Beratung: Externe TV-Karte für Unitymedia

      Beratung: Externe TV-Karte für Unitymedia

      Hallo liebe Forumgemeinde,
      ich bin jetzt seit einiger Zeit am herumstöbern was für mich die beste Hardware bzw. Softwarelösung ist, damit ich zukünftig Live-TV über XBMC genießen kann. :P

      Ich benutze momentan das Openelec-XBMC mit einem Zotac ND-22 HTPC und bin sehr zufrieden damit.
      Da ich dort keine PCI Karte einbauen kann, habe ich mich im linuxtv-wiki umgeschaut und bin auf diese Externe USB-Box gestoßen: TechnoTrend TT-connect CT-3650 CI
      Wenn ich jetzt alles richtig verstanden habe, ist das Ganze zusammen mit dem AlphaCrypt CAM-Modul auch kompatibel mit Openelec bzw. Linux allgemein.
      Was mich nun stutzig macht sind die vielen Posts, in denen TVHeadend als beste Backend Lösung beschrieben wird, was aber leider keine CI-Module unterstützt (soweit ich weiß, jedenfalls).

      In diesem Thread wird jedoch eine Lösung beschrieben, die nicht zusammen mit dem AlphaCrypt Modul, sondern mit einem einfachen CardReader und OSCam das Signal entschlüsselt und dann auch per TVHeadend in XBMC nutzbar macht.

      Jetzt meine eigentliche Frage: Hat jemand Erfahrungen mit der zuletzt beschriebenen Methode in Verbindung mit Openelec (OSCam gibt es dort zumindest als Addon)? Ist es vielleicht doch einfacher die TV-Karte mit AlphaCrypt zu betreiben und wenn ja, welche Alternative zu TVHeadend würdet ihr empfehlen?

      Vielen Dank schonmal im vorraus, ich hoffe ich habe mich genug informiert und starte nicht die x-te Diskussion zum gleichen Thema.

      Viele Grüße,
      mspee
      @mspee: verschoben in den Hardwarebereich.
      HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 8 64 bit | XBMC 12 | Cirrus EV3
      AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
      TV: Samsung UE55ES6300 55"
      FB: Harmony 785

      Mein Blog über HTPC und XBMC
      HTPC Hardware Januar 2014
      Wo finde ich das xbmc.log File?

      Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !
      Ach ich wollte es eigentlich extra dazu schreiben: Nein ich möchte ausdrücklich (und ganz ehrlich) kein CS betreiben. Ich suche nur nach der am Besten funktionierenden Lösung (und in dem verlinkten Thread klang das alles ziemlich vielversprechend), um das Unitymediasignal über meinen HTPC zu empfangen. Zusätzlich ist so ein einfacher CardReader auch deutlich günstiger als das AlphaCrypt Modul.
      Also technisch sollte beides möglich sein.
      Auf der einen Seite müßtest du einen Server/Client-Dienst einstellen (OSCAM) ... auf der anderen Seite mehr Geld ausgeben.
      Das AlphaCrypt läuft auch nur direkt an der Sat-Karte.
      Bei der Lösugn mit der OScam bist du da etwas flexibler.

      Ich wüßte ehrlich gesagt auch nicht, wofür ich mich entscheiden sollte.
      Einfacher scheint der Weg mit dem Alpha.
      ich würde ehr zum AlphaCrypt greifen aber das ist wie Don schon sagte Geschmackssache. Allerdings musst du bei deinem Anbieter das AlphaCrypt Classic nehmen, was mit ca 100 Euro schon nicht unbedingt billig ist. Das kleinere AlphaCrypt Light Modul reicht soweit ich weiß bei Unitymedia nicht aus.


      EDIT: öhm sorry das hat letztes Jahr noch 100 Euro gekostet. Jetzt kann ich es nicht mehr unter 150 Euro finden ....
      HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 8 64 bit | XBMC 12 | Cirrus EV3
      AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
      TV: Samsung UE55ES6300 55"
      FB: Harmony 785

      Mein Blog über HTPC und XBMC
      HTPC Hardware Januar 2014
      Wo finde ich das xbmc.log File?

      Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !
      Das Problem mit Alphacrypt und Unitymedia ist, es wird nicht mehr supportet sondern nur geduldet. Die Privaten HD sowie Pay TV HD Kanäle kriegst du damit nicht ans laufen, sofern du diese abonniert hast bzw vor hast zu abonnieren.

      Und dann besteht theoretisch die Möglichkeit das UM von heut auf morgen die Schotten Dicht macht mit Alphacrypt.

      Gesendet von meinem X10i mit Tapatalk
      Ja im Unitymedia-Wiki Artikel steht, dass die "normale" Unitymedia-Karte nur mit dem Classic Modul funktioniert. Eine I02-Karte kostet 5€ pro Monat und ist dann aber auch kompatibel mit dem Light-Modul sowie dem normalen CardReader. (d.h. für die Methode über OSCam müsste ich sowieso schonmal 5€ im Monat dazurechnen).
      Heftig wie teuer dieses Modul ist, ich habe das vor 2 Jahren für den Fernseher meiner Eltern schonmal für 100€ gekauft.

      Gut also danke schonmal! Wenn ich das jetzt einfach mit dem AlphaCrypt Classic machen würde, welches Backend muss ich dann installieren, weil TVHeadend damit anscheinend ja nicht funktioniert?

      beckentosch wrote:

      Das Problem mit Alphacrypt und Unitymedia ist, es wird nicht mehr supportet sondern nur geduldet. Die Privaten HD sowie Pay TV HD Kanäle kriegst du damit nicht ans laufen, sofern du diese abonniert hast bzw vor hast zu abonnieren.

      Und dann besteht theoretisch die Möglichkeit das UM von heut auf morgen die Schotten Dicht macht mit Alphacrypt.

      Gesendet von meinem X10i mit Tapatalk
      Damals sagte mir der Mediamarkt-"Berater" (das Niveau sinkt :D), dass man auf die normale Unitymedia-Karte alle zusätzlichen Sender buchen und dann auch per AlphaCrypt empfangen kann. Gut, vielleicht hat sich seitdem auch was geändert (oder der Typ hat einfach gelabert) und da mich die privaten HD Sender sowieso nicht interessieren (CL läuft nächstes Jahr auch im ZDF =) ) wäre das sowieso nicht das Problem, aber meinst du diese Einschränkung gilt auch für die zusätzlich buchbare I02-Karte?
      Unitymedia hat CI+ eingeführt und vertreibt demnach leider nur noch CI+ Module. Mit den IO2 Karten weiß ich nicht genau, eine gute Ablaufstelle wäre da www.unitymediaforum.de

      Vlt als Info noch: Ab Anfang 2013 fällt bei UM die Grundverschlüsslung, was bedeutet für das Digitale Kabel TV brauchst du dann keine Smartcard mehr, es sei denn es sind Pay TV Sender jeglicher Art abonniert. Das war für mich der Grund kein Alphacrypt anzuschaffen und mich 1 Jahr mit einem CI+ Modul zu arrangieren.

      Gesendet von meinem X10i mit Tapatalk
      Ohja, zunächst mal muss dein TV bzw CI-Schacht CI+ Kompatibel sein. In Verbinung mit einem PC kenne ich mich nicht so aus, weiß leider nicht womit die Kompatibel sind.

      Alles weitere liest du am besten im Wikipedia Artikel unter CI+

      http://de.m.wikipedia.org/wiki/Common_Interface



      Gesendet von meinem X10i mit Tapatalk
      Okay das scheint der Knackpunkt zu sein, CI+-Kompatible TV-Karten gibts glaub ich kaum und mit USB soweit ich weiß garnicht. Am günstigsten (rein preislich) erscheint mir dann jetzt doch wieder die Variante mit OSCam, aber da hab ich irgendwie Sorge, dass ich das nicht zum laufen bekomme.