Angepinnt Ember Media Manager 1.4.8.0 Alpha - Diskussionsthread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MikeDelta schrieb:

    Kann Ember mit aufgeteilten Filmen umgehen, z.B. den Herrn der Ringe die ja auf zwei Discs aufgeteilt sind? Beide mkv habe ich mit xxx.bluray.cd1.mkv & xxx.bluray.cd2.mkv benannt - beim scrapen wird aber nur der content heruntergeladen als würde nur eine mkv dort liegen, also xxx.bluray.nfo, etc und somit wird in Kodi auch nur eine Datei angezeigt...

    Das ist genauso vorgesehen. Ember wie auch Kodi stapeln die Discs und zeigen nur einen Eintrag an. Die zweite Disc wird dabei automatisch abgespielt, sobald die erste fertig ist.
    Wenn du die Discs einzeln anzeigen lassen willst, dann musst du die Dateien in einzelne Ordner verschieben.
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • DanCooper schrieb:

    MikeDelta schrieb:

    Kann Ember mit aufgeteilten Filmen umgehen, z.B. den Herrn der Ringe die ja auf zwei Discs aufgeteilt sind? Beide mkv habe ich mit xxx.bluray.cd1.mkv & xxx.bluray.cd2.mkv benannt - beim scrapen wird aber nur der content heruntergeladen als würde nur eine mkv dort liegen, also xxx.bluray.nfo, etc und somit wird in Kodi auch nur eine Datei angezeigt...
    Das ist genauso vorgesehen. Ember wie auch Kodi stapeln die Discs und zeigen nur einen Eintrag an. Die zweite Disc wird dabei automatisch abgespielt, sobald die erste fertig ist.
    Wenn du die Discs einzeln anzeigen lassen willst, dann musst du die Dateien in einzelne Ordner verschieben.
    Danke für die Info, dann passt das ja! :)
    Viele Grüße!
    Mike

    Mediaplayer: HimMedia Q10-Pro mit FW 1.0.9
    A/V-Receiver: DENON AVRX2300WBKE2 7.1
    TV: Samsung Smart TV UE55D6500
    Datenspeicher: Synology DS916+
    Kodi: Krypton mit Titan / Aeon MQ7 / Aeon Nox5:SILVO / Arctic Zephyr: From Ashes
  • mam schrieb:

    Nachdem (seufz :rolleyes: ) die blöden Feiertage langsam um sind, kann man sich ja mal wieder mit den wichtigen Dingen des Lebens widmen, gell ? :love:

    Ein Blick in mein Logfile zeigt mir, dass für 2017 Ember noch ein ganz wesentlichen Umbau erfahren muß, guckst Du:

    09:31:12 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/oZQorXBjTxrdkTJFpoDwOcQ91ji.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 32912 62
    09:31:12 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/r2bjs7UQ9ioVpVLxmySeQI1waeD.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 66449 94
    09:31:12 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/4c6lvdaHUVwGris03W8XadYOOwk.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 51756 74
    09:31:13 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/jx5lTaJ5VXZHYB52gaOTAZ9STZk.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 234999 210
    09:31:13 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/gcrKO2z0YVUXBXVeB9V8PndG0IJ.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 381232 484
    09:31:14 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/5zM4beIvrFKICiJXhQCqY3ORngR.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 353973 253
    09:31:14 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/4rEvPSEtiOeYfqNzwZ6PnCCAP9F.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 74214 98
    09:31:14 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/hAp5Sln9no6SEXszrHAoC4wEP4C.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 29719 60
    09:31:14 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/kwu2T8CDnThZTzE88uiSgJ5eHXf.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 495664 420
    09:31:15 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/uA6okci70tAGTHeuC1JQQjrlKir.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 15301 47
    09:31:15 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/d89cHhByE4kpzQcUB7z51YV3EjA.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 45993 67
    09:31:15 KRUECKE.Werries.Local 200 GET image.tmdb.org/t/p/original/hAZw6rJlAemlqND09Km7qGvpZ6D.jpg 2400:cb00:2048:1::6814:c311 339114 394

    Das ist Teil eines Scrapes von Ember, das ma[n|m] über einen Proxy Server gezwungen hat. Und, wie der geneigte Leser sehen kann, viele Datenbanken im Web sind schon über IPV6 erreichbar. Sogar deutlich flotter und stabiler, denn da ist ja noch kaum was los.
    Ember sollte auch ohne fremde Hilfe V6 sprechen können und somit direkt davon profitieren. Laut meinen Messungen ist z.B. tmdb.org über V6 fast 30% schneller, als über V4...
    (ich habe mehrere Internetleitungen, jeweils 400Mbit/s für V4 und V6, ich kann also direkt vergleichen)
    Wird ja nicht jeder zuhause einen Proxy Server haben, der immer die flotteste Verbindung raussucht und benutzt. Ausserdem gibt es hier immer mehr "Gestrafte", die nur noch V6 Anschlüsse (mit ekeligem DS-light Proxy für V4) bekommen. Tendenz steigend, da die V4 Adressen ja aus sind.
    Also mittelfristig sollte man auf jeden Fall umsteigen, und Neuentwicklungen dürften gar nicht mehr V4-only begonnen werden.
    Ich hab mich ehrlich gesagt noch überhaupt nicht mit dem Thema IPv6 auseinandergesetzt :whistling:
    Hast du die Proxy-Einstellungen von Ember benutzt oder das extern erzwungen? Der Proxy-Teil in Ember ist immer noch der orginale, über 7 Jahre alte. Ich denke dort wurde nie etwas verändert oder angepasst.
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • DanCooper schrieb:

    Hast du die Proxy-Einstellungen von Ember benutzt oder das extern erzwungen? Der Proxy-Teil in Ember ist immer noch der orginale, über 7 Jahre alte. Ich denke dort wurde nie etwas verändert oder angepasst.
    Das sind die ganz normalen Einstellungen.
    Ember baut eine V4 Verbindung zum Proxy auf (kann ja auch gar nix anderes), der Proxy merkt, die Website krieg ich über V6 und baut dann von sich aus eine V6 Verbindung auf.

    Das ist völlig normales Verhalten, Ember merkt da gar nix von (ausser, es käme auf die dumme Idee, die Quelladressen der gelieferten Daten auslesen zu wollen, dann gibts endweder die Adresse des Proxyservers oder die große Grätsche (wegen "kann Format nicht verdauen" Error).

    Aber selbst, wenn man die Verbindungen in Ember selbst umstellen wollte, ist das kein großer Akt. Kompliziert wirds immer nur, wenn Du IP Adressen in Strings wandeln willst, oder in bestimmten Formaten ausgeben willst. Da sind dann die Crashs vorprogrammiert. Zum Glück hat man sich "dammals" entschieden, die ganzen Datenbankabfragen und Formatwandlungsroutinen komplett umzubenennen. So merkt man wenigstens, dass man irgendwo noch was vergessen hat (was dann irgendwann auf die Nase fallen wird beim Anwender draussen). Ist also eine kleine Fleißaufgabe. Da Ember aber keine Serverfunktionen hat, ist das Ganze recht übersichtlich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mam ()

  • mam schrieb:

    DanCooper schrieb:

    Hast du die Proxy-Einstellungen von Ember benutzt oder das extern erzwungen? Der Proxy-Teil in Ember ist immer noch der orginale, über 7 Jahre alte. Ich denke dort wurde nie etwas verändert oder angepasst.
    Das sind die ganz normalen Einstellungen.Ember baut eine V4 Verbindung zum Proxy auf (kann ja auch gar nix anderes), der Proxy merkt, die Website krieg ich über V6 und baut dann von sich aus eine V6 Verbindung auf.

    Das ist völlig normales Verhalten, Ember merkt da gar nix von (ausser, es käme auf die dumme Idee, die Quelladressen der gelieferten Daten auslesen zu wollen, dann gibts endweder die Adresse des Proxyservers oder die große Grätsche (wegen "kann Format nicht verdauen" Error).
    Hmmm, ich denke ich verstehe das Problem bzw. deine ursprüngliche Aussage nicht...
    Gibt's nun ein Problem beim Benutzen der Proxyeinstellungen oder bist du einfach der Meinung, Ember sollte von sich aus IPv6 benutzen? Das wird doch über die Netzwerkschnittstelle seitens Windows entschieden, oder?
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • DanCooper schrieb:

    Gibt's nun ein Problem beim Benutzen der Proxyeinstellungen oder bist du einfach der Meinung, Ember sollte von sich aus IPv6 benutzen? Das wird doch über die Netzwerkschnittstelle seitens Windows entschieden, oder?
    Nein und nein :)

    Nein(1), es gibt kein Problem, so, wie es vorliegt, ist Ember V4-only

    Nein(2), es gibt keine automatische Umstellung. Es ist eine andere API, alle calls müssen umgebaut werden (aus Sicherheitsgründen, les nochmal oben, ich hatte gerade das Posting ergänzt)
  • mam schrieb:

    oops noch vergessen:
    die "neue" API kann V6 und V4 gleichzeitig. Alle Funktionen sind identisch, allerdings gibt es nun neue Klassen, da sich die Adressen ja sowohl in Länge, als auch im Ausgabeformat unterscheiden.
    Du sprichst jetzt von der TMDB API, oder? Ich benutze in Ember dafür keinen eigenen Wrapper sondern TMDBLib. Keine Ahnung, ob der auch die IPv6-API ansprechen kann oder nicht.
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • mam schrieb:

    DanCooper schrieb:

    Du sprichst jetzt von der TMDB API, oder?
    eher "oder" :)
    Ich spreche von ALLEN Verbindungen, ob TMDB, IMDB, KODI, MYSQL, usw.

    ALLES, was von Ember über eine Netzwerkverbindung erreicht wird.
    (klar, KODI kann im Moment noch gar kein V6, aber das kann da auch nicht ewig so bleiben, alles andere geht heute schon mit V6)
    Ok, ich komme der Sache langsam näher ;)

    Ich denke ich weiss was du meinst. Grundsätzlich verwenden wir für die ganzen Web-Geschichten die .NET Klassen. Diese können mit Sicherheit bereits seit längerem auch IPv6. Aber z.B. im Kodi Interface lassen sich nur IPv4 IP's eintragen, dort müsste man zusätzlich auch noch ein Eingabefeld für IPv6 machen (das meintest Du warscheinlich mit Fleissarbeit).
    Ich behalte das ganze mal im Auge und gucke nach dem nächsten Release mal, was man alles noch zusätzlich implementieren muss. Bei den ganzen API gehe ich aber davon aus, dass man da eh nicht's weiter machen muss, denn die sprechen die API's ja immer über eine Webadresse an. Dort wird es dann warscheinlich nur darauf ankommen, ob der User überhaupt eine IPv6 INetverbindung hat und diese von Windows priorisiert verwendet wird (falls er auch noch eine IPv4 Verbindung hat).
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • DanCooper schrieb:

    Diese können mit Sicherheit bereits seit längerem auch IPv6.
    Tscha, leider liegt hier im Kern Dein Denkfehler :rolleyes:

    Können sie eben nicht, weil man die Programmierhansels bewußt in den Hintern treten wollte, den ganzen Kram neu zu überarbeiten. Es gibt also andere Klassen/Eigenschaften/Methoden.

    Die alten laufen weiter, damit Altsoft ohne Änderungen weiterbetrieben werden kann. Wenn Du allerdings schon jetzt die Klasse TCPClient (usw.) verwendet hast, bist Du schon auf der richtigen Spur.

    DanCooper schrieb:

    denn die sprechen die API's ja immer über eine Webadresse an
    DAS ist z.B. natürlich ab sofort VERBOTEN!
    Ist ganz logisch, Du darfst nur noch Namen verwenden, denn in der DNS Auflösung versteckst sich die Erkennung, ob V6 möglich ist. Du fragst also nach Adresse zum Namen und bekommst eine sortierte Liste zurück, eventuell vorhandene V6 Adressen sind OBEN einsortiert. Dann musst Du nur noch in einer Schleife den Connect() mit der jeweils nächsten Adresse machen.

    (oder meinst Du mit WebADRESSE eine URL??? Das ist dann natürlich eine ganz andere Baustelle)

    Falls Du doch irgendwann in diesem Leben mal wieder zu einem einstiegsfähigen Softwarestand gelangen solltest, guck ich mir den Kram mal selber an...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mam ()

  • Wie kann ich es so einrichten dass Ember selber einen Ordner für jede Season erstellt?
    Und wie kann ich es verhindern dass Fanart und Poster für jede Season geladen werden? Wenn ich z.B. Episoden von Season 8 habe will ich keine Bilder für Season 1 - 7 haben.
    Ciao, Claudio
    • 3D TV: Samsung LE46C750
    • 3D Blu-ray: Samsung BD-C6900
    • AV-Reveiver: Denon AVR 1912
    • Sat: Protek 9760HD IP
    • Sound: Canton Movie MX-1
    • HTPC: Intel NUC Kit D34010WYK
    • NAS: Synology DS114 & Western Digital WD30EFRX Red 3TB
    • Router: FRITZ!Box 7490
    • Tablet: Apple iPad 4 LTE 32 GB white
    • Mein Gamer PC

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XxJakeBluesxX ()

  • XxJakeBluesxX schrieb:

    Wie kann ich es so einrichten dass Ember selber einen Ordner für jede Season erstellt?
    Und wie kann ich es verhindern dass Fanart und Poster für jede Season geladen werden? Wenn ich z.B. Episoden von Season 8 habe will ich keine Bilder für Season 1 - 7 haben.

    Ersteres über das Modul Renamer, zweiteres geht leider noch nicht, die Bilder werden für alle bekannten Staffeln heruntergeladen.
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • mam schrieb:

    (oder meinst Du mit WebADRESSE eine URL??? Das ist dann natürlich eine ganz andere Baustelle
    Ja, meinte ich.

    mam schrieb:

    Falls Du doch irgendwann in diesem Leben mal wieder zu einem einstiegsfähigen Softwarestand gelangen solltest, guck ich mir den Kram mal selber an...
    Sicher, denn ich habe vor noch lange zu leben! :P
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • Hallo,

    also ich bin seit 2 Wochen beim Umstellen meines bisherigen "Systems" auf Emby / Ember.

    Soweit habe ich schon mal die Filme richtig eingepflegt - Serien sind ein anderes und weitaus umständlicheres Thema - aber da hoffe ich mal auf die Neuerungen und lass mich überraschen :thumbsup: .

    Bei den Filmen bekomme ich auch die Collections angezeigt, allerdings keine Bilder dazu.
    In Ember passt es, hier habe ich alle Bilder ausgewählt und lt. Anleitung werden alle in ein extra Verzeichnis für Collections gespeichert.

    Laut Ember Anleitung habe ich unter Experteneinstellung unter NFO <settitle>.nfo eingegeben.
    Es wird auch eine .NFO in diesem extra Verzeichnis erstellt. Darin sind aber keine Infos zu den Grafiken - sollte da etwas drinnen sein?

    Vielleicht kann mir wer auf die Sprünge helfen, wo hier mein (Denk)fehler liegt. Ist das eine Emby Einstellung oder eine Ember Einstellung...
    Finde leider seit Tagen keine Lösung dafür

    Gruß & Dank!
  • zeolite schrieb:

    Hallo,

    also ich bin seit 2 Wochen beim Umstellen meines bisherigen "Systems" auf Emby / Ember.

    Soweit habe ich schon mal die Filme richtig eingepflegt - Serien sind ein anderes und weitaus umständlicheres Thema - aber da hoffe ich mal auf die Neuerungen und lass mich überraschen :thumbsup: .

    Bei den Filmen bekomme ich auch die Collections angezeigt, allerdings keine Bilder dazu.
    In Ember passt es, hier habe ich alle Bilder ausgewählt und lt. Anleitung werden alle in ein extra Verzeichnis für Collections gespeichert.

    Laut Ember Anleitung habe ich unter Experteneinstellung unter NFO <settitle>.nfo eingegeben.
    Es wird auch eine .NFO in diesem extra Verzeichnis erstellt. Darin sind aber keine Infos zu den Grafiken - sollte da etwas drinnen sein?

    Vielleicht kann mir wer auf die Sprünge helfen, wo hier mein (Denk)fehler liegt. Ist das eine Emby Einstellung oder eine Ember Einstellung...
    Finde leider seit Tagen keine Lösung dafür

    Gruß & Dank!
    Kodi erkennt von Haus aus keine Filmset-Bilder. Diese können entweder über das Kodi Interface (via Kontextmenü syncen) oder das Kodi-Addon "MovieSet Artwork Automator" in die DB eingetragen werden.
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • zeolite schrieb:

    Also das würde bedeuten, dass ich über das Kodi Interface jeden einzelnen Kodi Player seperat bedienen müsste - was nicht ganz mein Ziel ist!?

    Dann sehe ich mir den "MovieSet Artwork Automator" an, wenn es hier in die DB eingetragen wird!

    Danke!!!!

    Kein MySQL eingerichtet?
    Beim MSAA must du drauf achten, dass in Ember die Dateinamen für MSAA aktiviert sind (diese weichen etwas von den KI-Defaults ab). Hier im Forum ist noch ein Thread gepinnt, indem die Einstellungen für das Addon aufgeführt sind.
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember
  • Frohe Neues gehappt zu haben :whistling:

    Der DAU kratzt sich gerade an den Kopf und versteht mal wieder nix mehr... guckst Du:



    Also, der Film hat in Ember sowohl Poster, als auch Fanart. In Kodi kommt davon aber (leider) nix an, weder P, noch F.
    Stattdessen denkt sich Kodi irgendeinen Screenhot selber aus :(

    Bei allen anderen Filmen klappt das, nur bei diesem Filmset (...CD1) gehts in die Hose.

    Sprich, oh Guru, what's wrong?
  • mam schrieb:

    Frohe Neues gehappt zu haben :whistling:

    Der DAU kratzt sich gerade an den Kopf und versteht mal wieder nix mehr... guckst Du:



    Also, der Film hat in Ember sowohl Poster, als auch Fanart. In Kodi kommt davon aber (leider) nix an, weder P, noch F.
    Stattdessen denkt sich Kodi irgendeinen Screenhot selber aus :(

    Bei allen anderen Filmen klappt das, nur bei diesem Filmset (...CD1) gehts in die Hose.

    Sprich, oh Guru, what's wrong?
    Das liegt am Dateinamen mit CD1. Im Gegensatz zu Kodi prüft Ember nicht, ob da tatsächlich eine zweite Datei mit CD2 vorliegt und stackt den Dateinamen zu "ohne CDx".
    Das Problem wird erst mit nächster Alpha endgültig gelöst sein.

    Es stellt sich aber die Frage, warum du überhaupt CD1 im Dateinamen hast...
    Ember Alpha 1.4.x - Ember | SPENDEN für Ember