Vergleich Emby vs Plex - Eure Erfahrungen

  • Vergleich Emby vs Plex - Eure Erfahrungen

    Neu

    Einsatzzweck sollte das Verwalten einer großen Musiksammlung sein

    Da Emby hier so gehyped wird habe ich es auch mal getested und nach 15 Minuten durch Plex ersetzt, welches meiner Meinung nach deutlich stabiler läuft und die besseren GUIs bietet (deckt sich mit Berichten auf reddit).
    -Für Emby muss erst Mono/Net installiert werden
    -Crashes beim Scannen der Files
    -Wiedergabe/Verbindung auf Chromecast fehlerhaft

    Bei Plex läuft alles auf Anhieb fehlerfrei.

    Wer hat ebenfalls beides getestet und kann von seinen Erfahrungen schreiben?
  • Neu

    Du hast dich doch entschieden also was soll man Dir denn dann noch erklären?
    Wie ich auch schon hier Anleitung! Emby Media Server - Der Kodi-Scraper und Datenbank-Ersatz geschrieben habe...

    Der PlexServer ist für wirkliche Noobs und ist relativ einfach gehalten und einzurichten aber geht einen schönen Weg wenn man Premium User ist.
    Der EmbyServer ist etwas schwieriger einzurichten aber hat man es erst, ist man relativ flexibel unterweg und gerade im Zusammenspiel mit Kodi ungeschlagen. Die eigenen Apps sind viel langsamer als Die Plex apps.

    Nutze das was deinen Ansprüchen genügt!

    ps: hier gibt es keine Hypes sonder nur Empfehlungen und Anleitungen
    Client1: Nvidia Shield Box 1

    Client2: HTPC
    Case: Antec Fusion
    OS: Windows 10
    Board: FM2A75 Pro4-M
    Chip: A8


    Server: HP Proliant N54l 6Bay
    OS: DSM6

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Snickers ()

  • Neu

    crusher9 schrieb:

    -Für Emby muss erst Mono/Net installiert werden
    für Plex andere Abhängigkeiten, keine Ahnung was daran jetzt negativ ist, wird ja beides mitgebracht und muss ja nicht von selbst installiert werden

    crusher9 schrieb:

    -Crashes beim Scannen der Files
    das ist aber nicht die Regel, lief bei mir und anderen bequem durch ohne Probleme (wo ich nicht sagen will das es da evtl keine Probleme gibt)

    Von "deutlich" stabiler kann keine Rede sein, kann mich an keinen Absturz erinnern seit ~1/2 Jahr.
    Ich nutze Emby nur als außer Haus Lösung und kann mich nicht beschweren, ob das natürlich zu deinem Einsatzzweck passt weiß ich auch nicht ;)
    Ich hab mit mit Emby bis auf die installation und das einrichten der Pfade nie wieder mit Emby (im Admin Bereich) befassen müssen weil es problemlos seit dem läuft - heißt für mich auch das es wie gewünscht funktioniert.
  • Neu

    So, nun wird es Zeit, dass der "Pontifex Maximus Emby" das Wort ergreift!

    Abhängigkeiten hat so ziemlich jedes Programm. Kodi ist z.B. von den Microsoft Visual C++ Runtimes abhängig, was es aber nicht schlechter macht.
    Ja, die WebGUI von Plex ist übersichtlicher. Ist aber auch kein Wunder, weil es schlicht und einfach weniger kann. Bis heute gibt es nicht einmal Support für die automatische Zusammenfassung zu Movie Sets, trotz jahrelanger Forderungen der Plex Community.
    Und da kommen wir auch schon zum nächsten Problem mit Plex: Die Zusammenarbeit zwischen Community und Entwicklern! Feature Requests werden nur in den seltensten Fällen erfüllt, die Firma hinter Plex entwickelt alles nur nach eigenem Gutdünken. Support-Anfragen sind auch eher schleppend.
    Bei Emby ist das komplett anders: Im Emby-Forum bekommt man innerhalb kürzester Zeit Hilfe bei Problemen und bei spürbarer Resonanz werden Feature Requests zeitnah umgesetzt.
    Bei Plex muss man zahlender Kunde sein, um an das Kodi-Addon zu kommen. Bei Emby bekommt jeder das Addon!
    Plex hat keinen NFO Importer, Emby hat es!

    Insgesamt sehe ich das Gehype eher bei Plex, die drängen auf alle möglichen Geräte und wollen mehr Geld für insgesamt weniger Features!

    Man sieht es ja auch in diesem Forum: Innerhalb kurzer Zeit haben wir hier eine schlagkräftige Emby-Community aufgebaut, während man hier für Plex eher ne Weile auf Hilfe warten muß! Das sagt einiges über die Qualität der beiden Media Server aus!

    Unter mal unter uns: Ein Umstieg nach gerade einmal 15 Minuten ist nur wenig aussagekräftig! Mir ist z.B. noch nie der Emby Server gecrasht, im Gegensatz zum Plex Media Server.

    Wenn du Emby also eine ernsthafte Chance gibst, wirst du hier im Forum auch alle notwendige Hilfe bekommen, die notwendig ist. Und da spreche ich bestimmt für alle "Emby-Jünger" hier! ;)
  • Neu

    pauabaer schrieb:

    Kann mir mal bitte einer einen Grund für einen solchen MediaServer nennen, wenn ich meine Datenbank auf der NAS gespeichert habe. Ich glaube ich hab das Anwendungsgebiet noch nicht durchschaut.
    Sehr vereinfacht gesagt: Zentralisierung und verbessertes Management!

    Der Emby Server ersetzt im Grunde einen SQL Server, externe Scraper wie Media Elch oder Ember sowie bei Kodi verschiedene Addons wie Library Watchdog, Artwork Downloader, CDart Manager, Texture Maintenance Utility und noch einiges anderes. Dazu hat man noch ein sehr gutes User Management, eine Weboberfläche mit allen Extras und einiges mehr.
    Probier den Emby Server doch einfach mal aus, du musst es ja nicht gleich mit Kodi verbinden. Und schnelle Hilfe bekommst du von uns auch! ;)
  • Neu

    McStarfighter schrieb:

    Bei Plex muss man zahlender Kunde sein, um an das Kodi-Addon zu kommen. Bei Emby bekommt jeder das Addon!
    Plex hat keinen NFO Importer, Emby hat es!
    Nur der Richtigkeit halber...
    Plex kann nfo´s auch verarbeiten in dem man Drittanbieter apps installiert.

    Die Automatische Erkennung und das hinzufügen zur Datenbank ist in Emby genial da die erkannten Daten sofort in Kodi zu sehen sind
    Client1: Nvidia Shield Box 1

    Client2: HTPC
    Case: Antec Fusion
    OS: Windows 10
    Board: FM2A75 Pro4-M
    Chip: A8


    Server: HP Proliant N54l 6Bay
    OS: DSM6
  • Neu

    Snickers schrieb:

    McStarfighter schrieb:

    Bei Plex muss man zahlender Kunde sein, um an das Kodi-Addon zu kommen. Bei Emby bekommt jeder das Addon!
    Plex hat keinen NFO Importer, Emby hat es!
    Nur der Richtigkeit halber...Plex kann nfo´s auch verarbeiten in dem man Drittanbieter apps installiert.

    Die Automatische Erkennung und das hinzufügen zur Datenbank ist in Emby genial da die erkannten Daten sofort in Kodi zu sehen sind
    Über Drittanbieter-Apps kann so manches Programm mehr ... ;) Bei Plex ist meiner Kenntnis nach der NFO Importer nicht mal im offiziellen Plugin Store, den muss man händisch in Verzeichnisse kopieren ... :thumbdown:
  • Neu

    OK die bessere Benutzerverwaltung ist ein Pluspunkt bei Emby.
    Vielleicht liegt ja die große Stärke von Emby bei Filmen und PVR was ich mangels Interesse/ Hardware nicht getestet habe.
    Aber bei Musik tauchen Interpreten erst X Minuten später urplötzlich im Interface & DLNA auf, obwohl die Alben längst gescannt sind. Kleinigkeiten wie die Fortschrittsanzeige laufen stockend...

    Allgemein zu behaupten, dass Plex für Einsteiger und Emby schwieriger zu Einzurichten ist, ist allerdings lachhaft - beide haben klickbunte Oberflächen die man mit etwas technischem Verständnis ohne irgendwelche Hilfen durchblicken sollte.
    Die Plex-GUI ist von der Bedienung her einfach etwas durchdachter und daher intuitiver, was hier als Nachteil im Funktionsumfang ausgelegt wird.


    Naja... Soll sich jeder selbst ein Bild machen.
  • Neu

    pauabaer schrieb:

    Ist der Emby Server in meinem Heimnetzwerk oder irgendwo in der Weltgeschichte?
    Der Emby Server wird auf einem PC oder NAS deines Vertrauens installiert! ;)
  • Neu

    Nabend, hänge mich mal hier mit an. Ich suche gerade die perfekte Verwaltung meiner Medien die auf einem Windows 10 Server liegen. Als erstes hatte ich mit Kodi allein das ganze erledigt, mit den Scrapern, dem AWD. Dann bin ich auf Ember gestoßen, aber so ganz rund läuft das noch nicht, er braucht sehr lange und die Ordner werden nicht auf neue Folgen überwacht, ich bin hier Automation gewohnt von MediaPortal, dort hatte ich mich noch nie um irgendwelche Daten gekümmert, das wurde alles automatisch erledigt.

    Jetzt bin ich hier auf den Namen Emby gestoßen, das ist aber nicht wie bie Plex und die Files werden nur gestreamed ? Kodi greift nach wie vor auf die SMB Freigabe und spielt die Files ab, wie es jetzt praktisch auch schon läuft ?
    Ist das eher mit Ember zu vergleichen ? Und das Addon in Kodi brauche ich für was genau ? Und da gibt es ja auch ein Addon für, das brauch ich für was genau, ohne das läuft nichts ? Ist das ein extra Player in Kodi, oder wie darf ich das Addon verstehen ?
    System Specs ::
    Kodi 17 beta8 (Libreelec) Intel NUC / Windows 10 Server / DVB Viewer + Recording Service (beides aktuellste Version)
  • Neu

    Ok, ich habe es gerade mal überflogen und versuche es mit einem Schädel von gestern Abend zu beantworten.

    1. Emby kannst wie Plex sehen nur das dieser Server umfangreicher ist und in Verbindung mit Kodi super funktioniert im Gegensatz zu Plex.

    2. Da Emby die Daten nicht umbenennt solltest du wenn du Wert darauf legst die Ordner und Dateinamen mit Ember umbenennen.
    Sonst ist es so genauso wie bei Plex das wenn du automatische Überwachung eingestellt hast, wird er wenn du eine Serie in einen vorhanden Ordner wirfst wird dieser diesen sofort (wenn relativ richtig benannt) erkennen und dieser taucht dann gleich in Kodi auf.

    3. Keine Ahnung was du unter Streamen verstehst aber es gibt 2 Möglichkeiten um Daten von Emby abzugreifen. Einmal die Möglichkeit wie in Plex mit Transcoding, Kinomodus..... usw. und der Möglichkeit der direkten Abspielens (wie das direkte abspielen über SMB oder NFS usw.) Der Vorteil ist natürlich das Emby dir alles gibt was du für ein schönes Kodi brauchst und das alles aus einer Hand.

    4. Die Addons für Emby bekommst du aus der jeweiligen Emby Repo. Du brauchst einmal ein plugin auf dem Server und eines in Kodi welches du brauchst damit beide vernünftig miteinander kommunizieren können

    Du brauchst auf Kodi dann nichts mehr denn wenn du auf dem Server deine Struktur erstellt hast, verbindest du Kodi mit deinem Server über das Addon und all deine Filme, Serien Musik etc. wird automatisch eingefügt dort wo es hin gehört.
    Client1: Nvidia Shield Box 1

    Client2: HTPC
    Case: Antec Fusion
    OS: Windows 10
    Board: FM2A75 Pro4-M
    Chip: A8


    Server: HP Proliant N54l 6Bay
    OS: DSM6
  • Neu

    Ok ich danke dir schon mal für deine Infos. Mit streamen meine ich wie beim Live TV, das Bild wird ja am Server über die DVBS Karten geholt, aufbereitet und an den Clienten geschickt als Videostream. Das heißt die ganze Arbeit hat der Server, ich meinte Plex läuft auch so ab und da Emby mit Plex verglichen wird, dachte ich es läuft auch so ab. Das Emby quasi Bild und Ton nur als Stream weiter schickt.

    Ich hab mir das eben schon mal ein wenig angeschaut, braucht man den diesen Premium Zugang ? Oder sind die Free Features ausreichend genug ?

    Was verstehe ich unter Transcoding ?
    System Specs ::
    Kodi 17 beta8 (Libreelec) Intel NUC / Windows 10 Server / DVB Viewer + Recording Service (beides aktuellste Version)
  • Neu

    Zum Verständnis:

    Plex läuft über http(s) Emby kann dies auch aber Emby kann auch über SMB und andere Protokolle.

    Einen Premium Zugang ist nicht notwendig wenn du Emby nur mit Kodi nutzen möchtest. (Ich bin geizig beim Software kaufen aber ich zahle gern für Emby denn die Entwickler sind echt flink wenn du deine Probleme postest. Außerdem hat man Addons die du nur als Premium bekommt und gerade wenn du alles perfekt haben möchtest und du diesen Server täglich nutzt würde ich es empfehlen)
    Es ist kein muss aber mir geht es auch darum dass das Erscheinungsdatum auch richtig ist aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Transcoding (416 Play) ist dafür da das wenn du deine Sachen auf bestimmten Devices schaust das du eine Echtzeit kovertierung machen kannst und z.b. aus 1080p 720p machen kannst oder wenn es um Soundformate geht die dein Fernseher oder irgend ein Device nicht kennt diese dann Echtzeit konform macht damit dieses dann abgespielt werden kann. Transcoding funktioniert dann aber nur über https und nicht über SMB etc. was man aber auf einem Device wo Kodi drauf läuft nicht braucht
    Client1: Nvidia Shield Box 1

    Client2: HTPC
    Case: Antec Fusion
    OS: Windows 10
    Board: FM2A75 Pro4-M
    Chip: A8


    Server: HP Proliant N54l 6Bay
    OS: DSM6