Modem mit/und Router für Gig-Netzwerk

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Das hängt etwas davon ab welchen Internetanschluss du von welchem Anbieter hast. Nicht alle Modelle sind mit allen Internetanbietern bzw Varianten kompatibel.
    Aber mit Fritzbox, D-Link und Netgear Produkten kann man eigentlich nichts falsch machen. Diese gibt es für alle Internetanbieter bzw Varianten, musst dir eben ein Produkt suchen, dass bei dir kompatibel ist. Würde auf jeden Fall Modem und Router in einem kaufen. Außer bei Internet über TV-Kabel dort geht das nicht bei allen Anbietern. Auch für schnelles Internet über 16.000 Leitung benötigt man teilweise spezielle Geräte die das unterstützen.
    1 Gbit und WLAN Varianten gibt es bei all diesen Herstellern, wobei ich beim WLAN auf 300 Mbit/s achten würde. Bei Fritzbox musst du den Energiesparer aus schalten sonst schaltet er von 1 Gbit auf 100 Mbit runter. Super sinnlos diese Funktion ...
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 8 64 bit | XBMC 12 | Cirrus EV3
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Mein Blog über HTPC und XBMC
    HTPC Hardware Januar 2014
    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !
  • Leider habe ich nur eine 2000er Leitung von dem magentafarbenen "T", da wir auf dem Dorf wohnen. Werde mich wohl mal bei AVM
    nach dem 3370 umsehen oder könnt ihr ein bestimmten Hersteller / Modell empfehlen?

    Modem mit integriertem Router wäre mir auch lieber, da ich somit nur ein Gerät hätte. Wie sieht es eigentlich mit den Kabeln aus,
    ist ein Cat5e zwingend notwendig oder reicht auch ein normales Cat5?
  • keine Ahnung woher du das mit dem Cat5e her hast aber das gibt es schon lange nicht mehr. Und ja CAT-5 reicht aus.
    Die Einführung von 1000BASE-T (Gigabit Ethernet) und die damit verbundene Signalübertragung über alle acht Adern, statt wie bisher bei 10BASE-T und 100BASE-T nur über vier Adern, machte es erforderlich, dass zusätzliche Werte wie PowerSum NEXT etc. berücksichtigt werden. Komponenten, die die neuen Anforderungen erfüllten und damit Gigabit-Ethernet-tauglich waren, wurden bis zur Überarbeitung der Normen ISO11801 und EN50173 als Cat-5e gekennzeichnet. Cat-5e-Kabel sind abwärtskompatibel zu herkömmlichen Cat-5-Kabeln. Mit der Neufassung der Normen 2002/2003 verschwand Cat-5e als Bezeichnung und wird seitdem wieder nur Cat-5 genannt.
    [quelle]http://de.wikipedia.org/wiki/Cat-5-Kabel[/quelle]
    Zu den einzelnen Qualitäten und den verschiedenen Kabelbezeichnungen lese dir am besten mal das hier de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel#UTP und folgende durch.
    HTPC: ASUS F2A85-M LE | A6-5400K | 4GB DDR3-1866 | 128GB SSD | Windows 8 64 bit | XBMC 12 | Cirrus EV3
    AVR: Onkyo TX-NR509 5.1 + Teufel Consono 35
    TV: Samsung UE55ES6300 55"
    FB: Harmony 785

    Mein Blog über HTPC und XBMC
    HTPC Hardware Januar 2014
    Wo finde ich das xbmc.log File?

    Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten !