegen" einen anderen Scraper zuweisen. Auf dem ATV2 ruft man das Kontextmenü auf indem man 3 Sekunden den Menü Button gedrückt hält. Wichtig ist dabei nur, dass man nach dem Zuweisen des neuen Scrapers die Abfrage ob man alle Filminformationen löschen und neu suchen möchte mit NEIN beantwortet. Ansonsten werden alle betreffenden Serien aus der Datenbank gelöscht und es müssen alle Serien in dem Ordner und allen Unterordnern neu gescrapt werden. Nach einstellen des neuen Scrapers wird dieser in Zukunft bei allen Datenbankupdates verwendet. Falls keine anderen Serien Scraper aufgelistet werden muss man diese zunächst als Addon installieren.

    Serie in richtiger Sprache scrapen:
    Einige Serien haben im deutschen noch einen Zusatztitel. Ohne diesen werden einige Serien beim automatischen XBMC Datenbankupdate leider nur auf englisch gefunden. Selbst wenn man in den Scraper Einstellungen die Sprache auf DE eingestellt hat. Diese Option muss immer auf der gewünschten Sprache eingestellt sein und sollte im Zweifel noch einmal kontrolliert werden. Dies ist z.B. bei der Serie Grey's Anatomy der Fall. Wenn der SerienOrdner nur "Grey's Anatomy" heißt kann es passieren, dass die Folgen mal auf deutsch und mal auf englisch gescrapt werden. Das kann verhindert werden indem der Namen des SerienOrdners um den deutschen Zusatztitel erweitert wird. Dann heißt der SerienOrdner von Grey's Anatomy nicht mehr nur "Grey's Anatomy", sondern wird umbenannt in den vollen deutschen Serientitel "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte". Dieser Trick kann bei allen Serien angewendet werden, die einen deutschen Zusatztitel haben. Allerdings muss die jeweilige Serie auch mit Zusatztitel in der verwendeten ScraperDatenbank gelistet sein. "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" z.B. thetvdb.com/?tab=series&id=73762&lid=14

    Lokale NFO zum Scrapen verwenden:
    Sollte die Serie durch den XBMC Scraper nicht gefunden werden obwohl sie auf der Internetseite des Scrapers verzeichnet ist, kann man den http Link der Serie auch in eine NFO Datei schreiben und diese zu in den SerienOrdner legen. Die NFO Datei muss tvshow.nfo heißen. Des Weiteren muss man darauf achten, dass man den http Link der gewünschten Sprache benutzt. Wenn z.B. der Serien Scraper TheTVDB eingestellt ist und die Serie "Vampire Diaries" nicht gefunden werden kann, obwohl der SerienOrdner The.Vampire.Diaries heißt. So muss man eine NFO Datei mit dem Namen tvshow.nfo im SerienOrdner anlegen. Diese Datei muss den Link des Scrapers zu der Serie enthalten. In diesem bsp. also thetvdb.com/?tab=series&id=95491&lid=14

    Datenbankupdate Handling:
    Serien/Folgen die noch nicht in der XBMC Datenbank existieren werden beim automatischen Datenbankupdate über den derzeit eingestellten Scraper gesucht und bei Erfolg in die XBMC Datenbank aufgenommen. Wenn die Serie/Folge allerdings schon in der XBMC Datenbank vorliegt wird die Serie/Folge nicht automatisch aktualisiert. Denn der XBMC Scraper sucht bei einem automatischem Datenbankupdate nur nach neuen Serien/Folgen nicht aber nach veränderten Daten. Um veränderte Dateien in XBMC zu integrieren muss der Scraper manuell gestartet werden, oder die XBMC DB für diesen Bereich (Quelle/Ordner) zunächst aus der DB gelöscht und anschließend komplett neu einegelesen werden. Wie man den Scraper manuell startet wird im Abschnitt "Manuellen Scraper starten" des HowTos beschrieben. Wie man die XBMC Datenbank löschen kann wird hier beschrieben [HowTo] XBMC Datenbank exportieren/importieren, bereinigen und löschen

    Pilotfilme:
    Um den jeweiligen Pilotfilm einer Serie zu dieser hinzuzufügen, muss man diesen zuerst als Film in die Datenbank aufnehmen. Danach im Datenbankmodus der Filmansicht das Kontextmenü (Taste c) auf dem Pilotfilm aufrufen und "Link zur TV Serie" auswählen. Auf dem ATV2 ruft man das Kontextmenü auf indem man 3 Sekunden den Menü Button gedrückt hält. Dann im folgendem Fenster die Serie auswählen zu der dieser Film hinzufügt werden soll.

    Spezial/Bonusmaterial:
    Das Bonusmaterial von Serien findet der Scraper nur, wenn es zum einen in der jeweiligen Datenbank des Scrapers aufgeführt wird und zum anderen die lokalen Dateien dementsprechend benannt sind. Daher am besten zuerst in der Scraper Datenbank nachschauen und sich die jeweilig dort hinterlegte Folgennummer raussuchen. Danach die Bonustracks mit dem Zusatz SYYEXX benennen. Wenn das Bonusmaterial bei der Scraperdatenbank unter Spezials gelistet wird muss S00EXX verwendet werden.
    Ein etwas außergewöhnliches Beispiel für Spezials ist die Serie Spartacus. Hier wird bei TheTVDB eine komplette Staffel als Spezial gelistet und folgerichtig müssen auch die einzelnen Folgen mit S00EXX benannt werden damit der XBMC Scraper diese finden kann.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-994-2f44c41f.png[/img]

    Tipp1: Sollten die Dateinamen der einzelnen Folgen nicht SXXEYY beinhalten, sondern z.B. nur YY so kann man mit Hilfe der advancedsettings.xml so einiges konfigurieren, damit es dennoch vom XBMC Scraper gefunden werden kann. Mehr Infos dazu findest du hier wiki.xbmc.org/index.php?title=…ary/Naming_files/TV_shows und hier wiki.xbmc.org/index.php?title=…#Filenames_without_Season

    Tipp2: Wenn nur eine Staffel gefunden wird am besten mal die Option unter Homemenü -> Settings (-> Einstellungen ) -> Video -> Datenbank -> '"TV-Serien reduzieren" auf den Wert "NIE" stellen. Wenn das nicht hilft die Dateinamen der Folgen und die Scrapereinstellungen noch einmal überprüfen.

    Tipp3: Nie den SerienOrdner (z.B. The.Vampire.Diaries) direkt als Quelle in XBMC hinzufügen. Denn der Serien Scraper verwendet den Namen des SerienOrdners um die Serie zu finden. Wenn der SerienOrdner nun aber als Quelle dient funktioniert das nicht. Immer besser einen übergeordneten allgemeinen Order in dem alle Serien liegen als XBMC Quelle verwenden. So erspart man sich auch die Arbeit jeden SerienOrdner einzeln als Quelle hinzufügen zu müssen. Wie man eine Quelle bei XBMC hinzufügt siehe [HowTo] XBMC Quellen hinzufügen/bearbeiten/löschen
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 48 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part6 weiter.

    DVD und Blu-Ray Disks scrapen:
    Wer seine original DVD und Blu-Ray Disks Sammlung nicht auf einer Festplatte speichern will, sondern diese lieber auf der original Disk im Schrank, auf dem Regal oder wo auch immer stehen haben möchte und diese Sammlung dennoch in die XBMC Datenbank aufnehmen will, der kann dies über die sogenannten Media Stub Dateien realisieren.
    Dafür muss man für jede Disk eine Dummy Datei in einem für XBMC als Quelle eingerichtetem Ordner anlegen und den XBMC Scraper für diesen Ordner entsprechend für Filme oder Serien einstellen. Damit der Scraper die Dummy Datei auch als solche erkennt muss sie die Endung "disc" haben. Des Weiteren sollte am Ende des Dateinamens stehen um was für eine Art Disk es sich handelt, also DVD, Bluray oder HDDVD. Über diesen Zusatz wird unter anderem das Mediaflag und die Diskhülle gesteuert, falls man diese in der Datenbankansicht aktiviert hat.
    Wenn man nun Matrix 1 auf Blu-Ray im Schrank stehen hat so sollte man im entsprechendem Ordner eine Datei mit dem Namen "Matrix.Bluray.disc" erstellen. Und diesen Ordner erneut scrapen lassen um die Datei bzw. den Film entsprechend in die Filmdatenbank aufzunehmen.
    Standardmäßig wird beim Versuch einen solchen Film abzuspielen eine Standard Nachricht von XBMC Angezeigt, welche den User dazu auffordert die Disk einzulegen. Es ist möglich diese Nachricht beliebig pro Film anzupassen. Dazu muss man folgenden Tag mit beliebigem Textinhalt in die *.disc Datei schreiben.

    Quellcode

    1. <discstub>
    2. <message>Anzuzeigende Nachricht</message>
    3. </discstub>
    Dies macht z.B. Sinn wenn man all seine Disks Durchnummeriert hat. So könnte man in jede *.disk Datei schreiben "Bitte legen sie Disk mit der Nummer XY ein".
    Mehr Details zum Thema Media Stubs kann man hier nachlesen wiki.xbmc.org/index.php?title=Media_stubs

    Wie Video Daten auf der Festplatte strukturieren:
    Dazu gibt es sicherlich mehrere Möglichkeiten. Man könnte alle Filme einfach in einen Ordner legen und FERTIG. Allerdings kann man dann so schöne XBMC Feature wie Logo, Clearart, ExtraFanart und ExtraThumb nicht nutzen. Dazu benötigt man derzeit zwingend einen eigenen Ordner pro Film. Diese ganzen Zusatzbilder kann man z.B. mit den Addon Artwork Downloader automatisch und legal runter laden. Die XBMC Scraper laden lediglich die Images Cover und Fanart herunter.
    Nun gibt es auch bei einem Ordner Pro Film recht viele unterschiedliche Wege es zu Organisieren. Man könnte wiederum alle Filmordner in einen Movie Ordner packen. Was meiner Meinung nach ab einer bestimmten Anzahl recht unübersichtlich wird. Man könnte sie in Genre Ordner sortieren. Aber was macht man dann mit Filmen die in mehrere Genre passen ? Man könnte die Filme auch nach FSK sortieren. Das ist zwar eindeutig, aber will man wirklich immer zuerst nachschauen welches FSK der Film hat bevor man ihn in die Ordnerstruktur legen kann ?
    Nach einigem hin und her in meiner eigenen Ordnerstruktur bin ich dann vor einigen Jahren dazu übergegangen es Alphabetisch von A-Z zu sortieren. Das ist immer Eindeutig und ohne Zusatzinformationen machbar. Man muss nur für sich selbst entscheiden wie man mit Artikeln umgehen will. Ich behandele sie genau wie andere Buchstaben. Sprich wenn der Film mit der, die oder das Anfängt landet er unter D, wenn er mit the anfängt unter T usw...

    Movie
    - A
    -- FilmOrdner der Filme die mit A Anfangen
    --- FilmDateien (mkv, nfo, cover, fanart, logo, clearart)
    ---ExtrafanartOrdner
    ----Extrafanart jpg Dateien
    ---ExtrathumbOrdner
    ----Extrathumb jpg Dateien
    - B
    -- FilmOrdner der Filme die mit B Anfangen
    --- FilmDateien (mkv, nfo, cover, fanart, logo, clearart)
    ---ExtrafanartOrdner
    ----Extrafanart jpg Dateien
    ---ExtrathumbOrdner
    ----Extrathumb jpg Dateien
    ...
    - Z
    -- FilmOrdner der Filme die mit Z Anfangen
    --- FilmDateien (mkv, nfo, cover, fanart, logo, clearart)
    ---ExtrafanartOrdner
    ----Extrafanart jpg Dateien
    ---ExtrathumbOrdner
    ----Extrathumb jpg Dateien

    Für Filme die mit Zahlen beginnen habe ich nochmal einen extra Ordner. Man könnte die Zahlen aber auch mit Buchstaben ausschreiben.
    Movie
    - 1-9
    -- FilmOrdner der Filme die mit einer Zahl Anfangen
    --- FilmDateien (mkv, nfo, cover, fanart, logo, clearart)
    ---ExtrafanartOrdner
    ----Extrafanart jpg Dateien
    ---ExtrathumbOrdner
    ----Extrathumb jpg Dateien

    VORSICHT: Bei dieser Ordnerstruktur den XBMC Scraper direkt auf den Ordnern A bis Z bzw. auf dem Ordner 1-9 einstellen um ein optimales Ergebnis zu erzielen. => Einmaliger 27 facher Aufwand
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 22 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part7 weiter.

    Lokale Daten beim Scrapen verwenden:

    Lokale FilmDaten:
    Der XBMC Scraper, egal welchen man eingestellt hat, sucht immer zuerst lokal bei den Filmen/Serien nach den benötigten Informationen. Erst wenn diese dort nicht gefunden werden sucht er online in der jeweilig eingestellten ScraperDatenbank. Außerdem wird nicht jede beliebige NFO Datei entsprechend verarbeitet. Die lokale NFO Datei wird nur dann vom XBMC Scraper richtig eingelesen wenn zum einem der Name der NFO Datei stimmt und zum anderem nur dem XBMC Scraper bekannte TAGs in der NFO Datei verwendet werden. Welche TAGs das sind kann hier nachgelesen werden wiki.xbmc.org/index.php?title=NFO_files and wiki.xbmc.org/index.php?title=NFO

    TIPP: Nach dem einige User sich wunderten warum bei ihnen die lokalen Dateien nicht bevorzugt behandelt werden. Konnte festgestellt werden, dass die unter XBMC 12.2 wohl nur dann reibungslos Funktioniert, wenn als Scraper TheMovieDB eingestellt ist. Mit dem Universal Movie Scraper wurden die lokalen Daten wohl nicht berücksichtigt. Woran dies allerdings genau liegt und ob das wirklich der Grund ist konnte bisher nicht festgestellt werden. Falls ihr dieses Problem auch habt/hattet wäre ich über froh über Feedback, wie ihr es lösen konntet.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    XBMC 12 Frodo:
    Für den aktuellen Stand in XBMC 12 Frodo bitte hier nachlesen [HowTo] Korrekte Benennung der Dateien unter Frodo, die exakt mit einem Export der DB übereinstimmt - HowTo.
    Der XBMC Scraper läd nur Poster und Fanart Images, falls vorhanden, automatisch herunter. Alle zusätzlichen Image Dateien müssen für XBMC 12 Frodo über das Addon "Artwork Downloader" hinzugefügt werden. Falls bereits lokal hinterlegte Image Dateien eingelesen werden sollen, müssen diese Image Dateien richtig benannt sein, siehe folgende Auflistung. Zusätzlich muss in den "Artwork Downloader" Addon Settings unter ERWEITERT die Option "LOKAL GESPEICHERTE BIlDER NUTZEN" aktiviert werden. Nur dann werden lokale Image Dateien auch berücksichtigt.

    Die richtige Benennung für Filme lautet: (Die Dateien müssen im jeweiligem Filmordner liegen)
    Filmdateiname-fanart.jpg
    Filmdateiname-clearlogo.png
    Filmdateiname-poster.jpg
    Filmdateiname-landscape.jpg
    Filmdateiname.nfo
    banner.jpg
    clearart.png
    disc.png

    Die richtige Benennung für Serien lautet: (Die Dateien müssen im jeweiligem Serienordner liegen)
    banner.jpg
    clearart.png
    clearlogo.png
    fanart.jpg
    landscape.jpg
    poster.jpg
    seasonXX-poster.jpg (XX steht für die jeweilige Staffelzahl z.B. 02 für Staffel 2)
    season-all-poster.jpg
    theme.mp3
    tvshow.nfo

    Aus den Staffelordnern werden zusätzlich noch folgende Dateien eingelesen:
    Folgendateiname.avi, Folgendateiname.mkv, Folgendateiname.iso usw. = Datei der Folge
    Folgendateiname-thumb.jpg = Landscape zur Folge
    Folgendateiname.nfo = NFO Datei mit Infos zur Folge

    Bei AVCHD Strukturen müssen die NFO, Cover, Fanart Informationen nicht mehr im Ordner \Filmname\BDMV\ sondern direkt im Ordner \Filmname\ liegen. Ansonsten werden die Dateien nicht vom XBMC Scraper gefunden werden.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    XBMC 11 Eden:
    Für Filme gilt dabei folgende Namenskonvention:
    Filmname.avi, Filmname.iso, Filmname.mpg, Filmname.mkv usw. = Datei des Films
    Filmname.tbn oder folder.jpg oder movie.tbn oder filename-movie.tbn = Cover
    Filmname-fanart.jgp oder fanart.jpg = Fanart (Hintergrundbild)
    Filmname.nfo = NFO Datei mit allen Filminfos (Handlung, Länge, Schauspieler, Jahr, usw.)
    Filmname-trailer.* = Trailer
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/photo-730-cf2a0fed.png[/img]
    Achtung: Wenn die Filme in einzelnen Ordnern liegen kann die Film NFO Datei eigentlich auch movie.nfo genannt werden. Allerdings scheint es hier unter Windows zu Problemen zu kommen. Daher immer besser die NFO Datei genauso wie die FilmDatei benennen.

    Bei AVCHD Strukturen müssen die NFO, Cover, Fanart Informationen im Ordner \Filmname\BDMV\ liegen, damit sie vom XBMC Scraper gefunden werden.

    Lokale SerienDaten:
    Bei Serien werden noch einige zusätzliche Dateien wie das jeweilige Staffel Cover usw. eingelesen. Diese Dateien liegen abhängig von der Ordnerstruktur entweder im Serien oder im Staffelordner. Einige der Dateien werden auch nicht in der XBMC Datenbank gespeichert, sondern nur von einigen Datei und Datenbankansichten direkt aus dem Verzeichnis gelesen bzw. erst bei ersten lesen in den XBMC Thumbnailordner übernommen.
    Im Serienordner werden folgende Dateien gesucht:
    banner.jpg = Banner der Serie
    clearart.png = Clearart der Serie
    fanart.jpg = Hintergrundbild der Serie
    landscape.jpg = Landscape der Serie
    logo.png = Logo der Serie
    season-all.tbn, folder.jpg oder poster.jpg = Cover der Serie
    seasonXX.tbn = Cover der Staffel XX
    tvshow.nfo = Allgemeine Informationen über die Serie
    theme.mp3 = Titelmelodie der Serie

    Aus den Staffelordnern werden zusätzlich noch folgende Dateien eingelesen:
    fanart.jpg = Hintergrundbild der Staffel
    Folgendateiname.avi, Folgendateiname.mkv, Folgendateiname.iso usw. = Datei der Folge
    Folgendateiname.tbn = Landscape zur Folge
    Folgendateiname.nfo = NFO Datei mit Infos zur Folge

    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/photo-729-ea421b4a.png[/img]

    Welche Datei bevorzugt wird falls z.B. für das Cover mehrere verschiedene Dateien existieren weiß ich leider nicht.
    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    TIPP1: Die zusätzlichen Dateien banner.jpg, clearart.png, landscape.jpg, logo.png, poster.jpg usw. werden nicht automatisch vom Scraper heruntergeladen. Auch die extrathumbs und extrafanarts werden nicht direkt vom Scraper heruntergeladen. Um diese extra Image Dateien für die Filme/Serien zu bekommen benötigt man z.B. das Addon Artwork Downloader.

    TIPP2: Bei verwenden von EMM und ähnlichen Tools immer auf richtige Benennung der Dateien achten.

    TIPP3: Es ist zum Teil möglich über die advancedsettings.xml eigene Namen für die jeweiligen Dateien festzulegen. Dies ist erforderlich wenn z.B. das Fanart bei einem selbst backdrop.jpg heißt.

    TIPP4: Wenn man den Tag importwatchedstate in der advancedsettings.xml auf TRUE stellt wird beim scrapen der lokalen NFO Datei der dort vermerkte "watched" Status mit in die XBMC Datenbank aufgenommen.

    TIPP IMAGE: XBMC speichert sich die lokalen Daten beim scrapen separat in einem eigenem Odener ab (userdata/Tumbnails). Wenn man eine dieser Dateien lokal beim Film/Serie ändert, wird dadurch nicht auch automatisch die XBMC Datei verändert. Dies geschieht nur, wenn XBMC für diesen Film noch keine derartige Information gespeichert hat. Wenn allerdings schon eine derartige Information vorliegt wird diese nicht automatisch aktualisiert. Selbst bei einem automatischen Scraper Durchlauf geschieht dies nicht. Denn der XBMC Scraper sucht dabei nur nach neuen Daten nicht aber nach veränderten. Um veränderte Dateien in XBMC zu integrieren muss der Scraper manuell gestartet werden. Wenn man nur das Poster/Cover oder das Fanart ändern möchte, kann man auch die Buttons "Lade Poster" bzw. "Lade Fanart" in der jeweiligen Film/Serieninformation (Taste i) verwenden. Die radikale Lösung wäre die XBMC Datenbank für diesen Bereich (Quelle/Ordner) zunächst aus der DB gelöscht und anschließend komplett neu eingelesen werden. Wie man die XBMC Datenbank löschen kann wird hier beschrieben [HowTo] XBMC Datenbank exportieren/importieren, bereinigen und löschen

    TIPP NFO: Mann muss sich immer vor Augen halten das XBMC von einer Änderungen an den NFO Dateien, manuell oder mit Tools wie EMM, nichts mit bekommt. Denn XBMC ließt die NFO Dateien automatisch nur einmalig beim initialen Aufnehmen des Videos in die XBMC Datenbank ein. Bei allen weiteren automatischen DB updates wird die NFO von XBMC nicht mehr angeschaut. Denn das Video ist ja schon in der XBMC Datenbank und ein Update gibt es nicht beim automatischen Datenbankupdate. Sondern nur ein Hinzufügen von neuen Videos. Um die Inhalte von veränderten NFO Dateien in die XBMC Datenbank zu integrieren muss der Scraper manuell gestartet werden, oder die XBMC DB für diesen Bereich (Quelle/Ordner) zunächst aus der DB gelöscht und anschließend komplett neu eingelesen werden. Wie man die XBMC Datenbank löschen kann wird hier beschrieben [HowTo] XBMC Datenbank exportieren/importieren, bereinigen und löschen
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 35 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Da ein Beitrag in diesem Forum nur maximal 10.000 Zeichen besitzen darf geht es hier mit Part8 weiter.

    Automatischen Scraper starten:
    Nachdem man den Scraper und die getätigten Einstellungen mit OK bestätigt hat kann man nun im Kontextmenü (Taste c) über die Option "Neue Inhalte suchen" den Ordner von dem Scraper durchsuchen lassen. Auf dem ATV2 ruft man das Kontextmenü auf indem man 3 Sekunden den Menü Button gedrückt hält.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-407-62252c3a.png[/img]

    Unter System -> (Einstellungen) -> Video kann man einstellen, dass der Scraper bei jedem neustart von XBMC nach neuen Filmen/Serien automatisch sucht.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-408-d4f2670f.png[/img]

    Manuellen Scraper starten:
    Dies ist nur für jeweils einen Film/Serie möglich und muss direkt aus den Film/Serieninformationen (Taste i) über den Knopf Aktualisieren gestartet werden. Oder aus dem Kontextmenü (Taste c) der jeweiligen Datei/Ordner. Auf dem ATV2 ruft man das Kontextmenü auf indem man 3 Sekunden den Menü Button gedrückt hält.
    [img]http://www.xbmcnerds.com/wcf/images/photos/thumbnails/large/photo-412-dfa2b728.png[/img]

    Tipp: Nach dem ändern des ausgewählten Scrapers wird man gefragt ob man den kompletten Ordner noch einmal neu scrapen möchte. Aber Vorsicht alle Filme in diesem Ordner und dessen Unterordnern werden bei der Beantwortung mit JA aus der XBMC Datenbank gelöscht und vom Scraper neu gesucht.

    Tipps Allgemein:
    Nach meiner Erfahrung ist es immer ratsam die gefundenen Filme und Serien noch einmal manuell zu überprüfen, denn ca. jeder 20te automatische Eintrag ist fehlerhaft. Oft gibt es Filme die sehr ähnlich oder gar gleich heißen und der Scraper sich leider für den falschen Film entscheidet.

    Wie man eine lokale XBMC Datenbank exportiert/importiert, bereinigt und löscht wird hier beschrieben [HowTo] XBMC Datenbank exportieren/importieren, bereinigen und löschen

    Die einzelnen Filme einer Reihe/Collection, z.B. Harry Potter, Herr der Ringe usw., kann man in sogenannte MovieSets zusammenfassen. MovieSets werden teilweise schon vom Scraper selbst erstellt. Diese automatisch erstellen MovieSets kann man später bearbeiten, oder auch komplett eigene erstellen. Wie das geht wird z.B. hier beschrieben [HowTo] MovieSet über XBMC Webinterface XWMM anlegen

    Wenn man die Filme lieber mit einem externen Tool statt mit XBMC scrapen will kann man z.B. EMM, MediaElch oder ViMediaManager verwenden.
    [HowTo] Ember Media Manager Grundlagen - Tutorial
    MediaElch - MediaManager for Mac/Linux/Win
    [Info] ViMediaManager - Media Manager for Mac OS X

    Das Tool XBNE ist eine gute Möglichkeit die Filmdatenbank direkt an einem anderem PC im Netzwerk zu bearbeiten,siehe dazu hier [Info] XBNE - Filmdatenbankverwaltung
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Moin...prinzipiell reicht es, wenn du deine Anfrage in normaler Schriftgröße und in nicht signalfarben-rot verfasst...
    Aber wir wollen heute morgen ja nicht so sein... :D
    Also du hast glaub ich etwas durcheiander gewürfelt...
    Du schreibst, alle Filme sind auf Englisch...und unter Addons (wo die Filme sind ?( )gibt es kein Inhalt festlegen...
    Wenn du deine Filme in der DB mit deutschen Infos bestücken willst, musst du unter "Videos"--->"Dateien" eine hinzugefügte Quelle highlighten und mit Kontextmenü auf "Inhalt festlegen" gehen...wenn du den Scraper ausgewählt hast, dass hast du rechts unten den Button Einstellungen...ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du den Standardscraper (TheMovieDB) nutzt...wenn du dort die Einstellungen aufgerufen hast, ist der vorletzte Punkt die Einstellung für die Sprache, die der Scraper beziehen soll...

    Dann hast du etwas von Icefilms gesprochen...das Plugin ist ja soetwas wie ein Streaming-Dienst für SceneReleases...wenn du da deutsche Filme haben möchtest, muss ich dich leider einttaäuschen...das ganze ist auf einer Englischen Plattform basierend und wird einfach keine deutschen Filme beinhalten...
    Ausserdem weiss ich nicht, ob du dazu generell Hilfe bekommst, da das rechtlich keine Grauzone mehr ist, sondern sehr eindeutig illegal...dazu sollen aber lieber nochmal die admins was sagen...

    Wenn ich dich falsch verstanden habe, gib kurz bescheid...dann klären wir dass...
  • habe das ganze mal etwas aufgepäppelt und ergänzt.
    Leider bekam ich danach die Fehlermeldung: Ihre Nachricht ist zu lang. Es stehen maximal 10 000 Zeichen zur Verfügung.
    Daher musste ich es in zwei Beiträge unterteilen.
    Die Anmerkungen aus dem gelöschtem Beitrag habe ich übernommen.
    @-BS-: hoffe das ist OK so
    Amazon Fire TV 4k | KODI 17.X
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 10 64 bit | KODI 17.X
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von keibertz ()

  • Hallo!

    Das ist mein erster Beitrag und ich hoffe die Frage ist nicht zu "einfach" für Euch Nerds ;)

    Das mit dem erkennen der lokalen Daten funktioniert bei mir mit gerippten DVDs wunderbar (die Infos wurden vorher mit EMM bearbeitet). Allerdings funktiert es überhaupt nicht mit Blu Ray Ripps ...

    Wo müssen die Files liegen und wie müssen sie benannt sein? Bei den DVDs liegen die Files im Video_TS Verzeichnis und heißen bei mir sowohl movie.nfo und auch video_ts.nfo - just to be sure ;)

    Viele Grüße
    Hobi